2021-02-27

Caroline Oceana Ryan: Eine Botschaft an die Lichtarbeiter - 26. Februar 2021

Grüße, Jedi-Meister!

Ich bete, dass es Euch gut geht und dass Ihr die Veränderungen, die jetzt stattfinden, mit so viel Anmut, Leichtigkeit und Komfort wie möglich übersteht.

Dies sind schwierige Zeiten, und jeder, der etwas anderes behauptet, hat in letzter Zeit nicht aus dem Fenster geschaut... 

Und doch sind wir hier. Und wie Cheryl Croce sagen würde: "Dies ist die Zeit, für die wir gekommen sind, um hier zu sein." 

Unsere Anwesenheit ist nicht zufällig.

Unser Licht verankert in der Erde viel Veränderung, von der wir an manchen Tagen das Gefühl haben, sie sei nur flüchtig oder ein Wunschtraum. Doch in unserem tiefsten Herzen wissen wir, dass es absolut real ist und sich das Leben auf der Erde weiterentwickelt.

In der Botschaft dieser Woche spreche ich einfach mit dem Aufgestiegenen Meister Saint Germain und frage, was mit dem Inkrafttreten von NESARA geschieht.

Ich hoffe, Ihr genießt es und nehmt euch etwas Zeit, um selbst mit Saint Germain zu sprechen.

Für weitere Informationen über diesen Aufgestiegenen Meister und seine Rolle bei der Errichtung von Neu-Atlantis, NESARA und wahrer Demokratie auf diesem Planeten, schaltet ein, um die Nachrichten des Weißen Ritters bei A Night at the Roundtable am Donnerstagabend zu hören (wo ich Co-Moderator bin), sowie die Freitagssendung (Hard News on Friday) und die Samstagssendung (The True History Show) auf BBSRadio.com, Station 2.

Wie immer, wenn Ihr Unterstützung braucht, wendet euch bitte an mich. Das Kollektiv und ich sind für Euch da.

Entzündet weiterhin die transmutierende violette Flamme von Saint Germain! 

Legt die Erde in dieses Violette Feuer in Eurem Herz-Geist und haltet es dort. 

Die Zeit ist jetzt!

Mit viel Liebe und vielen Segnungen, Caroline

PS:  Das Kollektiv ist immer in der Lage, seine eigenen höheren Einsichten und Energiearbeit anzubieten, ebenso wie die Eures Spirit-Teams.

https://carolineoceanaryan.com/2021/02/26/a-message-to-lightworkers-february-26-2021/

Eine Botschaft an die Lichtarbeiter - 26. Februar 2021

Die Führung dieser Woche von den Aufgestiegenen Meistern, Galaktikern, Erdelementen, Fae-Ältesten, Engelslegionen und Erzengeln, bekannt als das Kollektiv:

Seid gegrüßt, Freunde! Wir sind sehr erfreut, heute diesen Moment mit euch zu haben.

Heute spricht unser Autor mit einem von uns im Kollektiv, der als Saint Germain bekannt ist, ein Aufgestiegener Meister, der ein wesentlicher Bestandteil der Erschaffung und des Inkrafttretens des NESARA-Gesetzes ist:

COR: Sei gegrüßt, Meister Saint Germain! Danke, dass Du heute mit mir sprichst.

SAINT GERMAIN: Wir sind immer hier, um zu assistieren.

COR: Du und ich sprachen vor ein oder zwei Tagen, und ich fragte Dich über die Entfaltung von NESARA und was zwischen der Erde/Menschheit und der vollständigen Inkraftsetzung dieses Gesetzes steht.

SAINT GERMAIN: In der Tat!

COR: Und Du sagtest, dass es Stufen oder Phasen des Fortschritts gibt, die durchlaufen werden müssen, bevor wir die höchste Stufe erreichen, an der NESARA in Kraft gesetzt werden muss.

Ich habe ein Bild davon, dass es etwa 8 Stufen gibt, und Du sagtest, dass wir irgendwo zwischen den Stufen 3 und 4 sind.

SAINT GERMAIN: Ich bemerkte auch, dass die Progressionen in der Zeit eines Tages stattfinden können. So dass man eine Progression von Stadium 3 oder 4 zu Stadium 5 in nur ein oder zwei Tagen sehen kann.

Und Ihr seid jetzt näher an 4.

COR: Das ist beruhigend.

Ich hatte das Gefühl, dass Du das sagst, damit ich nicht entmutigt werde, weil ich annehme, dass jede Stufe sechs Monate bis zu einem Jahr oder mehr dauern würde. 

