2021-02-26

Sirius-Botschaft: „Ihr seid die kostbaren Wesen, die niedrigste und höchste Schwingungsebenen gleichzeitig in sich vereinen“



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee

Sirius Botschaft – Auszug aus dem Buch der Fahrnows: „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„..Gemeinsam mit dem autonomen Nervensystem folgt euer Stammhirn den Gesetzen der Lebenssicherung. Revierkämpfe, Ausbeutung, Besitzstreben. Gegenseitige Unterdrückung und persönliche Durchsetzung. Eure „niederen Instinkte“ dienen dem Überleben, und installieren niedrige Frequenzmuster (tiefe Töne) in eurem Lebensraum.

Gleichzeitig habt ihr Teil an den höchsten universellen Frequenzen; am reinsten Göttlichen Liebeslicht. Erkennt ihr das Wunder, das darin liegt?

Wie ein Instrument der Extraklasse bewohnt ihr riesige Bewusstseinsfelder.

Unzählige Oktaven der Schöpfung drücken sich in euch aus. Inmitten dieser Vielfalt lebt eure Göttliche Seele, die nur eines verwirklichen will: die Liebe ihrer reinen Schöpfungsquelle.

Aber sie hat euch als Persönlichkeit erschaffen, und akzeptiert eure freie Wahl. Geduldig wartet sie, bis ihr so viele tiefe Töne erzeugt habt, dass es euch nach den höheren verlangt.

Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen, liebste Sternengeschwister! Eure Seele erblüht in den Strukturen eurer alten Zeit. Ihr Liebeslicht erlöst, was dem Geist des Mitgefühls widerspricht. Ihre Essenz verwandelt, was euer Stammhirn erschuf. Im Erblühen eurer kollektiven Menschheitsseele entsteht eure neue Kultur.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Aus dem vorletzten Absatz kann geschlossen werden, dass ein Mensch, der noch Wünsche in sich trägt, das Leben in der 3. Dimension auskosten möchte, gerne noch das Spiel von Opfer und Täter, von Besitzen- und Habenwollen spielen und erfahren möchte, dies tun sollte. Erst dann wird Sehnsucht und Verlangen nach höheren Attributen, nach dem sog. Aufstieg in höherschwingende Ebenen, in ihm geboren und so stark sein, dass dieser Weg beschritten werden kann. Das ist nach meinem Verständnis der natürliche Weg, um sich nicht zu verbiegen, und sicherlich auch in der göttlichen Ordnung. Schließlich will, wie oft zu lesen war, das Göttliche sich auch in den dunklen Ebenen der Materie erfahren. Kommt dann der Zeitpunkt der Umkehr, bringen wir so in die tiefen Frequenzbereiche das Licht der Transformation. Hilfreich in diesem Zusammenhang kann auch die Botschaft der Sirianer vom 22.2.21 sein, das Unvollkommene, auch in sich selbst, zu lieben.. Das wirkt entspannend…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.