2021-12-31

VORBEREITUNG AUF DAS JAHR 2022 UND DARÜBER HINAUS - Dr. Schavi M. Ali



Von Dr. Schavi M. Ali auf disclosurenews.it; übersetzt von Taygeta

Wir stehen kurz vor dem gregorianischen Neujahr „2022“.

Die Erde/Gaia bewegt sich durch einen Strom starker Sonnenwinde, die sich derzeit mit über 507 km/s (Kilometer pro Sekunde) fortbewegen; Sonneneruptionen treten in der mittleren Stärke der „C-Klasse“ auf; wir hatten heute Morgen (28.12.21, EST) eine weitere Sonneneruption der „M.1-Klasse“, die zu den beiden vor einigen Tagen aufgetretenen hinzukam; und die Magnetosphäre unseres Planeten ist dicht und wird durch die kosmischen Frequenzen von der Rückseite der Sonne unter Druck gesetzt.


Tauziehen

Wie üblich ist der innere Kern und das äussere Feld unseres Planeten mit grosser Stärke aufgewühlt.

Das kollektive Bewusstsein der Menschen gleicht weiterhin dem Spiel „Tauziehen“, mit Mitspielern auf beiden Seiten der politischen, soziologischen, philosophischen und medizinischen Debatten.

Einige Menschen sind in grosser Verwirrung und wissen nicht, was sie glauben sollen oder was sie tun sollen, um Angst und Depression zu verringern.

Das Jahr „2022“ wird Wahrheiten ans Tageslicht bringen, die viele verblüffen werden.

Es ist das Jahr der GROSSEN ENTHÜLLUNG.

Die Menschheit wird sowohl persönliche als auch kollektive Enthüllungen erleben, die ihr Denken, Fühlen und Verhalten verändern werden.

Einige Personen, die sich auf hohe Ebenen des spirituellen Bewusstseins erhoben haben, werden weitere Offenbarungsbotschaften darüber erhalten, wie sie im Laufe des Jahres vorgehen sollen.

Jedoch braucht jeder von uns irgendeinen Aspekt der Heilung und der Stabilisierung – ob klein oder gross – um sich in der zukünftigen Zeitlinie „2022“ und darüber hinaus zurechtzufinden, während das „Tauziehen“ weitergehen wird.

Das Beste ist, sich auf Wahrheitsbotschaften vorzubereiten, die auftauchen werden, und dementsprechend Entscheidungen zu treffen.



Gesundheit spendendes Licht

Dazu gehört, sich selbst zu pflegen und das kraftvolle QUELLLICHT zu empfangen, das uns ständig spirituell, mental, emotional, physisch, transzendental und kosmisch durchflutet.

Die meisten Ärzte, ob Allopathen oder Naturheilkundler, stimmen darin überein, dass die meisten gesundheitlichen Herausforderungen mit emotionalen Stresszuständen beginnen, die auf Lebensstilentscheidungen beruhen, die bestimmte Gedankenmuster, Gefühle und Handlungen verursachen – und viele davon haben in der Kindheit begonnen.

Während der Allopath jedoch nur technologische Diagnoseverfahren anwendet, Operationen durchführt und chemische Medikamente verschreibt, schlägt der Naturheilkundler spirituelle und natürliche Therapien zusammen mit Änderungen der Lebensweise vor.

Da die QUELLE uns mit vielen heiligen Substanzen aus der Natur beschenkt hat, ist es jetzt an der Zeit, diese zu überprüfen, so dass alle Medikamente, die eingenommen werden, allmählich vollständig abgeschafft werden können.

Chemische Substanzen verändern die zellulären Aufzeichnungen so, dass sie sich nicht richtig regenerieren oder revitalisieren können und somit kein transformatives, aktualisierendes, gesundheitsförderndes LICHT empfangen können.

