2021-06-25

„So ist es, verliebt zu sein“, Daniel Scranton



übermittelt den Rat der Arkturianer aus der 9. Dimension, 25. Juni 2021

Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit euch allen in Kontakt zu treten.

Wir haben entdeckt, dass es einen schmalen Grat gibt, zwischen der Vorstellung, in jemanden verliebt zu sein, und der Besessenheit oder Verliebtheit in diese Person. Ihr habt in eurer Geschichte viele Beispiele dafür, wie dieses anfängliche Gefühl der Liebe in das Extrem der Besessenheit umschlägt. Es hat Menschen gegeben, die Verbrechen begangen haben, um jemanden zu beeindrucken, in den sie vernarrt und von dem sie besessen waren. Menschen haben Selbstmord begangen, weil sie von jemandem zurückgewiesen wurden, für den sie dieses starke Gefühl empfunden haben, und es gibt viele andere Beispiele dafür, dass Menschen wegen eines so schönen Gefühls wie der Liebe bis zum Äußersten gehen.

Daher ist es wichtig zu verstehen, was wirklich passiert, wenn ihr dieses Gefühl in euch selbst spürt, damit ihr es aktivieren und darauf zugreifen könnt, wann immer ihr möchtet, unabhängig davon, ob eure Zuneigung erwidert wird oder nicht. Wenn du verliebt bist, bist du in dieser Schwingung. Du findest den Seinszustand in dir, der dich mit dem wahrsten Aspekt dessen, was und wer du wirklich bist, in Einklang bringt. Wenn eine Person das Gefühl hat, dass dieser Zustand davon abhängt, dass sie Zugang zu dem Individuum, das sie liebt, haben kann, wann immer sie diesen Zugang haben will, und dann wird ihr dieser Zugang von der anderen Person nicht gewährt, dann fühlt sich das wie dieses Gefühl der Trennung von der Quelle an, das auf eurer Welt so problematisch ist.

Die Leute bringen so viel Zeit und Mühe auf und unternehmen so viele Aktionen, um zu versuchen, zu diesem Ort der Wiederverbindung mit der Quelle zu gelangen, was offensichtlich etwas ist, das niemals wirklich verloren gehen kann. Wenn Menschen über das Leben als eine Illusion sprechen, ist das die primäre Illusion. Die primäre Illusion ist, dass ihr von der Quelle getrennt seid. Und dieser Illusion folgt diejenige, die besagt: „Ich brauche diese Person, die mich auch zurückliebt, und ich muss einen physischen Zugang zu dieser Person haben, oder ich werde diese Trennung von dem spüren, was ich als bedingungslose Liebe (& bedingungslos geliebt) wirklich bin.

Grafiktext: Die meiste Liebe ist bedingt, und bedingungslose Liebe, die das ist, was du wirklich bist, ist die Liebe, nach der du wirklich suchst. Das bedeutet, dass du jemand anderen lieben kannst, dass diese Liebe nicht erwidert werden muss, und du trotzdem damit umgehen kannst. Das ist es, wonach du suchst, weil du danach strebst, Liebe zu sein, und nicht nur danach, verliebt zu sein und diese Liebe erwidert zu bekommen. Wir erkennen an, dass in Liebe zu sein und diese Liebe erwidert zu bekommen, es einfacher macht, die/der zu sein, die/der man wirklich ist, als ein Quell-Energie-Wesen, das aus bedingungsloser Liebe besteht, aber man kann eine andere Person nicht beeinflussen. Alles, was du tun kannst, ist, es zu deiner Mission zu machen, die Liebe zu sein, die du zurückgespiegelt bekommen möchtest, und wenn das deine Mission ist, bist du definitiv auf dem richtigen Weg.

Wenn du eine Blume oder einen Sonnenuntergang liebst, dann weißt du, dass du sehr leicht auf die Liebe zugreifen kannst, die du wirklich bist. Je mehr Bedingungen du daran knüpfst, in diesem Seinszustand zu sein, desto schwieriger wird es für dich, in deinem physischen Körper und dabei glücklich und gesund zu sein. Du musst also einen Weg finden, die Liebe zu erfahren, deine wahre Essenz zu erfahren, und wir empfehlen dir, das zu tun, bevor du dich auf eine romantische Beziehung einlässt, die vielleicht für immer sein kann oder auch nicht. Der Zugang zu dieser Liebe in dir kann so einfach sein, wie die Entscheidung, dies zu tun, herzzentriert zu sein und die Liebe zu spüren, die du wirklich bist. Und das ist unsere Empfehlung an dich und euch alle.

Wir sind der arkturianische Rat und wir haben es genossen uns mit dir und euch zu verbinden.“

[Originalbeitrag: https://danielscranton.com/

[Audiodatei von/mit Daniel persönlich: https://www.facebook.com/danielthechannel/videos/2949917231915662]

[https://danielscranton.com/donate]

© Übersetzung: Roswitha / https://www.esistallesda.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.