2021-12-29

Judith Kusel: DAS NEUE ZEITALTER DER LIEBE


Während wir vom Jahr 2022 in das neue Zeitalter der Liebe eintreten, solltest Du wissen, dass Dein Herz mehr und mehr aufgespalten wird, sodass die Kraft der göttlichen Liebe in die tiefsten Tiefen Deines Herzens, Deiner Seele und Deines Seins eindringen kann.

Es wird sich manchmal so anfühlen, als ob Du buchstäblich herausgefordert wirst, Dein Herz offen zu halten, egal was scheinbar in Dir und um Dich herum vorgeht.

Die Macht der Liebe dehnt sich in der Tat immer weiter aus. Je mehr man versucht, sich von ihr zurückzuziehen, desto mehr wird man in eine vibrierende, liebevolle, alles ausdehnende Energiekraft hineingezogen, die jeder Beschreibung widerspricht.
 
Denn je mehr man versucht, das Herz zu verschließen, aus Furcht, Unsicherheit und tiefem Gefühl der Unwürdigkeit, desto mehr wird die Kraft der Liebe Dich anheben, weit darüber hinaus in die Reiche des vollständigen Einsseins und der Einheit, wie Du sie nie zuvor erlebt hast.

Du kannst nicht mehr urteilen, denn was Du in anderen beurteilst, ist alles, was in Dir selbst nicht geliebt wird. Du kannst Dich nicht mehr von irgendeiner anderen Seele trennen, denn die Liebe ist in der Tat allumfassend und allliebend und sieht und fühlt nur Liebe.

Erlaube Dir, Dich zu öffnen, um immer größere Ebenen der Liebe und des Geliebtwerdens erfahren zu können. Liebe in allen Formen und Ausprägungen, und damit ist nicht nur die sogenannte romantische Liebe gemeint. Nein, es umfasst die LIEBE in all ihren allumfassenden Ausprägungen und Formen.
Sie umfasst die ganze Welt und alles auf ihr und in ihr, und dehnt sich kosmisch aus! Die Liebe kennt keine Grenzen. Sie kennt keine Grenzen. Sie ist immer präsent, immer liebevoll und dehnt sich tatsächlich immer weiter aus!

Ja, es erfordert Mut und Tapferkeit, das Herz aufzuschneiden! Ja, es erfordert Mut im tiefsten Sinne, immer tiefer in die Ozeane und Tiefen der Liebe einzutauchen und zu fühlen, wie die Kraft der Liebe durch Dich und in die gesamte Existenz fegt, denn sie fegt das Ego-Selbst weg, bis es nur noch EINS gibt: Eine Göttlichkeit, eine Liebe, ein Herz, eine Seele, EIN WESEN!

"Gott ist reine Energie und schöpferische Liebe. Die Sprache des Universums ist Liebe. Die Sprache der Engel ist Einfühlungsvermögen und Prophezeiung. Die Sprache der Menschen sind Gesänge und Symbole. Deren Bedeutung hängt von der Fähigkeit des Menschen ab, Liebe, Einfühlungsvermögen und Prophetie in der Welt zu manifestieren.
 
Wenn der Mensch nicht in der Lage ist, diese Liebe, das Einfühlungsvermögen und den prophetischen Sinn zu manifestieren, bleibt die Sprache der Engel und des Universums verborgen, und das ist die Ursache für das, was wir das Böse in der Welt nennen." (Lars Muhl)

Wir befinden uns in einem kosmischen Moment des reinen Übergangs, von einer Lebensform in eine andere, erhabene, aus reiner, bedingungsloser Liebe, für das Göttliche, das Selbst und die ganze Schöpfung!
 
Die Macht der Liebe ist transformativ, transzendent, allmächtig und allumfassend. Ja, sie wird Dich aufspalten und alles in Dir aufzeigen, was Du nicht geliebt hast, noch in Dir selbst besessen hast, und mehr als das, wo Du eine tiefe Unwürdigkeit empfunden hast, für das geliebt zu werden, wer und was Du in Wahrheit bist!
 
Ganz gleich, was Du getan oder nicht getan hast, Du bist der Liebe und der allumfassenden göttlichen Liebe würdig, und in der Tat ist die Macht der Liebe in Dir.

"Wenn ich in Sprachen der Menschen und der Engel redete, aber keine Liebe hätte, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich Weissagung hätte und alle Geheimnisse wüsste und alle Erkenntnis, und wenn ich allen Glauben besäße, sodass ich Berge versetzte, aber keine Liebe hätte, so wäre ich nichts. Und wenn ich alle meine Habe austeilte und meinen Leib hingäbe, damit ich verbrannt würde, aber keine Liebe hätte, so nützte es mir nichts!

Die Liebe ist langmütig und gütig, die Liebe beneidet nicht, die Liebe prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf, sie ist nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht an der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit, sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles.
 
Die Liebe hört niemals auf. Aber seien es Weissagungen, sie werden weggetan werden. Seien es Sprachen, sie werden aufhören. Sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. Denn wir erkennen stückweise und wir weissagen stückweise.
 
Wenn aber einmal das Vollkommene da ist, dann wird das Stückwerk weggetan. Als ich ein Unmündiger war, redete ich wie ein Unmündiger, dachte wie ein Unmündiger und urteilte wie ein Unmündiger. Als ich aber ein Mann wurde, tat ich weg, was zum Unmündigsein gehört. Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels wie im Rätsel, dann aber von Angesicht zu Angesicht.
 
Jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin. Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei. Die größte aber von diesen ist die Liebe."
(Erster Brief an die Korinther 13; 1 - 13)

Photo: Daniel B. Holeman


Quelle der Übersetzung: Marc Dennis Dillmann

2 Kommentare:

  1. Denn je mehr man versucht, das Herz zu verschließen, aus Furcht, Unsicherheit und tiefem Gefühl der Unwürdigkeit, desto mehr wird die Kraft der Liebe Dich anheben, weit darüber hinaus in die Reiche des vollständigen Einsseins und der Einheit, wie Du sie nie zuvor erlebt hast................

    Ja was nun????????????

    AntwortenLöschen
  2. Die Zitate aus der Bibel sind wunderschön und absolut richtig. :-)

    AntwortenLöschen

Danke.