2021-08-26

LICHTARBEITER UND IHRE BEZIEHUNG ZUM GELD von Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe


Liebe Freunde,

ich bin Jeshua, ich bin bei euch als ein Bruder und ein Freund.

Spürt meine Gegenwart in euch und verbindet euch mit mir aus dem Herzen. Wir sind vereint in einem Bewusstseinsfeld, das uns erhebt, das uns mit unserer Essenz verbindet. Auf der Ebene dieser Essenz sind wir nicht getrennt. Wir sind tief miteinander verbunden, und der Sinn dieser Verbindung liegt darin, dass wir uns selbst im anderen zu sehen beginnen.

In dem Moment, in dem wir uns selbst im anderen erkennen, hören wir auf, uns von ihm getrennt zu fühlen. Wir beginnen, Mitgefühl und Verständnis für ihn zu haben, und dadurch vergeben wir ihm. Und indem wir ihm vergeben, erkennen wir unsere eigene Menschlichkeit, unsere eigenen Kleinheiten und Begrenztheiten, und vergeben wir auch uns selbst. Erkennt, dass ihr im Herzen unschuldig und verletzlich seid, wie wir alle es sind. Aus der Verbindung der Seelen miteinander wird Liebe geboren. Dies ist der eigentliche Sinn des Erdenlebens: die Entdeckung der Liebe, die Verschiebung von der Verurteilung zum Verständnis, von der Einsamkeit zur Zusammengehörigkeit, von der Trennung zur Verbindung.

Heute spreche ich zu euch über das Thema Geld und Fülle, und ich tue dies, weil dieses Thema mit dem Ausdrücken eurer Seelenenergie auf der Erde zusammenhängt und es meine Bestimmung ist, euch dabei zu helfen. Ich sehe, dass viele von euch sich darin blockiert fühlen, sich zum Ausdruck zu bringen. Und wenn dieser Fluss des Gebens blockiert wird, wird auch der Fluss des Empfangens blockiert, weil beides eng miteinander verbunden ist. Es sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Nun mögen einige von euch sagen: "Ich gebe sehr viel, ich teile viel von meiner Energie, ich bin freundlich und mitfühlend zu anderen. Aber ich bekomme nicht zurück, was ich in die Welt einbringe. Es ist, als würde ich missverstanden oder als wäre ich nicht willkommen. Darum fühle ich mich enttäuscht und bin frustriert über den Mangel an Fülle, Geld und im Empfangen des Flusses in meinem Leben".

Andere wiederum sagen oder empfinden vielleicht, dass sie nicht wissen, was sie dieser Welt denn zu geben haben, dass sie nicht wissen, wo ihr Licht, die einzigartigen Qualitäten ihrer Seele am besten zum Ausdruck kämen. Dass sie nicht wissen, was ihre Leidenschaft oder Inspiration ist. Und so arbeiten sie vielleicht in Jobs, die sie nicht wirklich erfüllen oder die gerade genug Geld einbringen, um über die Runden zu kommen, aber nicht wirklich die Fülle bringen, die sie sich wünschen. Denn bei Fülle geht es nicht nur um Geld. Es geht darum, sich auf allen Ebenen des Lebens erfüllt zu fühlen.

Bevor wir uns daher mit den Blockaden befassen, die ihr in eurem Empfangens-Fluss erlebt, möchte ich, dass ihr euren Fokus nun auf den Fluss des Gebens ausrichtet, indem ihr eure Aufmerksamkeit, euer Gewahrsein auf euer Herz richtet - das Energiezentrum in eurer Brust - und innig in euer Herz atmet, sanft, aber fokussiert, und spürt, dass euer Herz ein Tor zur Präsenz eurer Seele ist. Nehmt euch Zeit, um aus eurem Kopf und euren geschäftigen Gedanken herauszukommen und wirklich in das heilige Reich eures Herzens einzutreten.

