2021-06-26

Eine Botschaft an die Lichtarbeiter, Caroline Oceana Ryan, 25.06.2021



Seid gegrüßt, Jedi-Meister*! [AzÜ: Großer Rang von Weisheit und Macht ]

Wie immer bete ich, dass ihr voller Wohlbefinden seid. Die Sonnenwende-Energien waren kraftvoll und entfalten sich immer noch, zusammen mit dem Supermond, den wir gestern erlebt haben. Igitt.

Wie ich letzte Woche erwähnte, ist die Dürre hier im Westen* extrem, daher sind alle Gebete und Visualisierungen für beständigen Regen und KEINE Brände in diesem Jahr sehr willkommen!

[AzÜ: Caroline lebt aktuell an der Zentralküste Kaliforniens: https://www.visitcalifornia.com/de/region/die-central-coast-entdecken]

Ich sende Bilder der Fülle und des Wohlbefindens an alle.

Diese Woche frage ich das Kollektiv, was so viele jetzt fragen: „Wie können wir diese Energien überleben und inmitten all der Veränderungen, die sie in unser Leben bringen, innerlich und äußerlich, zusammenhalten?“

Diese Frage haben sich viele gestellt, und ich dachte, die Antwort darauf sei sowohl faszinierend als auch hilfreich. Sie erinnert uns daran, dass wir der Intergalaktischen Konföderation jetzt als eine intergalaktische Zivilisation wieder beitreten, und dass unser Bewusstsein sich einfach auf seine Weise an die interdimensionalen Bewusstseine anpasst, denen wir uns jetzt öffnen.

Auch die persönlichen Veränderungen – ich habe Schränke, Akten, Regale, Schränke ausgeräumt und alles losgelassen, von dem ich weiß, dass es nicht mehr zu dieser neuen Schwingung passt. Das ist eine Möglichkeit, die Veränderungen ohne Widerstand zu akzeptieren!

Wie immer stellen wir unsere geliebte Unci Maka, Großmutter Erde, und all ihre Wesen in Saint Germains Transmutierende Violette Flamme.

Während wir uns jeden Tag daran erinnern: „Alles ist gut. ICH BIN ein souveränes Wesen. ICH BIN Liebe. ICH BIN Frieden. Und so ist es!“

In göttlicher Liebe,

Caroline

Eine Botschaft an die Lichtarbeiter – 25. Juni 2021

von Caroline Oceana Ryan

Die Führung dieser Woche von den Aufgestiegenen Meistern, den Galaktischen, den Erd-Elementaren, den Feen Ältesten, Engelslegionen und Erzengeln, bekannt als das Kollektiv:

Seid gegrüßt, ihr Lieben! Wir sind sehr erfreut, dass wir heute wieder mit euch sprechen können.

Heute hat unsere Autorin eine Frage für uns:

COR: Meine Freunde, so viele reagieren – sie antworten nicht, aber sie reagieren auf die extrem hohen Energien, die jetzt kommen, und ringen mit ihnen. [AzÜ: re-acting = als Antwort auf etwas re-agieren, aber keine aktive Handlung ergreifen.]

Dieser Anstieg scheint mit der kürzlichen Sonnenwende noch kraftvoller gekommen zu sein, obwohl viele meinen, dass das höhere Licht, das auf die Erde kommt, schon kraftvoll genug war!

Die Menschheit ist mitten im Wandel.

Für manche bedeutet das, Dinge loszulassen, die nicht gut zu der höheren Schwingung passen, die sie jetzt erleben und an die sie sich anpassen & gewöhnen.

Wenn und während wir dieses Licht annehmen und in unser gesamtes Wesen integrieren, fühlt es sich zunehmend unangenehm an, Situationen in unserem Leben aufrecht – oder beizubehalten, die sich vielleicht noch vor einem Monat in Ordnung angefühlt haben, die sich jetzt aber einfach „nicht richtig“ anfühlen.

Vielleicht greifen wir neue Ideen zu alten Themen auf, oder wir entwickeln neue Interessen, oder Vorstellungen, die wir so nicht erwartet haben.

Viele befinden sich in einer Krise, aufgrund dieser Veränderungen, die mitten in unser Leben eingreifen.

