2020-11-27

TAGESBOTSCHAFT VON ERZENGEL GABRIEL FÜR DEN 26. NOVEMBER 2020


26. November 2020

(Shelley sendet heute eine Wiederholung der Tagesbotschaft vom 6. Juli 2018):

Wir wurden kürzlich gefragt: "Wie können wir uns alle als eins ansehen, wenn es so viel Schmerz und Leid in der Welt gibt?" Das möchten wir heute ansprechen.

Vor nicht sehr langer Zeit [17. April 2018*] haben wir eine Tagesbotschaft offeriert, die sich mit dem Konzept der Schwingungs-Schichten befasste. Wir baten euch, euch ein Gebäude mit Keller, Haupt- und Obergeschoss und Dachgeschoss vorzustellen. Der Keller - oder die unterste Schicht - war eine Ebene der Schwingungsdichte. Er war dunkel und unangenehm. Die Menschen, die dort vielleicht leben, mögen ein gewisses Konzept von den anderen Stockwerken haben, aber sie haben sich noch nicht genügend von dieser Energie gelöst, um die Treppe hinaufzusteigen. Ihr könntet diese Ebene als 3D betrachten.

Die Menschen, die im mittleren Stockwerk wohnen, kennen sowohl die Dichte des Kellers als auch die Existenz eines darüber liegenden Stockwerks und können sich periodisch zwischen den beiden bewegen. Ihr könntet dies als 4D betrachten.

Es gibt andere Menschen, die mit dem Obergeschoss resonieren. Das sind die Menschen, die auf ihrer Erleuchtungsreise gut unterwegs sind. Sie praktizieren ein weitaus größeres Bewusstsein, widmen sich ihrem Wachstum und ihrer Entfaltung und Entwicklung und verkörpern ihr höchstes Selbst. Sie haben eine Erinnerung an ihre eigene göttliche Natur. Sie haben zudem Zugang zum Dachboden über ihnen, wo sich die Engel und Meister aufhalten.

Alle diese verschiedenen Ebenen existieren innerhalb der Struktur dieses Gebäudes, alle existieren nebeneinander auf ihren eigenen Ebenen. Sie alle sind Teil des Ganzen. Und so fragen wir euch, wenn das Gebäude in Brand geriete, würdet Ihr nur bestimmte Menschen retten oder würdet Ihr eilen, um alle dort drinnen zu retten? Tatsächlich würdet ihr vielleicht versuchen, zuerst Diejenigen im Keller zu retten, weil Ihr erkennt, dass sie in der größten Gefahr sind, weil sie an einem Ort feststecken, aus dem schwieriger herauszukommen ist.

Dieses Bild erklärt, wie viele verschiedene Ebenen in der Gesamtheit des Ganzen existieren können, aber auch, wie Ihr Liebe und Mitgefühl für alle Aspekte des Ganzen haben könnt, unabhängig davon, auf welcher Ebene sie sich befinden. Es ermöglicht Euch, Menschen einfach zu sehen und zu unterstützen, wo immer sie sein mögen, denn alle sind gleichermaßen wertvoll und kostbar. Da Ihr euch weiter entwickelt und wachst, werdet Ihr keine Extreme brauchen, um dies zu erkennen, sondern werdet in der Lage sein, dieses Wissen mehr und mehr in eurem täglichen Leben zu verkörpern, da Ihr euer Gleichgewicht, eure Liebe und eure Meisterschaft mit größerer Konsequenz hochhalten werdet.

* 17. April 2018

Wir möchten Euch die verschiedenen Schwingungs-Schichten so erklären, dass sie für Euch leicht verständlich sind. Stellt Euch vor, Ihr habt ein Haus mit vielen verschiedenen Etagen - einen Keller, ein Erdgeschoss, ein Obergeschoss und ein Dachgeschoss. Jedes Stockwerk repräsentiert eine andere Schwingung, wobei der Keller die meiste Dichte und der Dachboden die höchsten Energien enthält.

Ihr könntet Euch vorstellen, dass Menschen, die noch immer von 3D-Energie durchdrungen sind, mit der Energie des Kellers schwingen. Er ist dunkel ohne viel Licht. Es ist schwierig, sich von einem solchen Ort aus überhaupt bewusst zu sein, dass es ein Obergeschoss oder einen Dachboden gibt. Es besteht ein Bewusstsein dafür, dass es eine Treppe und oben dann einen Boden gibt, aber die meisten dieser Menschen sind zu sehr in ihrem eigenen Unwohlsein gefangen, um diesen Dingen viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Die meisten erwachenden Menschen wohnen im oberen Stockwerk und haben Zugang zum Dachboden. Genau hier nun beginnt es interessant zu werden. Diejenigen, die in den oberen Stockwerken wohnen, haben Zugang zu allen Ebenen, die sie bereits durchlaufen haben. Diejenigen in den unteren Etagen jedoch, die sich noch nicht dazu entschieden haben, in ihrem eigenen evolutionären Prozess aufzusteigen, haben wenig Bewusstsein von den oberen Etagen, da sie sie bisher einfach noch nicht erlebt haben. Das erklärt, warum Menschen, die sich noch nicht entwickelt haben, nicht die erwachten Menschen in ihrer Wahrheit sehen können. Sie haben einfach noch nicht den Blickwinkel dafür.

Nun, wenn Ihr hart dafür gearbeitet habt, Euch über die alten schmerzhaften Energien hinaus zu entwickeln, besteht kein Grund dafür, ihr Wiederauftauchen in Eurem Leben zu befürchten, wenn Ihr auf Eurer eigenen Etage bleibt, einfach weil sie sich nicht auf Eurer neuen Schwingungsebene befinden. Aber so viele von Euch haben die Angewohnheit, wieder hinunter in den Keller zu laufen, um zu sehen, was sie [innerlich] vorhaben! In der Sekunde, in der Ihr Euren Fokus wieder in diese alte Schicht der Dichte rutschen lasst, lasst Ihr Euch bei eben dem sehen, das Ihr zurücklassen wollt.

Die Menschen in den oberen Etagen sind nicht besser als die in den unteren Etagen. Ihr Alle kommt aus dem gleichen Raum! Letztendlich werden alle Menschen im Keller entscheiden, dass es zu unangenehm ist, weiter dort zu bleiben, und werden den Mut finden, die Treppe hinaufzusteigen. Ihr werdet erfreut sein zu sehen, dass immer mehr Menschen auf dem Stockwerk auftauchen, auf dem Ihr Euch gerade befindet, und Ihr alle werdet Euch in dem jeweiligen energetischen Raum, in dem Ihr Euch gerade befindet, ansehen und einander verstehen.

Umarmt, wer Ihr wirklich seid! Euer Licht leuchten zu lassen, hilft Euch, die Schicht zu finden, die Euch die Bedingungen bietet, die Ihr braucht, um Euch selbst auszudrücken, zu wachsen, Euch zu entfalten und zu entwickeln und die anderen Menschen und Erfahrungen zu finden, mit denen Ihr wirklich in Resonanz seid. Erkennt, dass Ihr immer die Ebenen besuchen könnt, die Ihr bereits durchlaufen habt, um zu Diensten zu sein. Schenkt denjenigen Liebe, Mitgefühl, Verständnis und Ermutigung, die sich selbst noch nicht gefunden haben, und seid versichert, dass sie es tun werden, wenn die Zeit für sie perfekt ist. Aber vor allem versteht, dass Ihr alle wunderschöne Wesen in verschiedenen Stadien der Erinnerung sind, die im selben Haus leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.