2021-06-03

Lisa Renee - Energetische Synthese - Selbst-Führung

 

Jede Person, die einen Einflussbereich hat, der sich auf andere auswirkt, ist standardmäßig ein Anführer. Ob wir nun ein Anführer sein wollen oder nicht, viele erwachende Menschen, Sternensaaten und Indigos, die jetzt spirituell aktiviert sind, sind standardmäßig Anführer, da der aktivierte Lichtkörper Welleneffekte verursacht, die andere Menschen und die Umweltenergien stark beeinflussen. 

Wenn wir energetischen Einfluss auf andere haben, müssen wir erkennen, dass wir eine höhere Verantwortung während der Interaktionen haben, da eine Person, die unbewusst ist, weniger Einfluss in Ursache und Wirkung auf andere hat, als eine Person, die aktiviert und erwacht ist. Es kann keine kompetente und integrale Führungspersönlichkeit geben, ohne dass diese Person sich um die Verbesserung der Selbstführungsfähigkeiten bemüht hat. 

Darüber hinaus geben Selbstführungsfähigkeiten einem das Vertrauen und die Kraft, seinen Stress zu bewältigen und sein Leben auf vielfältige Weise zu verbessern, was letztlich persönlich ermächtigend und spirituell stärkend ist. Wenn wir wirklich ermächtigt, zuversichtlich und stark in uns selbst sind und eine starke spirituelle Verbindung haben, wissen wir, wer wir sind und können nicht so leicht von menschlichen oder nicht-menschlichen Kräften mental kontrolliert oder manipuliert werden.

Im Wesentlichen ist Selbst-Führung eine integrierte Fähigkeit, die sich durch tiefe Selbsterforschung und Reflexion herausbildet, in der eine Person zu erfahren versucht, wer sie wirklich ist, was ihre Stärken und Schwächen sind. Sie arbeiten daran, dies ehrlich mit sich selbst und anderen zu kommunizieren, und kultivieren dann persönliche Verhaltensweisen, die sie auf das ausrichten, was sie wirklich sein wollen, nämlich ihren höchsten Ausdruck. Jeder Mensch hat eine einzigartige spirituelle Blaupause, die die fundamentale Basis dessen enthält, was für den einzigartigen spirituellen Ausdruck des Einzelnen natürlicher und passender ist. Wenn wir in der Lage sind, uns kreativ mit unserer spirituellen Blaupause zu verbinden und sie auszudrücken, sind wir zufrieden und glücklich, wir erleben sinnvolle Verbindung und glückselige Freude in unserem Leben. Der Ausdruck unserer spirituellen Bestimmung ist das, was uns wirklich erfüllt und glücklich macht, egal was im Zustand der Welt, in der wir leben, geschieht.

Gleichzeitig müssen wir erwachen, um zu erkennen, dass wir in einer verstandesgesteuerten Realität existieren, in der jeder einzelne Mensch unterdrückt, traumatisiert und davon abgehalten wurde, seine wahre spirituelle Blaupause auszudrücken, da die Kontrolleure versuchen, das Massenerwachen und den spirituellen Aufstieg auf der Erde zu verhindern. Um die spirituelle Aktivierung und höhere Bestimmung jedes Einzelnen zu unterdrücken und entgleisen zu lassen, zielen die wichtigsten Techniken der psychologischen Kriegsführung darauf ab, angstbasierte Gedanken zu schüren, die die Konzepte von Individualismus, Autonomie und Selbstführung in den Köpfen der Menschen zerstören.

Um uns geistig zu stärken und unsere besten Eigenschaften zu entwickeln, müssen wir akzeptieren, dass das Leben mit ständigen Herausforderungen gefüllt ist, die uns Lektionen zum Wachsen bieten, und dass wir keine Angst vor Veränderungen oder dem Unbekannten haben dürfen. Wir können diese Herausforderungen im Leben annehmen und sie als Gelegenheit betrachten, unser Selbstbewusstsein, unser Selbstvertrauen und unsere Selbstwirksamkeit zu entwickeln, damit wir unseren höchsten spirituellen Ausdruck vollständig verwirklichen können. 

Alle Ereignisse in unserem Leben haben den Zweck, uns zu helfen, zu wachsen und uns zu entwickeln, um unsere spirituelle Blaupause zu verwirklichen, und wir müssen uns daran erinnern, dass nichts verschwendet wird, alles wird uns zur Verfügung gestellt, damit wir die Gelegenheit ergreifen, uns selbst zu meistern, unser Leben zu führen und unsere Bestimmung zu verwirklichen.