Euer Herz ist multidimensional, es transzendiert Zeit und Raum, und die Seele überblickt die vielen Lebenszeiten, die ihr hattet, und ist mit einem größeren Wissen verbunden, als euer Verstand je haben könnte. In eurem Herzen sind Weisheit und Erfahrung, doch auch Schmerz. Durch den Schmerz und das Leid jedoch habt ihr ein tiefes Wissen über das Leben erlangt, und es ist euer tiefster Wunsch, das, was ihr auf eurem Weg gelernt habt - eure einzigartige Erfahrung und Weisheit - auf der Erde zum Ausdruck zu bringen. Das ist der Fluss des Gebens.

Die Essenz des Gebens-Flusses ist, euch selbst auszudrücken. Es geht nicht darum, euch darin zu erschöpfen, die Wünsche, Forderungen oder Erwartungen anderer Menschen zu erfüllen. Nein, es ist der reine Akt des Selbstausdrucks, der selbst freudvoll ist, der die Essenz des Gebens-Flusses ist. Dieser Fluss ist natürlich. Die Wirklichkeit antwortet darauf, indem sie einen Empfangens-Fluss anbietet, der euch ebenfalls erfüllt, was wiederum euch Möglichkeiten und Gelegenheiten gibt, euch selbst mehr auszudrücken und euch darin zu erfreuen. Die beiden Ströme sind also zutiefst miteinander verbunden, und ich bitte euch jetzt, euch auf die Qualitäten, die Energien zu konzentrieren, die eure Seele in eurem Leben zum Ausdruck bringen möchte.

Symbolisch könnt ihr eure höchste Gabe, euer höchstes Geschenk als eine Blume visualisieren. Spürt das Strahlen, das Licht, die Farbe dieser Blume fühlt, welche Art von heilsamer Energie sie der Menschheit, der irdischen Wirklichkeit bringt. Was bewirkt sie, wie wirkt sie sich auf die Menschen aus? Wie wirkt eure höchste und weiseste Energie auf die Menschen? Beruhigt, tröstet sie sie, gibt sie ihnen das Gefühl, angenommen zu sein, oder weckt sie sie auf und spornt sie an, mutig zu sein, verletzlich zu sein, Schritte zu tun? Inspiriert sie sie, regt sie ihre Vorstellungskraft an? Ist sie provokant, lustig oder rebellisch? Spürt wirklich in die Essenz dieser schöpferischen Energie in euch hinein, in diese Blume des Lebens in eurem Herzen.

Viele von euch sind höchst sensibel. Ihr nehmt die Energien und anderen Menschen um euch herum mit so großer Sensibilität wahr. Und ich bitte euch jetzt, dies mit euch selbst zu tun. Richtet diesen Fokus eurer Sensibilität wirklich auf euch selbst und fühlt, was ihr mit der Menschheit zu teilen habt. Und ehrt, achtet es wirklich! Erkennt es an! Seht dessen Schönheit, seine Heiligkeit. Ihr seid hier, um Veränderung zu bringen, um das Bewusstsein auf der Erde zu verändern, das in Mustern des Urteils, des Dogmas, der Angst und des Machtmissbrauchs gefangen war. Eure Energie bringt Veränderung durch Liebe. Ihr seid Lehrer der Liebe. Nun fragt euer Herz: "Was ist der höchste Weg für meine Seelenenergie, sich auszudrücken? Wo fließt sie mit Leichtigkeit, ohne Konflikt und mit Freude?"

In der Vergangenheit habt ihr Lichtarbeiterseelen oft den Ansporn und den Drang verspürt, den Status quo, die bestehenden Überzeugungen und Strukturen der Gesellschaft zu verändern. Ihr wart Kämpfer. Ihr wart gleichsam aufbrausend, leidenschaftlich und konntet auch ungeduldig sein und euch der Kraft des Widerstands nicht vollauf bewusst sein, die tatsächlich auch in euch präsent ist.