Wie eine verschlossene Tür blockieren chemische Medikamente das LICHT und lassen folglich den Prozess der „Wiedergeburt“ nicht zu, so dass die Botschaft von Jeschua Ha Messias „Ihr müsst neu geboren werden“ ungehört bleibt.

Mit anderen Worten, einige Menschen scheinen sich in der Dunkelheit wohler zu fühlen.

Für diejenigen, die mit den besonderen Kristallen und ätherischen Ölen arbeiten möchten, die die Emotionen heilen, gibt es folgende Kristalle, die man tragen oder in einem speziellen Beutel mit sich führen kann und mit denen man tagsüber regelmässig meditieren kann.


Komet Leonard „Abtrennung“

Die Kristalle sind:
  • BERNSTEIN (obwohl dies eigentlich ein Harz und kein Kristall ist)
  • ROSENQUARTZ
  • MONDSTEIN
  • GRANAT
  • ROSA TURMALIN und GRÜNER TURMALIN
  • GRÜNER AVENTURIN
  • PINK MANGANO KALZIT und
  • GRÜNER APATIT
Beachte, dass dies die Farben des vierten Chakras, des „Anahata“-Chakras oder Herzchakras, sind, dessen Farben rosa und grün sind. Jede dieser Farben würde eine schöne Gebetsmala ergeben.

Die ätherischen Öle, die bei der emotionalen Heilung helfen, sind:
  • DAMASKUSROSE
  • JASMIN
  • GARDENIEN
  • LOTUS
  • ORANGENBLÜTEN
  • YLANG-YLANG und
  • SANDELHOLZ
Mantras für emotionale Heilung sind:

„AHAM PREMA“ („Ich bin die göttliche Liebe“)

„AUM DEVHANTRE NAMAHA“ („Oh, Göttliches, ich verneige mich vor dem himmlischen Arzt“ [Dieses Mantra kann für jede Art von Heilung verwendet werden])

„AUM NAMO KWAN SHI YIN PUSA“ („Oh, Göttliches, ich verneige mich vor dem, was die Schreie der Welt hört“), und

„AUM APADAMAPA HATARAM DATARAM SARVA SAMPADAM LOKA BHI RAMAM SRI RAMA BHUYO BHUYO NAMAMYAHAM“ („Oh, Göttliches, gegrüsst sei der Barmherzige, Mitfühlende, Liebliche, bitte bringe Deine heilenden Energien genau hierher auf die Erde, auf die Erde! „).

Diese sind mit dem LICHT der Gesundheit, des Glücks und der Ganzheit erfüllt.

Um die Diskussion über die Dunkelheit fortzusetzen:

Es gibt zwei Arten von Dunkelheit.

Es gibt die Art, die heilig ist und mit der ein neues Baby im Schoss seiner Mutter beherbergt wird, und die die kostbare Perle sicher in der Austernschale aufbewahrt, die Dunkelheit, in der eine Pflanze oder ein Baum aus den Samen wächst, die im Schoss der Erde gepflanzt wurde, und aus der die Morgendämmerung erhellt wird, nach den Mitternachts- und Frühmorgenstunden mit den funkelnden Sternen und dem Mondlicht.

Dies ist die Art von Dunkelheit, die der „Guru“ ist – der „Bringer des LICHTS aus der Dunkelheit“. Mit anderen Worten, der „Bringer des Wissens, hinaus aus dem Mangel an Wissen“.



Licht oder Dunkelheit

Dann gibt es die Art von Dunkelheit, die wie eine Wüstenei ist – keine Energie, keine Lebenskraft, völlige Unwissenheit, Unmoral, Abtrennung vom LICHT DER QUELLE.

Manche Menschen sprechen von der „dunklen Nacht der Seele“. Das kann aber niemals sein, denn die Seele ist das Höhere Selbst, der göttliche Aspekt.

Sie hat Bewusstsein, Intellekt und Unsterblichkeit. Sie enthält Wissen und Weisheit. Sie ist unser intuitives Verstehen. Sie ist unsere Verbindung zur QUELLE.