Um in die Fähigkeiten der Selbstführung zu gelangen, besteht die erste Hürde darin, die Angst und die mentalen und emotionalen Auslöser zu überwinden, die uns in automatische negative Reaktionen verfallen lassen. Das liegt daran, dass wir uns niemals selbst führen oder eine kompetente Führungspersönlichkeit für andere sein können, wenn wir ständig von Schmerz, Angst oder Traumata ausgelöst werden, die wir nicht von uns selbst geklärt haben. Trigger werden immer die Kontrolle über unsere mentalen und emotionalen Körper übernehmen und das Urteilsvermögen trüben und verwirren, so dass die Entscheidungsfindung beeinträchtigt wird. Trigger werden auch häufig von der Manipulation durch dunkle Kräfte benutzt oder ausgenutzt. Sie verstärken Chaos und Energieblockaden, die noch mehr Probleme in die Situation einbringen, während sie ätherische Anhaftungen in den energetischen Schmerzball bilden, der die Traumaerinnerung verstärkt. Es wird dringend empfohlen, den Newsletter "Angst überwinden" für eine weitere Unterstützung zu lesen.

Wenn wir uns unserer Auslöser bewusst sind, besteht der nächste Schritt darin, uns bewusst zu machen, wo wir Absicht, Zustimmung und Autorität platzieren. Um Integrität und Authentizität innerhalb unserer Schöpfungen zu haben, müssen wir uns über unser persönliches Wertesystem im Klaren sein, wie wir unsere Absichten für das Leben, das wir aufbauen, setzen wollen. Wenn wir unsere Bewusstseinsenergie auf einen singulären Fokus oder ein Ziel richten, erzeugt dieses Ereignis eine mächtige und bedeutende Kraft, die als Absicht bekannt ist. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit darauf richten, unsere Verbindung mit dem höheren Bewusstsein zu kultivieren, um eine tiefere Klarheit unserer wahrhaftigen Absichten zu entwickeln, leitet dieser Akt der Selbstverwirklichung die Transformation unserer Energien in die Manifestation dessen, was wir beabsichtigt haben. 

Zustimmung ist ein Akt der Kraft des Geistes, zu denken und zu verstehen, zu argumentieren und eine sorgfältige Abwägung der Teilnahme an etwas vorzunehmen und über die Konsequenzen dieser Teilnahme nachzudenken. Die eigentliche Bedeutung von Zustimmung ist eine Person, die über ausreichende geistige Fähigkeiten verfügt, um eine intelligente Entscheidung zu treffen, die durch die echte Bereitschaft zu einer Handlung demonstriert wird. Unsere gesetzte Zustimmung führt in die Autorität der Kräfte, mit denen wir in der Ko-Kreation interagieren und kommunizieren. 

Deshalb ist es wichtig, die Qualität dieser Kräfte um uns herum zu erkennen, damit wir nicht auf den Zug derer aufspringen, die im Krieg um das Bewusstsein ahnungslos und schlafend bleiben.

Leitfaden zur Selbstführung Kurzzusammenfassung

Selbst-Bewusstsein: Werden Sie sich Ihrer Stärken und Schwächen durch Beobachtung und Wahrnehmung von Auslösern bewusst und arbeiten Sie daran, Auslöser zu beseitigen und negative Impulse zu entfernen, die Ihr Urteilsvermögen und Ihre Entscheidungsfindung vernebeln. Achten Sie darauf, Überlebensängste zu klären. Wenn wir Selbst-Bewusstsein entwickeln, entwickeln wir die richtige Beziehung zum Selbst. Wir können den höchsten Ausdruck unserer Natur nicht kennen, solange wir nicht die tiefsten inneren Inhalte unseres eigenen Wesens kennen.

Persönliches Wertesystem: Wählen Sie, wer Sie sein wollen und was Ihr persönliches Wertesystem beinhaltet. Richten Sie dann Ihr Denken und Sprechen es so aus, dass es mit Ihrem persönlichen Wertesystem kohärent ist, während Sie dieses Verständnis ausbalancieren, um emotionale Bedürfnisse zu nähren. Richten Sie Ihr Leben darauf aus, einen Lebensstil aufzubauen, der Ihr persönliches Wertesystem widerspiegelt. Üben Sie großzügige Mengen an Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Selbstachtung, um Ihre persönliche Würde wiederherzustellen. Hören Sie nicht auf Pessimisten.

Qualität der Absichten: Betrachten Sie die Absichten und Motivationen hinter Ihrem Denken und Ihrem Lebensziel, das darin besteht, Ihren höchsten Ausdruck zu verwirklichen. Wenn Sie eine Fehlausrichtung bemerken, nehmen Sie Korrekturen vor, die sich stärker an dem ausrichten, was Sie sein wollen. Setzen Sie alle persönlichen Absichten so, dass sie vollständig auf Ihren höchsten Ausdruck ausgerichtet sind, im Dienst an Gott/Höherem Selbst. 