Wann immer sich das Bewusstsein verändern muss, ist auch eine Widerstandskraft da, die man das Ego nennen könnte, das am Alten festhalten will, nicht aufgeben will. Das habt ihr in vielen früheren Leben erfahren: Die widerstrebende Kraft befand sich dann innerhalb der Gesellschaft, oder ihr habt sie als in der Gesellschaft befindlich wahrgenommen, und habt deshalb immer mit den bestehenden Kräften gerungen und euch von ihnen ausgeschlossen gefühlt. Ihr alle habt Leben der Verfolgung, der Ablehnung und der Gewalt gelebt. Und das Gefühl, von der Gesellschaft ausgeschlossen zu sein, hat Narben auf eurer Seele hinterlassen, die es euch schwer machen, darauf zu vertrauen, dass ihr mit eurer reinen und einzigartigen Seelenenergie wirklich willkommen seid. Dass ihr damit in dieser Wirklichkeit wirklich willkommen seid. Ihr seid nun verwundete Krieger.

Das ist einer der Gründe, warum ihr euch oftmals verstecken wollt und starke Vorbehalte habt, dem Ausdruck zu geben, wer ihr wirklich seid. Gleichzeitig könnt ihr euch nicht in bestehende Muster, Berufe und Machtstrukturen einpassen. Ihr scheint also ein Außenseiter zu sein, der sich nicht wirklich mit dieser Wirklichkeit verbinden kann, was in euch Gefühle von Heimweh oder sogar Depression oder Sinnlosigkeit hervorruft.

Ihr seid Überbringer des Neuen. Ihr passt nicht in das Alte und ihr tragt einen Schmerz in eurem Herzen, weil ihr euch von der Wirklichkeit, wie sie ist, nicht willkommen fühlt. Dennoch müsst ihr euch eurer selbst bewusster werden und die Schönheit des Geschenks in eurem Herzen spüren. Das Loslassen des Kampfs und Konflikts mit der Wirklichkeit ist eine eurer größten Aufgaben in diesem Leben. Jeder von euch hat einen Lebensweg - eine Seelen-Bestimmung -, aber aus einem Gefühl des Friedens und der Freude heraus in dieser Welt zu sein, ist Teil des Weges eurer Seele.

Die Verwandlung von einem verwundeten Krieger zu einem friedvollen Krieger ist für die meisten Lichtarbeiter eine große Herausforderung. Das Urteilen loszulassen und euch dem emotionalen Trauma in eurer Seele zu stellen, abgelehnt oder missverstanden zu werden: das ist der wichtigste Weg, um Frieden zu erlangen.

Der direkteste Weg, euch wieder mit dem Gebens-Fluss zu verbinden und zu spüren, dass in dieser Wirklichkeit Platz für euch ist: Stellt euch vor, dass ihr die Blume in eurem Herzen haltet. Ihr haltet sie in eurer rechten Hand und stellt euch vor, dass ihr jetzt auf einem Platz in einer großen Stadt seid und inmitten einer Menschenmenge steht. Ihr haltet diese Blume hoch, und die Blume funkelt voller Licht. Ihr steht da, auf euer Herz konzentriert, fühlt euch geerdet und zentriert und schaut auf die Menschenmenge um euch herum. Ihr seht alle möglichen Emotionen auf ihren Gesichtern ausgedrückt: Einige sind aufgeregt oder erfreut, einige haben Angst, einige sind skeptisch, einige sind friedvoll und fühlen sich wie Brüder und Schwestern an und einige sind geradezu feindselig, wütend, im Widerstand. Schaut sie alle an und versucht, jede ihrer Emotionen zu verstehen. Ihr kennt all diese Gefühle von innen heraus. Sie sind menschlich, sie sind verständlich.

Nun möchte ich, dass ihr euch dort in der Menge eine Person aussucht, die euch ängstigt, die Emotionen in euch weckt wie Angst oder Wut oder den Wunsch, zu fliehen oder euch zu verstecken, oder das Gefühl, in einen Konflikt zu geraten. Konzentriert euch auf ein Gesicht in dieser Gruppe von Menschen und schaut diesem Menschen in die Augen. Er oder sie mag euch irgendwie nicht, wehrt sich dagegen, wer ihr seid und was ihr zum Ausdruck bringt, wehrt sich gegen die Blume, die ihr anbietet. Nun atmet durch eure Emotionen hindurch, und anstatt euch beleidigt oder ängstlich zu fühlen, geht in das Herz dieser Person und fühlt, warum sie diesen Widerstand oder diese Feindseligkeit zum Ausdruck bringt.