Sie kann niemals die depressive Dunkelheit erfahren, an die viele glauben, aber die Menschen können sich von ihr abkoppeln, wenn sie es wollen.

Daher ist die unerwünschte Dunkelheit eine Folge des erniedrigten menschlichen Bewusstseinszustandes, nicht des „Überbewusstseins“ der Seele.

Lasst uns also den Ausdruck „Dunkle Nacht der Seele“ abschaffen.

Es kann der Geist oder die Lebenskraft eines Menschen von einer niedrigen und unerwünschten Dunkelheit erfüllt sein, nicht aber die Seele.

Das Problem mit solchen Menschen ist, dass sie sich von der GROSSEN SEELENQUELLE abgekoppelt haben.

Erlaube jeden Tag im Jahr „2022“, ab sofort, dass sich ein hell leuchtendes LICHT wie ein Laserstrahl von deinem dritten Auge (der Mitte der Stirn, etwa einen Zentimeter über den Augenbrauen – im Sanskrit als „Ajna“-Chakra bekannt) ausgehend über unseren Planeten ausbreitet.

Dann sage: „Wir sind vom LICHT der QUELLE gesegnet!“

Als Nächstes erlaube dem LICHT, dein gesamtes physisches Gefäss vom Scheitel (dem „Sahasrara“-Chakra) bis unter deine Füsse zu durchfluten, und sage: „Ich bin vom LICHT der QUELLE gesegnet“!


Dieses einfache Ritual lädt dazu ein, sich wieder mit dem Höheren Selbst – der Seele – und damit mit der QUELLFREQUENZ zu verbinden.

Bevor du jedoch dieses Ritual durchführst, bete zur QUELLE und bitte darum, dass jede unbewusste Disharmonie, die du durch Gedanken, Gefühle, Worte oder Taten angezogen hast, aus deiner DNA und deinen zellulären Aufzeichnungen sowie aus deinem gesamten aurischen Feld entfernt wird.

Dies muss vielleicht jeden Tag im Laufe des Jahres „2022“ getan werden, während die „Tauziehen-Spiele“ wie oben beschrieben weitergehen, weil du dich vielleicht in das „Spiel“ hineingezogen fühlst, obwohl du nicht „mitspielen“ wolltest.

Wenn du jedoch mit dem erwähnten täglichen Ritual fortfährst, wird es immer leichter werden, sich von den „Spielen“ zu lösen und nur noch mit der QUELLFREQUENZ verbunden und in ihr verankert zu sein.

Das soll nicht heissen, dass du kein Mitgefühl für andere haben sollst, aber Mitgefühl bedeutet nicht, sich in die trüben, schlammigen Gewässer von anderen Menschen zu begeben.

Es bedeutet jedoch, sie loszulassen und für sie zu beten.

Es bedeutet auch nicht, sich zu weigern, für sich selbst einzutreten, wenn es nötig ist. Aber dies sollte mit Bedacht geschehen.

Manchmal ist es das Beste, zu schweigen.

Ein Feuer kann nur dann geschürt werden, wenn man es auch anfachen kann.

Laute, wütende, nervöse Anschuldigungen und Debatten verursachen Probleme im Nervensystem.

Erlaube niemandem, dies zu verursachen. Wer so etwas herbeiführen will, ist wahrscheinlich voller Disharmonie und braucht einen Rammbock – und vielleicht hat er dich dazu ausgewählt.

„Spiele“ ihr dunkles „Spiel“ nicht mit. Verankere dich im LICHT.

Trage dein heiliges Gebets-Mala, chante mit deinen Dhikr-Perlen oder bete mit deinem Rosenkranz. Solche heiligen Gegenstände nehmen Schwingungsfrequenzen an, je mehr wir sie mit Mantras und/oder Gebeten verwenden.