Andere befanden sich bereits in einer Krise – Herausforderungen in Bezug auf Gesundheit, den Finanzen, der Arbeit oder in Beziehungen, oder aufgrund dessen, was sie in der Welt um sich herum passieren sehen.

Millionen haben im vergangenen Jahr ihre Arbeit verloren, und viele haben infolgedessen auch ihr Zuhause verloren.

Viele haben jetzt Fragen, wie sie mit dem Schlafmangel, den intensiven oder beunruhigenden Träumen, den emotionalen Höhen und Tiefen umgehen, mehr oder viel weniger essen, das Bedürfnis nach Worten und die Abhängigkeit vom Denken der linken Gehirnhälfte loslassen wollen.

Würdet ihr, das versammelte Kollektiv, uns erklären, was passiert, und uns dabei helfen, uns auf all das einzustellen?


Foto von Sheila Fitzgerald

DAS KOLLEKTIV: Tatsächlich geschieht vieles, was jede/n verwirren und verunsichern würde!

Und so ist unser Mitgefühl mit euch allen, denn selbst diejenigen von euch, die sich jeden Tag Zeit für stille Momente der Meditation oder andere spirituelle Praktiken nehmen, finden diese Veränderungen manchmal schwer zu bewältigen.

Dies wird umso schwieriger und herausfordernder, wenn man bedenkt, dass Millionen von Lichtträgern das Gefühl hatten, dass zu diesem Zeitpunkt diese Verschiebungen und Veränderungen ein wenig nachgelassen hätten, wenn nicht sogar vollständig abgeklungen sind, und dass eine Form des Lebens auf der Neuen Erde in einer Weise vorankommen würde, die sich ausgeglichen und „normal“ anfühlt.

Jetzt stellt ihr fest, dass die Herausforderungen, wenn überhaupt, größer sind als je zuvor, und nicht weniger, aufgrund dessen, was die Welt in den letzten 18 Monaten erlebt hat.

Die meisten von euch haben nicht bewusst wahrgenommen / gewusst, in welch tiefem Morast das irdische Leben seit Jahrtausenden versunken war, und so ist die Reinigung, die ihr jetzt seht, ein kleiner Schock.

Und so haben die ungewöhnlichen Umstände, in denen ihr euch befindet – physisch, astrologisch, sozial, energetisch – nicht mit dem zu tun, was ihr erwartet oder bewusst herbeigerufen habt, sondern mit dem, was ihr nicht vollständig als unbedingt notwendig begriffen habt, und das ist der Wechsel zur Zeitlinie der Neuen Erde.

Und so würden wir sagen: Ihr habt recht, wenn ihr das Gefühl habt, dass euer altes Leben nicht mehr zu euch passt, weil es einfach verschwunden ist … zunächst verblasst, dann gänzlich weg, in der gewohnten Form und Manier.

Es ist auf der Skala der Entwicklung weit hinter euch zurückgefallen, und zwar in dem Sinne, dass ihr euch von einer Zeitlinie zur anderen bewegt habt.

Dies ist das unvermeidliche Ergebnis der neuen Ära, in die ihr als Menschheit nun eintretet.

Und all das ist das Ergebnis dessen, was ihr bewusst herbeigerufen habt, nämlich eine Schwingungsverschiebung in eine höhere Dimension.

Eine 3D-Zeitlinie kann euch nur eine bestimmte -erdgebundene, verdichtete – Entwicklung bringen, ihr Lieben!

Fast alle von euch haben viele Leben auf dieser Erde gelebt, sind von einer Inkarnation zur nächsten gewandert, haben immer an denselben Themen, denselben Verbindungen mit anderen, immer und immer wieder gearbeitet, immer auf der Suche nach Wachstum und Lösung.

Im Laufe dieser Hunderte oder gar Tausende von Jahren habt ihr festgestellt, dass, obwohl einige Fortschritte gemacht wurden, die fortwährende reinkarnierende Form des Lebens auf diesem Planeten jetzt enden muss, und mit ihr all die Dichte, die ihr einst für Zwecke der Erfahrung und des Experimentierens benötigt habt.

Gewiss, diejenigen, die ständig in einer hohen Schwingung bleiben – wie wir, haben euren Kampf lange beobachtet und beneiden euch nicht darum!