Fragt dann, "Was würde passieren, wenn diese Person meine Blumenenergie zu sich einlassen würde. Wenn sie sie annehmen würde, wie würde sie sie beeinflussen?" Anscheinend hat er oder sie das Bedürfnis, eine Barriere gegen euch zu errichten - und ihr müsst diese Barriere ganz und gar nicht beseitigen. Ihr müsst einzig Frieden damit finden und erkennen, warum er oder sie das tut und wie eure Energie - die Energie eures Herzens, die aus Licht und Weisheit besteht - für eine Person da draußen bedrohlich sein kann, weil sie ein Licht, einen Scheinwerfer sozusagen, auf ihren eigenen Schmerz, ihre Angst und ihre Schatten wirft. Es ist die Entscheidung jedes Einzelnen, wann er zulässt, dass ein solcher Scheinwerfer auf seine eigene Dunkelheit fällt. Ihr könnt und solltet ihn nicht dazu zwingen. Es ist sein eigenes Recht als menschliches Wesen, zu entscheiden, wann er es tun will.

Wann immer ihr Widerstand begegnet, kann ein alter Schmerz in euch ausgelöst werden. Versucht jedoch jetzt, in diesem Leben, das Innere eures sogenannten Gegners zu betrachten und habt nicht das Gefühl, dass ihr ihn ändern müsst. Ihr müsst nur euer Licht, eure Blume auf diesem Marktplatz anbieten.
Nun stellt euch auf ein Gesicht in der Menge ein, das euch wirklich willkommen heißt und euer Geschenk zu schätzen weiß. Schaut diese Person an und seht, wie er oder sie aufleuchtet, sich geheilt und inspiriert fühlt durch eure Anwesenheit. Dann sendet bewusst und ganz mühelos eure einzigartige Energie zu ihr oder ihm aus - ihr erschöpft euch dabei nicht, ihr drückt einfach aus, wer ihr seid - und fühlt nun, was zu euch zurückkommt. Es entsteht ein Empfangens-Fluss, und ihr fühlt euch dadurch erhoben und inspiriert. Ihr spürt, wie durch das Teilen eures wahren Lichts, eurer einzigartigen Natur, der Empfangens-Fluss ganz von selbst erzeugt wird.

Und ich sage euch jetzt: eure Probleme mit Geld und Fülle haben viel mit dem Vertrauen oder dem Mangel an Vertrauen zu tun, das ihr habt, wenn es darum geht, euch auszudrücken und euch dabei sicher zu fühlen, es zu tun. Ihr tragt die Lasten alten Schmerzes mit euch herum - Schmerz der Ablehnung, Schmerz des Konflikts -, und ich sage euch: Es gibt einen friedvollen Weg, eure einzigartige Essenz mit dieser Welt zu teilen.

Richtet euren Fokus nun darauf, wo sich euer Gebens-Fluss mühelos ausdrückt. Es kann sein, dass ihr in diesem Moment das Gefühl habt, dass es keinen Ort gibt, an dem ihr euch selbst wirklich zum Ausdruck bringen könnt. Es kann zum Beispiel sein, dass ihr euch in einem Job oder Arbeitsumfeld befindet, in dem ihr euch nicht wirklich zu Hause fühlt, und es kann sein, dass ihr euch erst einmal aus diesem Umfeld zurückziehen und Zeit allein verbringen müsst, um euren gebenden Fluss, euren Seelenfluss, wieder zu spüren.

Fülle hat immer damit zu tun, euch selbst zu erlauben, zu sein, wer ihr seid, anstatt euch in Kästen zu zwängen, die nicht zu euch passen. Auch wenn es nicht einfach ist oder Zeit braucht, diese Kästen loszulassen, sollte doch klar sein, dass dies für euch Priorität haben muss. Denn ihr werdet niemals eine erfüllende Dynamik des Gebens und Empfangens erschaffen, wenn ihr in diesen Kisten bleibt, die nicht zu euch passen. Der erste Schritt ist also, euch mit der von eurem Herzen geschaffenen Essenz zu verbinden, und der zweite Schritt besteht darin, den Schmerz der Ablehnung und die Angst vor fehlender Sicherheit zu erlösen.