Mit der Zeit wirkt es beruhigend, sie einfach nur in der Hand zu halten, und sie geben dabei Heilströme frei. Salbe sie regelmässig mit Sandelholz- oder Weihrauchöl, damit sie ein spirituelles Ambiente verleihen und dein „Super-Bewusstsein“ aufrechterhalten.

Denke daran, dass alles ENERGIE (Lebenskraft), FREQUENZ (Schwingungen / Bewegungen auf und ab, hin und her, in bestimmten regelmässigen Zeitabständen) und VIBRATION (Schwingungen oder Bewegungen der Lebenskraft oder ENERGIE) hat.

Wir befinden uns ständig in einem Prozess der AUSSENDUNG und des EMPFANGENS von LICHT und TON – wenn wir mit der QUELLE verbunden sind.


Pluto

Wir sind zwei Jahre davon entfernt, dass Pluto, der die grossen Transformationen beherrscht, im Jahr 2024 in den Wassermann im tropischen Tierkreis und in den Steinbock im siderischen Tierkreis eintritt.

Wassermann symbolisiert Gruppendynamik, Loslösung von unnötigen Bindungen an Menschen und Ereignisse, Freundschaften und Technologie. Steinbock steht für Regierungen, grosse Unternehmen, Organisationsstrukturen, das Militär und kann gefühlskalt sein.

Erwarte, dass diese Dinge während des derzeitigen „Tauziehens“ im Mittelpunkt stehen werden. Die Verankerung im LICHT wird von entscheidender Bedeutung sein! Pluto befindet sich jetzt im Steinbock (tropischer Tierkreis) und im Schützen (siderischer Tierkreis).

Schütze regiert das Höhere Wissen, auswärtige Angelegenheiten, Fragen der Gerechtigkeit, Fernreisen (buchstäblich und im Geiste) und Voraussicht – in all diesen Bereichen finden plutonische Veränderungen statt.

Uranus, der Planet der Revolution, des Umbruchs und plötzlicher überraschender Ereignisse, befindet sich bis April 2026 im Stier (tropischer Tierkreis). Stier regiert materielle Belange, Finanzen, Liebe, Stärke, Loyalität und manchmal unkluge Besitzgier. Er gehört zum Element Erde.

Es wird wahrscheinlich zu Veränderungen in der Weltwährung und im Bankwesen kommen, und starke Erdbeben und Vulkanausbrüche werden Landmassen verändern. Die Beben und vulkanischen Umwälzungen, die bereits stattgefunden haben und weiterhin stattfinden, sind Einleitungen für die kommende grosse „Premiere“ einer neuen Erde.


Neu kalibrieren

Denke daran, dass wir die Planeten und Sterne nicht verehren. Wir respektieren sie für ihre Botschaften, weil sie das KOSMISCHE HEILIGE BUCH darstellen.

Sammle zwischen jetzt und Freitag – Silvester – die Dinge, die du für die Ganzheit im Jahr „2022“ brauchst.

Segne sie entsprechend deinem Weg.

Nutze sie täglich.

Treten wir in das neue Jahr ein, und mögen wir uns mit grösserer Harmonie durch das Jahr bewegen, während wir auf die GÖTTLICHE SYMPHONIE hören – das LICHT der QUELLE, das die gesamte Schöpfung reinigt und erneuert.

In vielerlei Hinsicht ist die „Neue Erde“ bereits angekommen und wird nur noch verfeinert.

Je nach individueller Bewusstseinsstufe können wir beginnen, ihren Auftritt „auf der Bühne“ zu geniessen.

Dies erfordert jedoch eine ernsthafte spirituelle Orientierung, kein Wunschdenken.

Willkommen im Jahr der GROSSEN ENTHÜLLUNG.

NAMASTE!

AS-SALAAM ALAIKUM!

SHALOM!

TASHI DELEK!

MERHOTEP, ANKH, UDJA, SENEB, NETER KA BA!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.