Diejenigen von uns, die auf der Erde gelebt haben, kennen die extreme Intensität der irdischen Erfahrung auf emotionaler Ebene und die Schmerzen und Schwächen des menschlichen Körpers in dieser sehr niedrigen Dimension sehr gut.


Foto von Jerry Moriarty

Eure Erfahrungen, auch und gerade wenn sie in vielerlei Hinsicht unbezahlbar sind, waren extrem belastend, und eure Seelen haben die Hauptlast dieses Traumas getragen und sind zeitweise zerbrochen, als ihr mit Erfahrungen in niedrigeren Schwingungen zu kämpfen hattet.

So dass ihr nun in eine neue Zeitlinie übergegangen seid, in der die niedrigere Dichte nicht mehr aufrechterhalten werden kann (und ihr auch nicht mehr daran interessiert seid, eine solche zu erfahren / sie noch einmal zu durchleben), fühlt ihr viele Dinge auf einmal / gleichzeitig.

Ähnlich wie ein Tiefseetaucher, der langsam an die Oberfläche kommen muss, um nicht die Taucherkrankheit zu bekommen, passen sich eure Körper und euer Unterbewusstsein sowie euer Geist in einem Tempo an, das ihr / das sie aushalten können, ohne daran zu brechen.

Wie bei allen großen Veränderungen werdet ihr an manchen Tagen ein Gefühl des Verlustes erleben, wenn das Alte ver/geht.

Ja, ein Gefühl der Traurigkeit und des Verlustes darüber, dass die Traurigkeit und der Verlust gehen!

Denn ihr habt eine niedrigere emotionale Dichte mit dem assoziiert, was ihr seid, obwohl wir euch versichern können, dass das nicht eure wahre Natur ist.

Sobald ihr frei von einem menschlichen Körper seid, während ihr euch zwischen den Inkarnationen befindet, neigt ihr dazu, zu eurem wahren Selbst zurückzukehren, einschließlich eures höheren Aspekts und der klaren Kommunikation mit eurer Seele.

Ihr greift jetzt wieder darauf zu, in Erinnerung daran, wie klar, leicht und schön diese Erfahrung ist.

Und so kommen eure individuellen Formen der emotionalen, mentalen und physischen Dichte in dem höheren Licht, das ihr jetzt integriert, zum Vorschein, während ihr die Bibliothek des inneren Wissens, das sich in euren neuen menschlichen Zellen entwickelt, als eure eigene / als euer eigenes akzeptiert.

All das kommt an die Oberfläche und verlangt / bittet entweder um Heilung und Auflösung oder um vollständige Transformation in eine neue Form.

Eine Form, die dieses neue, höhere Licht auf eine Art und Weise reflektiert und hält, die für euch freudvoll und natürlich ist.

Viele von euch suchen jetzt auf neue Weise nach einer höheren Bedeutung im täglichen Leben, was sich tatsächlich überraschend anfühlen kann – ein weiteres Zeichen dafür, dass ihr nicht mehr die drittdimensionalen Wesen seid, die ihr einmal wart.

Es wird schwieriger sein, beiläufig und gedankenlos darin zu sein, was ihr wann und überhaupt kauft, was und wie ihr esst, wie ihr anderen gegenübertretet, wie ihr sie begrüßt und mit ihnen sprecht, wie ihr die Natur / die natürliche Welt betrachtet, wie ihr die Zeit anseht (die, ja, verschwindet) und wie ihr mit euren nächtlichen ätherischen Reisen umgeht.

All dies bekommt jetzt eine höhere Bedeutung, nicht durch das Denken der linken Gehirnhälfte, wie es euch beigebracht wurde, sondern durch das hohe Herz.

Wir sind uns bewusst, dass der Schlaf ein besonders ärgerliches / lästiges Problem darstellt, da sich eure nächtlichen ätherischen Reisen ausweiten und ausdehnen, um mehr standortübergreifende und tiefere und resonantere Verbindungen zu geliebten Menschen und Kollegen innerhalb eurer Erdenmission miteinzubeziehen.


Foto von Sherri Bausch

Während ihr euch also nach vollständiger physischer Ruhe sehnt, klinge(l)n ganze Teile eures Geistes und eurer Psyche vor Aufregung über die Veränderungen, die das irdische Leben jetzt durchläuft.

