2021-06-26

DIE KRAFT DES FOKUS IST DIE GROSSARTIGSTE FORM DER ERMÄCHTIGUNG - ENTFACHT EUER FOKUS FREUDE?* Die Engel, gechannelt durch Ann Albers


Meine lieben Freunde, wir lieben euch so sehr.

Während die menschliche Rasse weiter ihren Übergang in die 5D-Realität fortsetzt, erlernt ihr eine ganz andere Art zu leben - eine, die schon immer die Art und Weise war, wie das Universum wirklich wirkt, die nun jedoch offensichtlicher ist als je zuvor.

Euer Fokus bestimmt eure Gedanken. Eure Gedanken (oder euer stiller Geist) stimmen euch auf eine Schwingung ein und eure Schwingung wiederum wird zunächst durch eure Gefühle und dann durch das manifest, was sich in eurem Leben zeigt.

In 5D wird immer offensichtlicher, dass dies die Art und Weise ist, wie ihr eure Lebenserfahrung erschafft:

Fokus einstellen. Denken oder Schweigen. Schwingen. Fühlen. Anziehen/Bewilligen. Erleben.
Fokus erneut einstellen. Denken oder Schweigen. Schwingen. Fühlen. Anziehen/Bewilligen. Erleben.
Fokus erneut einstellen. Denken oder Schweigen. Schwingen. Fühlen. Anziehen/Bewilligen. Erleben.

Über Jahrhunderte besagte das 3D-Paradigma genau das Gegenteil:

Erleben. Fokussieren. Reagieren/Agieren. Denken oder Schweigen. Schwingen. Fühlen. Anziehen/Bewilligen. Erneut erleben... Erneut fokussieren... Erneut reagieren/agieren... usw.

Bisher wurde euch beigebracht, die "Realität" mit euren fünf Sinnen zu interpretieren. Euch wurde beigebracht, zu beobachten und dann zu konstatieren: "So ist es eben." Das ist der Grund, warum ihr in 3D oft immer wieder das Gleiche anzieht. Ihr seht euch an, was da vor euch ist, fokussiert euch darauf, handelt danach, denkt darüber nach, schwingt ihm entsprechend und zieht mehr davon an.

Es gibt ein Sprichwort: "Wahnsinn ist, immer dasselbe zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." Unsere 5D-Version lautet: "Wahnsinn ist sich auf dieselbe Sache zu fokussieren - genauso zu schwingen - und andere Ergebnisse zu erwarten."

Zum Beispiel könnte es in eurem Leben viele wunderbare, erhebende, mit euch resonierende Menschen geben, doch ihr selbst habt vielleicht die Neigung, euch auf den einen Menschen zu konzentrieren, der euch stört. In Wahrheit fühlt ihr euch nicht durch ihn schlecht. Euer Fokus lässt euch schlecht fühlen. Nicht er hat eure Schwingung gesenkt. Ihr habt zugelassen, dass eure Schwingung gesenkt wurde. Nicht er hat seine "Energie" in euer Feld ausgekippt. Ihr habt euch auf eine Energie fokussiert, mit der ihr nicht in Resonanz seid. Ihr Lieben, niemand kann seine Energie in euer Feld einbringen, egal wie empathisch ihr seid, es sei denn, ihr fokussiert euch darauf. Ein Radio mit all seinen Sendungen kann euch nicht zwingen zuzuhören. Ihr könnt den Sender wechseln, weggehen, eure Kopfhörer aufsetzen und etwas Angenehmeres hören. Ihr könnt wählen, die Sendung zu lieben und euch dennoch besser zu fühlen, aber in jedem Fall ist das Radio nur ein Objekt, das sendet, und es springt nicht auf, steckt seine Drähte in euren Kopf und bringt euch dazu, irgendetwas zu fühlen. Ebenso wenig hat jemand anderes die Macht zu entscheiden, worauf ihr euch fokussiert oder worauf ihr euch einstimmt.

Wir verstehen, dass es gerade jetzt viele "quäkende Radios" auf eurem Planeten gibt, die ihre Meinungen aussenden, manche freundlich und manche nicht, aber ihr könnt immer noch euren Fokus wählen. Wenn jemand vor euch herumschreit, könnt ihr euch auf die süße Botschaft auf seinem T-Shirt konzentrieren, auf das Licht in ihm, auf die Vögel, die über euch singen, auf einen angenehmen Gedanken in euch über all die guten Menschen in eurem Leben. Ihr habt die Wahl. Manche Menschen machen es euch leichter, euch positiv zu fokussieren. Ihr liebt sie. Manche Menschen machen es euch sehr schwer, euch positiv zu fokussieren. Wenn ihr es nicht schafft, euren Fokus zu steuern, ärgert ihr euch über sie (während ihr euch nur darüber ärgert, dass ihr euren glücklichen Fokus verliert, und ihnen dafür die Schuld gebt!). Dennoch gehört die Macht eures Fokus immer noch euch selbst.