SAINT GERMAIN: Deine emotionale Schwingungsebene ist von Dir selbst gemacht! 

Man könnte sagen: "NESARA wird an diesem Datum und zu dieser Zeit vollständig in Kraft treten", und dabei einen Zeitpunkt ganz in der Nähe des aktuellen Datums nennen, und einige würden trotzdem Enttäuschung darüber empfinden, dass es nicht an diesem Morgen geschehen ist!

COR: Ja, ich verstehe.

SAINT GERMAIN: Und so hältst Du beides in einer Hand, wie Du oft sagst: die freudige Unvermeidlichkeit von NESARA und auch das große Unbekannte, das für die Menschheit immer lautet: "Wann?"

COR: Ob die Frage nach dem "Wann" die Dinge verlangsamt, frage ich mich? 

Es scheint so viel in die menschliche Schwingung eingebaut zu sein, was damit zu tun hat, dass wir von unseren Mit-Schöpfungen zurückgehalten werden, weil wir im Wartemodus feststecken.

Wir warten darauf, dass die äußere Welt sich uns beweist, bevor wir spüren, dass etwas real ist.

Und so tragen viele von uns leise (oder laut) einen Zynismus mit sich herum, der schon lange in das menschliche Leben hineingezüchtet wurde und der besagt: 

"Ich bezweifle, dass es jemals passieren wird" oder "Es könnte irgendwann passieren, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich noch hier sein werde, wenn es passiert." 

Rein um uns vor jeglicher Enttäuschung zu schützen, oder um den skeptischen Aspekt der linken Gehirnhälfte bei Laune zu halten.

SAINT GERMAIN: Und doch hat Eure Skepsis nicht gesiegt, wie wir feststellen!

Der größte Teil der Menschheit erlebt eine Vorfreude auf eine Große Veränderung, auch wenn die meisten nicht wissen, wie die Details aussehen werden.

Sie haben keine Vorstellung davon, "wie das aussehen wird", wie die Menschen sagen. 

Doch ihr eigenes Gefühl der Vorfreude und ihre Intuition sagen ihnen, dass ein großer Wandel im Gange ist!

COR: Hilft das, den Moment umso vollständiger zu erschaffen, oder umso früher?

SAINT GERMAIN: Beides.

Jedes Herz, das irgendwo für die nächsthöhere Ebene der menschlichen Existenz, die nächste Phase Eurer Entwicklung, offen ist, hilft, diese große, schwere Tür für einen gewaltigen Wandel offen zu halten.

Und die Schwere liegt nicht in der Veränderung selbst - sie liegt in der Bewegung von den alten niederdimensionalen Wegen, die Veränderung zu bewirken, zu den neueren Formen.

Das hat mit einem wachsenden Bewusstsein und der Erkenntnis zu tun, wie das Licht auf dem Planeten funktioniert.

COR: Und wie funktioniert es? Es weckt die Leute auf, gewiss. 

ST GERMAIN: Es hebt die gesamte Resonanz der menschlichen Erfahrung an!

Ja, das Bewusstsein. Das ist ganz gewiss so.

Und doch - ist Euch bewusst, dass die Menschen jetzt auch telepathischer sind?

So dass ganze Gespräche zwischen Personen und Gruppen, zwischen Personen und Aspekten der Natur geführt werden, ohne dass alle zusammen am selben Ort anwesend sind?

COR: Das habe ich selbst schon erlebt, ja.

ST GERMAIN: Und so - wenn Ihr mit anderen auf der ätherischen Ebene sprecht, bedenkt, dass es keine Distanz zwischen Euch gibt.

Das bedeutet keine Trennung der Standpunkte, der Erfahrung oder sogar der äußeren Manifestation.

In der Tat sind Entfernung und ihr Korrelat, die Zeit, zunehmend irrelevant!

Die Menschen erkennen innerlich: "Ich muss nicht durch diese zurückgehalten oder definiert werden. Ich kann durch Absicht und Fokus reisen. Was ich mir vorstelle, erschaffe ich!"

COR: Die meisten Menschen hätten Schwierigkeiten zu glauben, dass sich Distanz und Trennung zwischen Menschen auflösen, wo wir doch gerade jetzt zum Beispiel in den Vereinigten Staaten ein verblüffendes Ausmaß an Separatismus und Spaltung erleben.

Genug, um einem an manchen Tagen die Haare zu Berge stehen zu lassen.

