2021-02-28

DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE - gechannelt durch Marilyn Raffaele am 28. Februar 2021



Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zu unserer Botschaft, die Hoffnung und Ermutigung sowie Informationen in die sich immer mehr vertiefende Seelenreise eines jeden bringen soll.

Alles verläuft nach Plan. Habt keine Angst, dass der Göttliche Plan von jenen manipuliert oder aufgehalten werden kann, die sich dies wünschen, denn es gibt nur Eine Macht, und diese Macht wird nicht von dreidimensional bestimmten Aktivitäten beeinflusst.

Dies sind Zeiten enormer Veränderungen, in denen vieles, an das die Welt gewöhnt ist, nicht mehr in seine vorherige Form zurückkehren wird. Diejenigen, die darauf warten, dass alles wieder genau so ist, wie es war, werden enttäuscht sein. Da sich das Kollektiv durch die Anwesenheit von immer mehr hochfrequentem Licht auf der Erde spirituell weiterentwickelt, werden die materiellen Ausdrucksformen in allen Facetten des Lebens dies widerzuspiegeln beginnen.

Die wahre Essenz von allem, was für euch materiell aussieht, ist in Wirklichkeit geistig, aber die geistige Realität wird in der dichten Energie der dritten Dimension als materiell angesehen. Wie sie jeweils interpretiert wird, hängt von dem persönlichen und kollektiven Bewusstsein ab, das diese Interpretation vornimmt, und dies verändert sich in dieser Zeit schnell.

Ideen, Erfindungen und Praktiken in Gesetz, Medizin und Religion usw. basieren in der Form, wie ihr sie bisher kennt, auf dem Glauben an Dualität und Trennung. Das Fundament vieler dieser Dinge wird zu bröckeln beginnen, wenn die Menschen sie von neuen und höheren Ebenen aus sehen. Da die diesen Dingen zugrunde liegende Idee jedoch eine geistige ist, bleibt deren tatsächliche Essenz intakt, nur ihre alte Form verändert sich. Neue und höhere Formen, die das sich entwickelnde spirituelle Bewusstsein der Erde widerspiegeln, werden bald beginnen sich zu manifestieren.

Höhere Formen vieler Ideen sind der Erde bereits seit langer Zeit gegeben, wurden aber von denen, die die Menschheit in der Knechtschaft hielten, um sie zu kontrollieren, zurückgehalten und vor der Mehrheit geheim gehalten. Wenn Ideen wie die freie Energie universell bekannt werden, wird das Leben für alle einfacher sein.

Wir möchten noch einmal über die Liebe sprechen, denn wenn wir auch schon oft über die absolute Wahrheit gesprochen haben, dass die Liebe im Rahmen des EINEN die verbindende Energie zwischen den Menschen ist, haben wir doch bisher nicht über die Liebe gesprochen, wie sie in der dritten Dimension zumeist interpretiert wird. Viele kämpfen damit, wie sie die Realität der Liebe in das tägliche Leben übertragen können - vor allem in Bezug auf Beziehungen.

Es gibt drei Hürden, denen alle auf ihrer Reise aus dem dreidimensionalen Bewusstseinszustand begegnen. Diese sind: 

1. Beziehungen, 
2. Geld, 
3. Macht

Diese drei Facetten des Lebens auf der Erde sind fest im Bewusstsein der Mehrheit der Menschen verwurzelt, weil sie viele Leben gelebt haben, in denen diese Facetten die treibende Kraft darstellten, die das Leben eines jeden und seine Fähigkeit beherrschte, persönliche Entscheidungen zu treffen.

Die Romantische Liebe ist ein Gebiet, das weiterhin viele verwirrt. Sexuelle Anziehung zu einem Fremden oder zu jemandem, der euch zurückweist, die Unfähigkeit, alte Beziehungen loszulassen, und das beständige Bedürfnis, nach einem Partner zu suchen - all dies sorgt für Verwirrung und psychischen Schmerz. Die Quintessenz davon ist der Glaube, man könne ohne einen Partner nicht glücklich sein.

Romantik in ihrem dreidimensionalen Sinn ist ein Konzept, das aus dem Glauben an Trennung entstanden ist. Sie wurde von der Gesellschaft als ein für das Glück notwendiges Ziel dargestellt und gefördert. Man hat euch beigebracht, dass ihr eine Hälfte eines Paares seid und dass ihr unglücklich und unvollständig sein werdet, bis ihr eure andere Hälfte, euren Seelenverwandten, den perfekten Partner findet.

Bücher, Filme, Fernsehsendungen, der Markt und die Medien im Allgemeinen fördern weiter die Idee, dass, sobald man "Mr. oder Mrs. Right" gefunden habe, man sich endlich ganz und vollständig fühle. Die Welt glaubt im allgemeinen weiterhin an diese Konzepte und verbringt viel Zeit mit Suchen und damit, dieses Spiel zu spielen, ohne sich bewusst zu sein, dass das, was sie suchen, bereits in ihnen vorhanden ist.