Wir sagen das nicht, um euch zu beschämen oder zu tadeln. Wir setzen euch nicht ins Unrecht dafür, dass ihr es nicht besser wisst. Euch allen wurde beigebracht, das Leben zu beobachten und auf es zu reagieren, dem Leben die Schuld für eure Gefühle zu geben, anstatt euch zu fokussieren und dann gut zu fühlen. Ihr wusstet nur nicht, wie das Universum funktioniert, weil dies jahrhundertelang ein Wissen war, das in Geheimgesellschaften und Mysterienschulen gut gehütet wurde. Jetzt, dank euch auf der Erde, wird es zur Hauptströmung, zum Mainstream. Ihr seid nicht machtlos. Ihr seid nicht den Launen der Welt unterworfen. Eure Gefühle müssen nicht von äußeren Umständen hin und her gezogen und gezerrt und herumgeschubst werden.

Ihr seid der Besitzer eures eigenen Geistes. Ihr allein wählt euren eigenen Fokus, ganz gleich, wie bezwingend andere zu sein versuchen. Ihr könnt euch auf die Schwingungen einstimmen, die ihr wählt. Wenn ihr bewusst anstrebt, Schwingungen zu wählen, die sich für euch gut anfühlen, wird euer Leben besser und besser und besser und besser werden ... ganz gleich, was irgendjemand anderes tut.

Ihr könnt die Probleme eurer Welt lösen, indem ihr euch mit großem Enthusiasmus auf das Gefühl der Lösung fokussiert. Wie würde es sich anfühlen, nach draußen zu gehen und blauen Himmel zu sehen und saubere Luft zu atmen und sauberes Wasser zu haben? Ihr wisst, dass die Probleme da sind, konzentriert euch aber stattdessen darauf, wie es sich anfühlen würde, sie gelöst zu haben. Einige von euch werden mit ihrem liebevollen Fokus schlicht die Schwingung der Lösung ermächtigen. Andere von euch werden durch das Göttliche im Inneren motiviert sein, nach dieser Schwingung zu handeln und Teil der greifbaren Veränderung zu werden.

Ihr könnt eure Beziehungsprobleme lösen - zumindest in euch selbst -, indem ihr euch auf das Gute im anderen konzentriert, auf das, was ihr einmal an einem anderen geliebt habt, oder, wenn das zu schwierig ist, auf all die Menschen, mit denen ihr in Resonanz steht und die ihr verehrt. Ihr könnt euch auf die Vögel, die Sonne, die wunderbaren Dinge an euch selbst konzentrieren. Ihr könnt euch in einen inneren, sich gut anfühlenden Raum hineinarbeiten und einfach das Licht in jedem Menschen lieben. Bleibt in der Nähe derer, die ihr bevorzugt, und wenn ihr könnt, geht ohne Schuldgefühle von denjenigen fort, deren Verhalten nicht mit euch in Resonanz ist.

Ihr bekommt im Himmel keine Auszeichnungen für Gefälligkeiten oder Nettigkeit, ihr Lieben! Ihr erhaltet keine Auszeichnungen fürs Märtyrertum. Ihr werdet alle gleichermaßen geliebt, ob ihr eure Lebenserfahrung nun genießt oder nicht. Ihr könnt eine Realität wählen, die einen leichteren, freundlicheren Fokus und eine höhere Schwingung unterstützt. Wenn ihr das gerade nicht vor euch habt, dann seid ihr gerade im spirituellen "Bootcamp" und lernt, euren Fokus unabhängig von den Einflüssen der Welt um euch herum zu meistern.

Wir, die Engel, können uns leicht auf jeden eurer auch hasserfüllten und ängstlichen Gedanken einstimmen und ihn fühlen. Wir können uns auf eure Ängste, eure Eifersucht und eure Unsicherheit einstimmen. Wir existieren kraft unserer Wahl in einer hohen und wundervollen Schwingung der Liebe - nicht weil wir niedrigere Schwingungen nicht fühlen können, sondern weil wir wählen, uns auf die Liebe zu fokussieren, die wir für euch haben. In dieser Realität können wir die Schmerzen der Welt miterleben, erkennen, verstehen, während wir uns einzig auf euer höchstes, tiefstes, wahrstes und schönstes Selbst fokussieren und euch sanft und ständig an eure Macht erinnern, dieses ebenfalls zu fühlen und zu erleben. Wir haben keine Angst vor eurer negativen Energie, ihr Lieben. Wir fühlen nur unsere Liebe für euch, und in dieser Realität werden wir zu einem Teil der Veränderung, die ihr alle zu erschaffen versucht.

Gott Segne Euch! Wir lieben euch so sehr.

Die Engel

*Ann Albers verwendet in den verschiedenen Verteilern oft unterschiedliche Titel

Originaltext: ©Ann Albers, www.visionsofheaven.com
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.