SAINT GERMAIN: Aber man hat Euch gelehrt, dass solche Dinge wie telepathische Gespräche nicht existieren können!

Man hat Euch auch gelehrt, dass entweder die Menschen auf eine Art und Weise übereinstimmen, die den Willen der einen Person der anderen beugt, oder dass beide auf ewig getrennt bleiben werden!

Das ist Unsinn.

Wir, die wir sowohl aus unserem Leben auf der Erde als auch aus dem höheren Bewusstsein sprechen, möchten, dass ihr versteht, dass es jetzt nur eine Heimkehr gibt, für die ganze Menschheit.

Die Trennungen, die Spaltungen - das sind nur Erscheinungen!

Sie sind nicht real, und sie sind nicht repräsentativ dafür, wohin Ihr als eine Rasse von Wesen auf einem sich schnell entwickelnden Planeten geht.

COR: Willst Du damit sagen, dass wir mehr miteinander verbunden sind als nicht miteinander verbunden?

SAINT GERMAIN: Ganz gewiss!

Ihr könnt jetzt nicht anders, als auf eine Art und Weise verbunden zu sein, die Euch dabei hilft, zu erkennen, dass die Lügen, die Euch seit Jahrtausenden erzählt wurden, keinen Bestand haben - keine Resonanz zu dem haben, wer und was Ihr alle werdet.

Und das ist eine vernetzte Form des Seins. So wie das, was man Euch darüber erzählt hat, wie die Bäume im Wald durch ihre unterirdischen Wurzeln miteinander verbunden sind. 

Sie kommunizieren auf diese Weise und verbinden sich auf diese Weise in einer fortlaufenden Gemeinschaft miteinander - durch eine Art neuronales Netzwerk -, während sie an der Oberfläche getrennt voneinander zu sein scheinen.

Als ob Raum und Artenvielfalt von Bedeutung wären! Denn das tun sie nicht.

COR: Und wie beeinflusst all dies die Entfaltung von NESARA?

SAINT GERMAIN: Du schweifst etwas vom Thema ab, aber ich werde diese beiden Punkte zu einem verbinden.

COR: In Ordnung.

SAINT GERMAIN: Es gibt immer mehr Beweise für das wachsende Einheitsbewusstsein der menschlichen Rasse. 

Das bedeutet, dass der Wunsch, weiter zu leben und souverän zu werden - trotz der zerstörerischen Versuche einer kruden, selbsternannten Elite, nicht nur das menschliche Bewusstsein, sondern auch das menschliche Leben zu entgleisen - zeigt, dass der Fokus, die Absicht zur Wiedervereinigung.

Das und der Wiederaufbau des höheren Bewusstseins innerhalb der Menschheit sind bereits etabliert.

Die Veränderungen, die ihr jetzt um euch herum seht, wären nicht so offensichtlich, wenn das nicht so wäre.

Wir sprechen von einem gesteigerten Bewusstsein für die Umwelt, für das Leben von Kindern und Jugendlichen, für das Leben älterer Menschen, für diejenigen, die in ihren Fähigkeiten eingeschränkt sind, für diejenigen, die in Kriegen gekämpft haben oder vor ihnen geflohen sind und die Narben davon tragen, und so weiter.

Die Zunahme des Mitgefühls - andere zu ernähren und nicht nur sich selbst, alle unterzubringen und auszubilden, eine echte und wirksame medizinische Versorgung für alle zu erhalten - all das wäre so offensichtlich, wenn die Menschheit sich nicht ganz entschieden hätte, ins Licht zu treten.

COR: Und doch geht unsere Reichweite nicht so weit wie die der Zerstörungswut der alten Machthaber, nicht wahr?

SAINT GERMAIN: Sie geht viel weiter.

COR: Weil das Bewusstsein ihre physischen Methoden überholt hat?

SAINT GERMAIN: Natürlich!

COR: Dennoch planen sie, den Menschen Nanopartikel zu implantieren, die das Bewusstsein stark einschränken!

SAINT GERMAIN: Vieles davon wird so entschärft, dass es leicht entsorgt werden kann.

In vielen Fällen setzt es sich nicht im Körper fest und wird von ihm abgestoßen. 

Und es gibt diejenigen, deren Erfindungen bei der Heilung und Befreiung des Körpers von diesen Einflüssen helfen.

Schenkt diesen Plänen keinen großen Glauben, als ob sie in den meisten Fällen zum Erfolg führen würden.

Das ist ihre Absicht, und so müsst Ihr Euch ganz in die andere Richtung wenden.