Seine "andere Hälfte" finden zu müssen, ist in Wirklichkeit eine spirituelle Wahrheit, doch nicht im dreidimensionalen Sinne. Jeder hat eine perfekte "andere Hälfte", aber sie liegt im Inneren. Frauen besitzen bereits das Männliche, das sie suchen, genauso wie Männer bereits das Weibliche besitzen, das sie suchen, aber beide suchen es außerhalb von sich selbst.

Jeder ist bereits ganz und vollständig aufgrund seines Einsseins mit der Quelle. Wenn ein Mensch sich entscheidet, seine Ganzheit mit einem anderen zu teilen, ist das seine freie Willensentscheidung, aber es ist niemals eine Notwendigkeit.

Der Glaube, man sei die Hälfte eines Paares, erzeugt ein Gefühl der Einsamkeit, das viele dazu veranlasst, Zeit und Mühe mit der Suche am Computer oder am Telefon zu verbringen, soziale Orte aufzusuchen, Gruppen beizutreten und bestimmte Aktivitäten zu unternehmen, in der Hoffnung, den einen besonderen Menschen zu finden, der sie ganz und vollständig fühlen lässt - entsprechend ihren jeweils persönlichen Vorstellungen von Glück.

Selbst wenn Mr. oder Mrs. Right gefunden ist, bleibt das Gefühl der Einsamkeit, weil der leere Fleck im Inneren die Sehnsucht der Seele danach ist, erkannt und anerkannt und in einen Bewusstseinszustand integriert zu werden, der weiß, dass er die Quelle ist.

Viele von euch haben diese alten Vorstellungen bereits losgelassen und sind in ihre persönliche Kraft gelangt. Diejenigen, die das noch nicht getan haben, müssen ihre falschen Vorstellungen über Beziehungen lösen, wenn sie sich zu einem Bewusstsein von spiritueller Ganzheit und Vollständigkeit entwickeln wollen, das sich im Äußeren dann als jeweils das manifestieren wird, was für sie Ganzheit und Vollständigkeit bedeutet.

Vollständigkeit und Ganzheit kann für den einen bedeuten, Single zu bleiben, für den anderen aber mag Ganzheit und Vollständigkeit Partnerschaft bedeuten. Wenn letzteres der Fall ist, wird dessen Bewusstsein den richtigen Partner zu sich anziehen (durch Ausrichtung), und zwar ohne viel Manipulation, Nachdenken und Sorge. Das Bewusstsein bringt sich selbst immer zum Ausdruck. Was halte ich in meinem Bewusstsein fest?

Diejenigen, die sich nicht bewusst sind, wer und was sie wirklich sind, werden weiterhin außerhalb ihrer selbst durch dreidimensionale Hilfsmittel nach Vollständigkeit suchen, aber sie werden sie nie finden, selbst wenn ihre Ziele erreicht sind, denn dreidimensionale Konzepte sind von vorübergehender Natur und haben außer dem Glauben nichts, was sie unterstützt. Göttliche Ganzheit und Vollständigkeit ist unendlich, für immer und endet oder verändert sich nie.

Der Glaube an und das Bewerben von sexueller Anziehung als Liebe haben unter der Mehrheit der Menschen mehr Herzschmerz geschaffen, als man zählen kann. Dies fördert den Verkauf von Eintrittskarten und Filmen und hält eine Menge Unternehmen am Laufen, aber die Welt ist bereit, sich über diese engen Konzepte hinauszubegeben.

Wenn Sex einfach nur zu einem Weg der Ego- und Selbstbefriedigung wird, ohne Rücksicht auf die andere Person, wird er zu einer dreidimensionalen Handlung ohne Liebe und kann dazu führen, dass eine Person darin feststeckt und süchtig nach alten Energiemustern wird. Es führt auch dazu, dass zwischen den Beteiligten energetisch bindende Schnüre entstehen.

Sex, Anziehungskraft und der Wunsch, mit einem anderen zusammen zu sein, sind Facetten der Liebe, können aber auch einfach nur eine energetische Übereinstimmung oder Ausrichtung sein. Es könnte bei einem Menschen mit einem anderen noch eine Verbindung aus vergangenen Leben bestehen, oder vielleicht stimmt dieser andere Mensch mit der Vorstellung des Ersteren von einem perfekten Partner überein. Vielleicht hat dieser andere Mensch (Fremder oder Freund) ähnliche Überzeugungen (also Ausrichtung) wie er. Energetische Übereinstimmung ist keine Liebe, wenngleich sie zu Liebe führen kann und für eine solide Partnerschaft notwendig ist.

Sexuelle Begegnungen werden oft einfach als eine angenehme Erlösung für die Beteiligten gesehen. Doch wie bei allen Dingen gibt es auch hier eine tiefere Realität. Ihre wahre spirituelle Essenz ist die Vereinigung der männlichen und weiblichen Energien zu einer kraftvollen EINheit, aus der ein neues und entwickeltes Bewusstsein geboren wird.