Einverständnis: Erkundigen Sie sich nach der Zustimmung zur Qualität der Absicht und danach, welche Kräfte in den Interaktionen mit anderen involviert sein könnten, und passen Sie Handlungen oder Entscheidungen zur Zustimmung entsprechend an. Konsultieren Sie die innere Führung über die Richtung und hören Sie darauf, wann Sie handeln müssen. Informierte Zustimmung steht in direktem Zusammenhang mit der Wahrung des Rechts eines Menschen auf Selbstbestimmung, Autonomie und der Verhinderung von missbräuchlichem Verhalten. Wenn wir durch die Teilnahme an einem 3D-Rechtsinstrument zur Zustimmung gezwungen werden, affirmieren Sie: "Ich befehle mit meinem wahren spirituelle Recht, dass alle manipulierten Zustimmungen und karmischen Konsequenzen null und nichtig sind". 

Einflusssphäre: Achten Sie auf die innere und äußere energetische Umgebung. Überlegen Sie, wie sich Ihre Entscheidungen und Handlungen auf andere um Sie herum auswirken oder diese beeinflussen, und bedenken Sie die Konsequenzen Ihrer Entscheidungen für die Zukunft. Achten Sie auf die Reaktionen, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt von Menschen, Orten und Dingen erhalten, und betrachten Sie dies als Feedback der Umwelt, das Ihnen intelligente Botschaften sendet. Nutzen Sie diese subtilen Informationen, um fortlaufend entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Selbst-Vertrauen: Selbstvertrauen entsteht, wenn Sie sich selbst gut kennen und Ihrem persönlichen Wertesystem folgen. Seien Sie sich selbst treu in allen Interaktionen mit anderen. Lernen Sie aus Lektionen oder Fehltritten, denn wir wissen, dass wir mit unseren Entscheidungen und Handlungen die Erfahrung machen, die das Vertrauen in unsere Fähigkeiten, alles zu überwinden, entwickelt. Seien Sie sich bewusst, dass keine Erfahrung vergeudet ist, sondern dass alles ein wertvolles Lernen ist, das das Selbstvertrauen weiter entwickelt. Glauben Sie an sich selbst.

Verantwortung und Rechenschaftspflicht: Selbstführung entwickelt Autonomie, d.h. die Übernahme von Verantwortung für Entscheidungen, was zu mehr Verantwortung und Rechenschaftspflicht führt. Verantwortung für unsere Gefühle und unsere Handlungen zu übernehmen und nicht zu erwarten, dass andere unsere Konflikte lösen. Gesunde Grenzen setzen, ohne die Grenzen anderer zu verletzen. Verantwortlichkeit umfasst das ethische Verhalten, das notwendig ist, um Integrität zu modellieren, indem man für die Konsequenzen der eigenen Entscheidungen und Handlungen verantwortlich ist, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen auf andere oder die Auswirkungen auf eine Gruppe, Organisation oder die Auswirkungen auf die planetarischen Ressourcen.

Selbstführung ist im Wesentlichen ein fortlaufender Prozess der inneren Selbstreflexion, der emotionalen Selbstregulierung und der äußeren Beobachtung, um uns selbst wahrhaftig kennenzulernen und in diesem Prozess zu lernen, die Motivationen und Verhaltensweisen der Menschen um uns herum tiefer zu verstehen, was eine genauere Einschätzung der Umgebung ermöglicht. Selbstführung ist der bescheidene Prozess des Erwachsenwerdens oder der entwickelten Reife, bei dem wir für uns selbst verantwortlich werden und damit aufhören, unsere Autorität blindlings an andere abzugeben und unsere Macht zu verschenken. Bei der Selbstführung geht es darum, bewusst und wach zu werden.

Wenn wir Kinder sind, oder uns die Selbstführung fehlt, ist die natürliche Reaktion, unsere Autorität auf andere Menschen, Gruppen, Organisationen und Regierungen zu projizieren, die uns unsere Macht nehmen wollen. In diesem unentwickelten oder unreifen Zustand schauen wir auf diese äusseren Einflüsse in der Kultur, die eine dominante Autorität fördern, und verwenden sie dann, um unsere persönlichen Glaubenssysteme zu bestimmen, die unseren Sinn für Moralkodex und Verhalten festlegen. 