Ihr wünscht euch sehr, „wach“ genug zu sein, um diese Reisen und die Arbeit, die ihr in der Nacht macht, bewusst wahrzunehmen und euch daran zu erinnern, und doch könntet ihr, wenn ihr wach wärt, nicht die Art von Schlaf-Reisen bieten / unternehmen, die ihr bisher / euer ganzes Leben gemacht habt.

Und so wird im Moment vieles davon „unter Verschluss“ gehalten, außer seltsamen Träumen, die in Bildern mit Symbolen zu euch sprechen, die versuchen, euch die Tiefe eurer multidimensionalen Erfahrung zu vermitteln, ohne euch zu sehr zu erschrecken oder zu beunruhigen.

Es sind Bilder, die nicht zu „intergalaktisch“ sind für diejenigen, die nicht ganz auf bestimmte Bewusstseinszustände vorbereitet sind, obwohl die Schwingungsübertragung der Botschaft euch trotzdem erreicht.

Wie kann man also all dies integrieren und diesen Prozess des Hineinwachsens in das fünfdimensionale Leben unterstützen und gleichzeitig das eigene Wohlbefinden fördern?

Wir würden sagen, besonders für diejenigen, die einen sehr vollen Arbeits- und/oder Familienzeitplan haben und daher feststellen, dass mehr körperliche Ruhe und/oder Meditation nicht sehr wahrscheinlich ist – beschäftigt euch mit heilenden und nährenden Gewohnheiten, wann immer es euch möglich ist.

Lasst im Hintergrund Klangheilungsaufnahmen laufen, während ihr eurem Alltag nachgeht, an eurem Arbeitsplatz seid oder die Hausarbeiten erledigt – solange ihr kein Fahrzeug oder eine Maschine steuert oder sehr konzentriert arbeiten müsst. Diese Frequenzen wirken sich beruhigend und unterstützend auf euch aus.

Hört euch während des Einschlafens geführte Meditationen und Klangheilungen oder Energiereinigungen an.

Dreht den Ton so weit herunter, dass ihr bequem einschlafen könnt, während die Energien der Aufnahme euch noch erreicht.

Informiert euer Spirit- / Geistige Welt Team aus Engelswächtern, Geistführern und eurem höheren Selbst, dass ihr Hilfe/Unterstützung braucht, um nachts besser schlafen zu können und um euren mentalen / emotionalen Zustand in einen Zustand tiefer Ruhe zu bringen.

Sagt ihnen, dass ihr offen für ihre Vorschläge seid, wie ihr am besten in den Schlaf finden könnt, um für den nächsten Tag ausgeruht zu sein.

Nehmt euch einen Moment Zeit und probiert dies gleich jetzt aus!

Seid euch dann bewusst, dass / wie ihr sie entweder innerlich wahrnehmt oder lichterfüllte Gedanken oder Ideen von innen heraus empfangt, die ein Gefühl der Erleichterung bringen; ein Gefühl, dass dies eine Lösung für das ist, worum ihr sie gebeten habt.

Möglicherweise erhaltet ihr auch Ideen aus äußeren Quellen, die euch auf die eine oder andere Form der Unterstützung aufmerksam machen.

Es ist wichtig, auf diese Ideen zu reagieren und sie nicht nur gedanklich zu notieren.

Schiebt diese Impulse nicht beiseite, weil ihr denkt: „Dafür habe ich keine Zeit“, denn es braucht vielleicht gar nicht so viel Zeit, um jeden Morgen 10 Minuten lang ein hilfreiches und ermächtigendes Mantra zu chanten, oder 20 Minuten lang zu meditieren oder Yoga zu praktizieren, oder 30 Minuten in der Natur zu verbringen. [Unterstützend: https://www.youtube.com/watch?v=OPuSnJ70cAA]

Denn diese Momente können eure Schwingung transformieren und die Integration dieser Verschiebungen und Veränderungen viel angenehmer und leichter machen.

Ihr findet Zeit für das, was sich jeden Tag absolut notwendig für euch anfühlt – wie duschen oder baden, sich anziehen, essen, Zähne putzen – und so betrachtet diese Handlungen, für die ihr keine gesonderte Aufforderung / Anleitung erhaltet, als genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger.

Wenn es sich immer noch unmöglich anfühlt, nehmt euch jeden Tag 5 Minuten Zeit, um euren Geist / Verstand von allen Gedanken zu befreien / den Müll rauszubringen, der sich da im Laufe des Tages angesammelt hat und euch den Schlaf rauben kann, und konzentriert euch einfach auf eure Atmung.

Vielleicht möchtet ihr euch dabei in die Transmutierende Violette Flamme von Saint Germain hineinversetzen, da dies ein reinigendes und beruhigendes Bild ist, mit dem ihr allzeit und überall arbeiten könnt.

Erlaubt euch selbst, nach innen / in diese Ruhe einzukehren und lasst die Spannungen, den Ärger, Stress und die Sorgen los.


Foto von Sheila Fitzgerald

Auf jeder höchst individuellen Reise gibt es kein Allheilmittel für alle Menschen, um die Unebenheiten und die Rauheit des Übergangs zu erleichtern.

Jeder von euch wird seinen eigenen Weg finden, sich zur Ruhe zu bringen und das, was ihr jetzt erlebt, friedlicher zu integrieren, wenn ihr das zu einer Priorität in eurem Alltag macht, und eure Aufmerksamkeit nicht nur auf die äußeren Dinge richtet, die nach eurer Aufmerksamkeit rufen (schreien) / diese einfordern.

Diese Zeit ist etwas, das im außen geschieht (und sich im inneren abspielt), das eure Aufmerksamkeit erfordert, und alles ruft euch zurück zu euch … aus den Tiefen eurer Seele!

Dies sind keine „normalen“ Zeiten, meine Lieben.

Ihr hört viel davon, dass das Leben „wieder normal wird“, und doch versichern wir euch, dass das nicht der Fall sein wird, noch habt ihr gewollt, dass es wird wie es vorher war.

Ihr habt euch gewünscht, die Lügen und Illusionen hinter euch zu lassen, die Unterdrückung eures göttlichen Lichts.

Und die drastischen Umstände loszulassen, aber nicht, um drastische Veränderungen zu vermeiden.

Denn ihr habt das zu euch gerufen und seid jetzt hier, um das zu erleben.

Öffnet euch also dieser Gegenwart, ohne Widerstand, für das, was geschieht, und führt ein Tagebuch über eure Entdeckungen – Träume, Erkenntnisse, Veränderungen im Inneren und im Äußeren, Reaktionen auf die „Weltsituation“, Durchbrüche bei der Erinnerung daran, wie man manifestiert.

Und schaut in den kommenden Monaten immer mal wieder zurück, um zu sehen, wie wundersam weit ihr gekommen seid.

Wir sind bei diesem Prozess an eurer Seite, ihr Lieben.

Täglich wachen all eure Lieben über euch … von den Schiffen, von der Inneren Erde und von den höheren Dimensionen, wie auch die Erde selbst.

Alle senden euch nicht nur die Nahrung ihrer Liebe, sondern auch eine neue Form der Geduld, von der ihr nicht wusstet, dass ihr sie tragen könnt.

Und so ist das, womit ihr eure Menschlichkeit verkörpert habt, aus dem Blickfeld verschwunden, und eure Souveränität betritt den Raum und verlangt, dass ihr vollständig in diese Form eintretet und euer wahres Wesen bewohnt.

Ihr hättet es nicht anders gewollt.

Namaste, ihr Lieben!

Wir senden viel Liebe und versichern euch noch einmal, wie immer: Ihr seid niemals allein.

Copyright 2021, Caroline Oceana Ryan

Wenn du diese Informationen weiterveröffentlichen möchtest, bewahre bitte die Integrität dieser Informationen, indem du sie vollständig und so wiedergibst, wie du sie hier vorfindest, und indem du den Link zum Originalbeitrag einfügst: Bild- und Wortrechte: Caroline Oceana Ryan / [https://carolineoceanaryan.com/2021/06/25/a-message-to-lightworkers-june-25-2021/]

Danke.

© Übersetzung: https://www.esistallesda.de/Roswitha

Quelle: https://www.esistallesda.de/2021/06/26/eine-botschaft-an-die-lichtarbeiter-caroline-oceana-ryan-25-06-2021/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.