Diejenigen, die die spirituelle Wahrheit über sich selbst und ihren Partner kennen, bringen Liebe und Respekt in ihre sexuelle Beziehung hinein und ermöglichen ihr, zu einer spirituellen Erfahrung zu werden und nicht nur einer körperlichen Erlösung. Beziehungen, sowohl homosexuelle als auch heterosexuelle, die auf dieser Ebene des Bewusstseins eingegangen werden, haben das Potenzial, beide Partner in ein höheres Bewusstsein zu erheben. Diese Wahrheit wurde in vielen der alten heiligen Schulen studiert und gelehrt.

Die Religionen haben unter Drohung mit Sünde und Verdammnis gelehrt, dass Sex schlecht sei und vermieden werden müsse, bis eine Bindung eingegangen wurde, und auch dann nur zum Zweck der Zeugung von Kindern da sei. Diese falschen und einschränkenden Konzepte haben das kollektive Denken durchdrungen und die natürliche, gesunde und genüssliche menschliche Sexualität zu einer Quelle von Scham, Schuld und Angst gemacht.

Indem sich Menschen spirituell weiterentwickeln, entwickeln sich auch ihre Vorstellungen von Romantik. Viele Beziehungen, die durch dreidimensionale Konzepte von Romantik und Liebe entstanden sind, beginnen sich dann entweder aufzulösen oder sind problematisch und lassen beide Partner mit der Frage zurück, was mit ihrer einst glücklichen Beziehung passiert ist.

Die Entscheidung, in einer Beziehung zu bleiben oder sie zu verlassen, muss eine persönliche Entscheidung sein, eine, die von einer Ebene der Liebe aus getroffen wird und das Wohl aller Beteiligten berücksichtigt. Dies bedeutet jedoch niemals, seine Individualität zu opfern oder seine persönliche Macht an einen anderen abzugeben, nur um etwas aufrechtzuerhalten, das nicht mehr existiert, oder um die Wünsche und Bedürfnisse einer anderen Person, Gruppe, Familie oder eines Freundes zu befriedigen. Vertraut in diesen Angelegenheiten immer auf eure Intuition.

Beziehungen aller Art verändern sich und werden dies weiterhin tun, weil sich das kollektive Bewusstsein in neue und höhere Ebenen verschiebt. Das Innere wird immer im Äußeren widergespiegelt, was bedeutet, dass, wenn sich ein Partner spirituell auf eine neue Ebene verlagert und der andere nicht, die energetische Ausrichtung, mit der sie einst ihre Partnerschaft begonnen haben, nicht mehr in ihrer vorherigen Form existiert.

Das bedeutet nicht immer, dass eine Beziehung enden muss. Wenn Harmonie und Liebe vorhanden sind, bedeutet das oft, dass, selbst wenn sich die Überzeugungen unterscheiden, die Ausrichtung intakt geblieben ist. Häufig hat einer der Partner diese innere Arbeit bereits in einem früheren Leben getan und es besteht keine Notwendigkeit, sich jetzt aktiv damit zu beschäftigen.

Wahre Beziehungen bedeuten, dass zwei Individuen sich beide ihrer angeborenen Vollständigkeit bewusst sind, zusammenstehen, weil sie es wollen, nicht weil sie es brauchen, und in dieselbe Richtung schauen.

Die Partnerschaft mit einem bestimmten Menschen ist oft Teil des vor der Geburt eines Menschen gefassten Plans, weil sie für die Vollendung einiger noch unerledigter Angelegenheiten aus einem anderen Leben notwendig ist. Deshalb kommt es häufig vor, dass einer oder beide Partner sich fragen, warum sie überhaupt zusammengekommen sind.

Sobald ein Mensch das Bewusstsein seiner Göttlichen Vollständigkeit erlangt, wird Partnerschaft weniger angestrebt und gesucht, weil dieser Mensch nicht mehr das intensive Verlangen oder Bedürfnis danach verspürt. Er fühlt sich vollständig.

Sendet Licht in die Welt, zu den Leidenden und zu allen sogenannten "Feinden". Visualisiert Licht in jedem, den ihr seht oder an den ihr denkt. Bei einigen seht ihr vielleicht nur einen winzigen Lichtpunkt, bei anderen eine große Helligkeit, aber denkt immer daran, dass alle das Göttliche Licht in sich tragen, auch wenn es hinter den Schatten falscher Konzepte und Überzeugungen verborgen ist. Das ist der Grund, warum ihr zu dieser Zeit auf die Erde gekommen seid.

Licht löscht immer die Schatten, weil Schatten keine Substanz haben. Schatten sind einfach die Abwesenheit von Licht, sie sind Erscheinungen, die aus Dualität und Trennung bestehen und keine eigene Göttliche Energie haben, die sie erhält.

Das Geheimnis des persönlichen und globalen Aufstiegs ist, aufzuhören, Illusionen zu nähren und zuzulassen, dass sich die Realität manifestiert.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Channeling: © Marilyn Raffaele
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke.