2021-12-29

Fahrnow-Grüße: „Jahresausklang 2021“



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Quelle: https://liebeslicht.net/jahresausklang-2021/

Liebste Freundinnen und Freunde! In tiefer Dankbarkeit für dieses gemeinsam durchlebte Jahr der Krisen grüßen wir euch! Danke für euer SEIN! Danke für die vielen lebendigen und warmherzigen Begegnungen! Danke für den Mut, mit dem ihr euren individuellen Pfad gestaltet und geht! Danke für die Wertschätzung, Liebe und Solidarität, die ihr uns und einander entgegen bringt. Selten haben wir wohl innerhalb unserer Lebensspanne soviel Druck, Verwirrung und Erschütterung erfahren. Doch auch sehr selten hatten wir so viele Lern- und Wachstumschancen. Irgendwann werden wir zurückschauen, und dafür danken. Denn der Wandel, der sich nun inmitten unseres Bewusst-SEINs vollzieht, ist von riesiger Tragweite. Was jetzt geschieht, wandert in die Geschichtsbücher. Die Menschheit betritt eine neue Schulklasse…

Zweitausend Jahre Fischezeitalter enden jetzt. Die zwei Fische dieses uralten astrologischen Symbols recken ihre Köpfe in entgegengesetzte Richtungen, und erschaffen so die Illusion von Trennung im kollektiven Denken. Polaritäten, Gegensätze und Widersprüche haben uns seither geprägt. Rechthaberei, Dogmatismen und daraus folgende Kriege ermüdeten uns. Nun tauchen wir in den Fluss des Wassermann. Seine Symbolwellen schweben harmonisch übereinander und mit einander… als Versprechen für eine neue Kultur der liebevollen Verbundenheit. Uranus regiert dieses Luftzeichen, und im neuen Jahr befreit er sich über große Zeitspannen aus den Fesseln seines diesjährigen Spielpartners Saturn. Spielerisch und energievoll inspiriert er uns über das Antennensystem unserer Zirbeldrüse zu neuen Einsichten. In 2021 spürten wir alle die spannungsvollen Begegnungen von Saturn und Uranus. Noch einmal brachen alle kontroversen Denkmuster auf, die wir in unserem Bewusstseinsfeld seit Jahrtausenden speichern. Erneut gab es die deklarierten „Richtigen“ und „Falschen“.

Mit dem neuen Jahr erlösen wir diese starren Polaritäten nun sanft und schrittweise. Ein neues Denkmodell ist aufgetaucht, und im Jupiterjahr 2022 werden wir es betrachten und anerkennen. Vielleicht tun das nicht alle gleichzeitig, doch ganz gewiss geschieht es nach und nach. Dieses neue Paradigma erzählt uns vom Ursprung der Liebe. Es berichtet, was wir tief innen wissen: wir entstammen einer Quelle, die uns für immer miteinander verbindet. Quantenverschränkung nennen es die Physiker; Herzenergie sagen die spirituell Interessierten dazu. Und ganz egal, welchen Namen wir diesem Wunder geben – wir wissen genau, was damit gemeint ist. Sowie wir uns als unauflöslich verbunden anerkennen, endet jeder Krieg. Warum sollten wir bekämpfen, was Teil von uns ist? Unsere Gedanken und Gefühle könnten noch eine Zeit der Umstellung brauchen, bis wir ganz im neuen Bewusstsein ankern. Doch unser Herz freut sich jetzt schon, und atmet erleichtert aus.

Jupiter beschenkt uns in 2022. Mit leuchtender Begeisterung erinnert er uns an den Plan unserer Seele. Immer wieder wird er uns anstuppsen, damit wir unsere Bestimmung erkennen und realisieren. Gleich im Februar inspiriert er uns im harmonischen Wechselspiel mit Uranus zur Entdeckung und Erprobung neuer Wege. Im April schenkt er uns eine Phase tiefer spiritueller Erkenntnisse. Und im Mai öffnet er ein Zeitfenster für den inneren und äußeren Reichtum. Venus und Mars tanzen miteinander und fördern zwischen Februar und Anfang März die Entdeckung neuer Partnerschaften. Bereits bestehende Freundschaften vertiefen sich in Liebe… und die gesamte zweite Jahreshälfte fördert unser Denken und Handeln im Geist der Verbundenheit. Wer sich dem Wassermann anvertraut, spürt die uranische Inspiration 2022 wie eine permanente Welle der Neu-Werdung. Wer sich schrittweise umstellen möchte, begegnet den alten Energiemustern hier und da noch. Auch die bekannten Spannungsaspekte zwischen Uranus und Saturn melden sich zum Herbst erneut. Doch bis dahin haben wir unzählige Chancen, uns an uns selbst – an unserem SELBST – zu erfreuen. Je tiefer wir uns dieser innersten Quelle widmen, umso einfacher fällt uns die Entscheidung: ein JA zur SELBST-Ermächtigung, zu Verbundenheit und Herzensfrieden. Hier und da wird uns das Universum noch prüfen. Dann ist es wichtig, die Angst als Illusion zu erkennen, und entsprechend zu wählen. Was sollten wir schon befürchten – als unendliche Wesen der bedingungslosen Liebe…

Unser Projekt Heilungstempel trägt inzwischen so viele Früchte, dass wir es dankbar staunend betrachten. Was aus der Not eines Lockdowns entstand, verbindet nun eine wachsende Gruppe von liebevollen, bewusst lebenden Menschen. Die wachsende Gewissheit, dass wir viele sind, lässt uns den manchmal schwierigen Alltag meistern. Wir denken aneinander und stärken uns gegenseitig. Eine riesige Gruppe von Licht- und Sternenhelfern ist mit uns. Ihre Heilungsenergien haben schon so manches „Wunder“ bewirkt… Unsere Sternenfreunde berichten, dass dieses Lichtfeld bis weit über unser Sonnensystem hinaus leuchtet… Vielleicht öffnen sich ja mit den Jupiter-Ausdehnungs-Gelegenheiten des neuen Jahres auch die passenden Pfade für einen physischen Heilungstempel? Wir sind bereit, und haben alles vorbereitet!…..

Informationen über das Projekt Heilungstempel: https://liebeslicht.net/heilungstempel/

Mit der Zür’cher Buchhandlung im Licht realisieren wir 2022 ein neues Projekt. Wir erinnern uns an die vielen Möglichkeiten der bewussten Heilung, und umgehen dabei ganz elegant die eine oder andere saturnale Provokation, die die aktuellen Machthaber sich vielleicht noch ausdenken. Schließlich sind wir Meisterinnen und Meister in eigener Sache – wer sollte uns da vorschreiben, wie wir gesund leben? Hier könnt ihr euch informieren und anmelden:

https://www.imlicht.ch/

Ganz sicher werden auch wir Fahrnows unseren Anteil an der prickelnden uranischen Energie erhalten. Was wir daraus zaubern können, flüstert uns unsere Seele ein; in grenzenloser Einheit mit den kosmischen Lichtfreunden. Lasst euch also überraschen, und schaut wieder vorbei – wir freuen uns sehr auf euch! Habt ein gesegnetes, inspiriertes und friedvolles Neues Jahr! Das wünschen euch in Liebe und Dankbarkeit Ilse-Maria und Jürgen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.