In unserer Gemeinschaft wird die Projektion von Autorität auf einen Missbraucher oder ein missbräuchliches System als der Archetyp der Falschen Eltern bezeichnet. Die Falschen Eltern sind ein Gedankenkontrollprogramm, das benutzt wird, um Erwachsene in einen unreifen Zustand zu konditionieren, basierend auf dem Kindheitstrauma, das sie mit ihren biologischen Eltern erlebt haben, so dass sie im Erwachsenenalter ihre gesamte Macht und Zustimmung an die Kontrollsäulen der Gesellschaft abgeben werden. Während sich Selbstführung auf die Beobachtung und Führung des Selbst in Richtung der Erfüllung des höchsten Ausdrucks konzentriert, konzentriert sich Führung mehr darauf, wie man andere um sich herum beeinflusst.

Warum ist Selbst-Führung wichtig?

Das Verstehen von Selbstführung und das Erkennen wahrer Führungsqualitäten sind wichtige Faktoren dafür, wie Sie Ihr eigenes Leben führen und lenken, Ihren Kurs bestimmen und persönliche Erfüllung und Freude kultivieren, indem Sie eine spirituelle Bestimmung finden. Manche Menschen werden mit einem Bauplan geboren, der ihnen hilft, eine natürliche Führungspersönlichkeit zu werden, während andere diese Qualitäten kultivieren können, indem sie sich selbst und ihr Leben verbessern wollen, indem sie mehr Freude, Sinn und Zweck zum Ausdruck bringen. Selbstführung steht in direktem Zusammenhang mit der persönlichen spirituellen Entwicklung, sich selbst zu erkennen. 

Indem Sie eine größere Selbsterkenntnis, persönliche Werte und Selbstvertrauen haben, werden Sie die tieferen Motivationen anderer besser erkennen und nicht blindlings anderen Menschen und Organisationen folgen, die Macht und Autorität missbrauchen. Indem wir unsere eigenen einzigartigen Gaben verstehen, ehrlich zu unseren persönliche Stärken und Schwächen stehen und bereit sind, aus den täglichen Erfahrungen zu lernen, gewinnen wir immense Klarheit und Wissen über die Interaktionen, die wir in jedem Bereich unseres Lebens haben. 

Diese Klarheit ermöglicht es uns, Prioritäten zu setzen und einen zielstrebigen Fokus für die Dinge zu finden, die wir wirklich schätzen und von denen wir durch unseren direkten Fokus und unsere Aufmerksamkeit mehr erschaffen wollen, um einen erfüllten Lebensstil aufzubauen.

Die aktuellen Kulturkriege nutzen aggressive Taktiken der Gedankenkontrolle, um Individualismus, Autonomie und Selbstführung absichtlich anzugreifen, um eine Generation unkritischer Denker heranzuzüchten, die automatisch dem Kollektivismus, der Fremdbestimmung (Zwang) und dem blinden Gehorsam auf einer anderen Ebene der globalen Tyrannei folgen. 

Dieser Kulturkrieg wird durch das akzeptable Mainstreaming des Satanismus vermarktet, da sich viele nicht bewusst sind, dass die Wurzeln dieser Sklaverei Ideologien tatsächlich satanisch sind. In diesem Sinne lohnt es sich, über den gegenwärtigen Makrokosmos der Weltereignisse nachzudenken und zu bemerken, wie diese vielen Mainstream-Einflüsse Ihr persönliches Leben beeinflussen können.

Woran glaube ich und worauf lege ich Wert in meinem Leben?

Was sind meine Stärken und Schwächen, was kann ich verbessern?

Wohin gehe ich?

Bin ich in der Lage, Unannehmlichkeiten zu ertragen, um die notwendigen Veränderungen vorzunehmen, um mein höchstes Selbst zu sein?

In Zeiten großer Turbulenzen, die als spiritueller Katalysator wirken können, durchlaufen wir Tests des moralischen Charakters, Tests der Selbsterkenntnis, um die Reinheit unserer inneren spirituellen Essenz zu verfeinern und zu destillieren. In diesen herausfordernden Phasen können wir vermehrt Angriffe dunkler Entitäten, astrale Phänomene, Opferprogrammierungen, Audioeinspielungen von Selbstzweifel-Dialogen wahrnehmen, die alle damit zu tun haben, angstbasierte Programmierungen an die Massen weiterzugeben. 

Die Intensität dieser Erfahrungen kann uns helfen, die Selbstbeherrschung, die wir über die verborgenen Schattenaspekte entwickeln müssen, besser zu verstehen, während wir uns über die Angst erheben, um uns zu einer weiteren Stufe des spirituellen Erwachens vorwärts zu treiben, um zu innerer Klarheit zu gelangen.

Quelle: https://energeticsynthesis.com/resource-tools/blog-timeline-shift/3711-self-leadership

[grob übersetzt von max - Spenden sind 💖 willkommen - DANKE]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.