Aber Du wolltest uns auf das Thema NESARA zurückbringen - ein schöner Name, der eine besonders hohe Schwingung hat!

COR: Ja, ich denke, die Leute sollten ihren Kindern diesen Namen geben!

Und ja - wie hängt das mit all dem zusammen?

SAINT GERMAIN: Es knüpft an die Ereignisse von 1776 an.

Die Vision, die diese antrieb, und nun endlich die Errichtung eines neuen Atlantis. 

Dieses ursprüngliche Unterfangen ist so entgleist, dass es sich um mehrere Jahrhunderte verzögert hat - für diejenigen, die zwischen den Sternen reisen, keine lange Zeit.

Aber für die in einem irdischen Körper ist es eine lange Zeit.

COR: Eine sehr lange Zeit!

Wollt Ihr damit sagen, Sir, dass die Entfaltung der ursprünglichen Vision dessen, was die Vereinigten Staaten und schließlich die Welt sein könnten - dass das jetzt endlich geschieht?

SAINT GERMAIN: Das ist etwas, auf das Ihr Euch trotz vieler Abzweigungen auf dem Weg seit diesen zweieinhalb Jahrhunderten der Erdenzeit zubewegt habt.

Und Ihr habt jetzt einen Punkt erreicht, wo Ihr nicht zulassen werdet, dass es weiter verzögert wird.

COR: Anstatt also zu fragen, "wann" NESARA in Kraft treten wird, müssen wir in uns selbst die Tatsache ihrer Existenz feiern - 

ich möchte sagen "IHRE" Existenz, denn es ist die Göttliche Mutter, unterstützt von Lady Justice, Lady Liberty und allen Göttinnen höherer Resonanz, die diese Energien in unserer täglichen Existenz verankern.

 ST GERMAIN: Ah, jetzt hast Du die erdgebundenen Details verlassen und bist höher gestiegen, um das größere Bild zu erfassen.

COR: Verständlicherweise habt Ihr uns schwingungsmäßig angehoben, um den Horizont zu sehen, an dem NESARA gerade jetzt geboren wird.

Dennoch werden einige sagen: 

"Es gibt immer noch Millionen, die sterben, Millionen, die obdachlos oder verschuldet sind, Millionen, die krank oder inhaftiert sind oder auf andere Weise Verzweiflung erleben."

SAINT GERMAIN: Und wir würden sagen: Steht auf, Menschheit!

Wollt ihr zulassen, dass dies das Abbild eures inneren Lebens ist?

Oder werdet Ihr Euch daran erinnern, wer Ihr seid - Götter und Göttinnen, Angelics, Devas und Kristallwesen in menschlicher Form, neben anderen großartigen Persönlichkeiten - und Euren Planeten mit Eurer Schwingung zuallererst zurückfordern?

Denn dort wird der Krieg, und nicht nur die Schlacht, gewonnen.

COR: Ich glaube, ich verstehe jetzt besser.

Vielen Dank, Lord Saint Germain. Wir sind alle geehrt, mit Dir zu sprechen, wie immer.

SAINT GERMAIN: Ihr werdet immer geführt und unterstützt, ihr Lieben!

Zweifelt niemals daran. Ihr seid nicht im Stich gelassen worden.

Alles ist gut.

COR: Und "alles soll gut werden"!

SAINT GERMAIN: Ganz gewiss!

Möget Ihr jede Prüfung bestehen, die Ihr Euch für Eure Erdenreise vorgenommen habt! Denn es gibt hier eine große Entfaltung.

COR: Namaste, Freund! Vielen Dank für Deine Unterstützung.

(Saint Germain verbeugt sich vor uns allen.)

Quelle: https://t.me/HolgerHenne/141

[max: Leider wurde der liebe Holger auf FB gesperrt, bis auf eine Gruppe.... https://www.facebook.com/groups/414153846295374/, aber er ist auf Telegram....erreichbar ]

Kommentare:

  1. "Grüße, Jedi-Meister!"
    Ihr habt ja wirklich ein Rad ab!
    Bekommt ihr überhaupt etwas mit?

    AntwortenLöschen
  2. "Grüße, Jedi-Meister!"
    Ihr habt ja wirklich ein Rad ab!
    Bekommt ihr überhaupt etwas mit?

    AntwortenLöschen
  3. Jedi Meister ? Möge die Allmacht mit Uns Sein. Im Dienst des Ganzen

    AntwortenLöschen

Danke.