2021-05-28

VERBUNDEN MIT DEM HOHEN SELBST - BOTSCHAFT VON SANANDA

Was dich ausmacht, Mensch, ist viel mehr als du denkst – und es führt zu Schwierigkeiten, wenn du diese Tatsache missachtest und auf eigene Faust durch den energetischen Dschungel dieser Tage streifst.

VERBUNDEN MIT DEM HOHEN SELBST
TÄGLICHE MEDITATION, TÄGLICHES GEBET


Geliebte Menschen,

Gott offenbart sich euch in diesen Tagen. Während der Druck im außen steigt, lässt sich Gott in euren Herzen nieder. Langsam beginnt ihr zu begreifen, dass die Unruhe in der Welt nur ein Spiegel der eigenen Gedanken und Emotionen ist. Zur Ruhe zu kommen, innerlich still zu werden – das ist es, worum es jetzt geht.

So lade ich dich ein zur täglichen Selbstbetrachtung, zur täglichen Meditation und zum täglichen Gebet. Damit festigst du das Band zwischen dir und Gott und dadurch wirst du in deinem Glauben immer fester und im Vertrauen auf Gott bleibst du beständig.

Die Schwierigkeit, vor der heute viele Menschen stehen, ist, dass sie immer wieder aus ihrer Mitte „herauskippen“ und vom Sog dieser Zeit erfasst werden. Sobald ihr die eigenen vier Wände verlasst, gilt es wach und bewusst zu sein. Der ganzen Umgebung gegenüber gilt es achtsam und aufmerksam zu begegnen.

ENERGETISCHEN SCHUTZ AUFBAUEN

So lege ich dir ans Herz, bitte schütze dich, wenn du das Haus verlässt. Sobald du nach außen trittst, baue einen energetischen Schutz rund um dich auf.

ICH, (nenne hier deinen Namen), BIN GESCHÜTZT!

Sprich dies so lange, bis du fühlst, dass es so ist. Dieser kurze und einfache Satz erzeugt ein Energiefeld des Schutzes, der heute dringender ist denn je.

ICH BIN GESCHÜTZT!
ICH BIN GESCHÜTZT!
ICH BIN GESCHÜTZT!

Die Unruhe im außen nimmt weiterhin zu, ein großer Sturm zieht auf und darauf gilt es vorbereitet zu sein – und diesem Aspekt wollen wir uns jetzt widmen. Die beste Vorbereitung auf das Leben liegt in einer guten Anbindung an das spirituelle Licht und an das HOHE SELBST.

DIE BEDEUTUNG DES HOHEN SELBST

Das HOHE SELBST lebt losgelöst von der irdischen Schwere und ist dennoch auf das Engste mit dir verbunden. Es ist allwissend, es begleitet dich und dirigiert dich in die richtige Richtung. Eine konstante Verbindung mit dem HOHEN SELBST ist elementar und existenziell.

Durch eine intakte Verbindung zu deinem HOHEN SELBST gehst du niemals in die Irre. Deine Aufgaben als Mensch kannst du nur dadurch erfüllen.

Menschen, die sich vom HOHEN SELBST abgeschnitten sind, fühlen sich alleine und kommen irgendwann immer an den Punkt der Verzweiflung.

Deshalb öffne dich für diese transzendente Wahrnehmung deines Daseins. Je gegenwärtiger deine Beziehung zum HOHEN SELBST ist, desto orientierter bist du und umso weniger können dich Ereignisse ängstigen. Nur wer keine Verbindung zu sich selbst oder zu Gott aufbaut, verliert den Faden des Lebens und muss an der Welt, so wie sie jetzt ist, verzweifeln.

Bei allen äußeren Aktivitäten, zu denen du dich verpflichtet oder angehalten fühlst, sei dir bewusst: Die konstante Verbindung zu deinem inneren „Seelenführer“, zur Göttlichkeit in dir, ist der Schlüssel, um diese Zeit bei Sinnen und gesund zu überstehen.

Was dich ausmacht, Mensch, ist viel mehr als du denkst – und es führt zu Schwierigkeiten, wenn du diese Tatsache missachtest und auf eigene Faust durch den energetischen Dschungel dieser Tage streifst.

Gott ist mit dir und dein HOHES SELBST setzt in deinem Leben die Impulse, die du für dein seelisches Wachstum benötigst.

Damit du das Morgen erleben und den Umbruch unbeschadet überstehen kannst, ist heute eine innige Zusammenarbeit mit deinem HOHEN SELBST dringend notwendig.

Nimm den Kontakt in der Meditation oder im Gebet auf und bleibe daraufhin für immer verbunden – mit deinem HOHEN SELBST.

SANANDA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.