Zu Beginn dieser Erläuterung habe ich die natürliche Verbindung erwähnt, die alle menschlichen Wesen haben. Euch wieder mit diesem Netz des Lebens zu verbinden, von dem ihr, als menschliches Wesen auf der Erde, ein Teil seid, ist für Lichtarbeiterseelen, die sich ausgeschlossen und daher entwurzelt gefühlt haben und noch fühlen, von wesentlicher Bedeutung. Die meisten von euch haben Probleme damit, sich zu erden, was im Wesentlichen bedeutet, euch auf der Erde zuhause zu fühlen, euch willkommen zu fühlen, euch sicher zu fühlen, euch auszudrücken.

Ich möchte diese Erläuterungen damit beenden, dass ich euch einlade, euch geerdet zu fühlen und euch bitte, euch jetzt mit Mutter Erde zu verbinden. Spürt eure Füße auf dem Boden, empfangt die Liebe und sanfte Führung von Mutter Erde. Ihr seid willkommen! Ihr habt etwas Kostbares und Heiliges zu teilen und ihr seid in Sicherheit. Ihr seid nicht mehr dazu bestimmt, dies mit einem Gefühl von Konflikt oder Schmerz zu tun. Es gibt einen friedvollen Weg und dieser friedvolle Weg wird euch Fülle bringen.

Fülle bedeutet im Wesentlichen Verbindung mit dem Leben. Durch den Empfangens-Fluss der Fülle werdet ihr Geld erhalten, werdet ihr einen Ort zum Leben finden, der sich passend und wie ein Zuhause anfühlt. Es muss nicht unbedingt etwas Großartiges und Prachtvolles sein. Es muss nur passend und angemessen für eure Bedürfnisse sein. Lasst die Intelligenz der Erde für euch arbeiten. Denkt nicht in den Termen von Erfolg und Reichtum, die euch die Gesellschaft vermittelt. Spürt in den Fluss der Fülle hinein, den ihr für euch selbst braucht, der euch glücklich macht und erfüllt. Und es geht auch nicht um die Menge des Geldes, sondern um das Gefühl, dass ihr mit der richtigen Menge an Geld versorgt seid. Und dass es euch leicht zufließt.

Denkt einmal an einen Baum, der in der Natur steht und der durch die Elemente genährt werden muss. Er braucht Licht, Wärme, Wasser, Raum, und er vertraut darauf, dass er von allem die richtige Menge im richtigen Moment erhält. Es gibt einen bestimmten Rhythmus im Leben, in der Natur, und ich bitte euch, wenn ihr euch der natürlichen Fülle öffnet, die euch unterstützen möchte: Seid auf freie und intuitive Weise offen dafür. Denkt nicht darüber nach, denn über Geld nachzudenken und sich darüber Sorgen zu machen, bringt kaum jemals eine Lösung.

Nähert euch dem von einer energetischen Ebene aus und seid offen für den Rhythmus der Erde. Ihr seid Teil des Lebens auf der Erde, verbunden und vernetzt mit allen Wesen hier. Spürt, wie sich euer Herz öffnet, vertraut, fühlt euch sicher und gebt euch dem Leben hin. Spürt, wie die Erde euch unterstützen will, wie sie eurer Blume ein Umfeld bieten will, in dem sie verwurzelt und genährt ist. Glaubt an Magie. Denkt nicht zu sehr an menschliche Gesetze, an von Menschen gemachte Konventionen. Fülle kann auf viele Weisen zu euch kommen. Manchmal ist es zu beschränkt, an sie nur in der Form von Geld zu denken, wenn auch Geld euch Möglichkeiten eröffnen kann. Seid offen für die Form, die der Reichtum für euch annehmen wird. Und vor allem: Fühlt euch willkommen!

Ihr seid Lichtarbeiterseelen. Ihr seid dem Massenbewusstsein voraus. Ihr seid Pioniere, wie ihr es schon seit vielen Lebenszeiten seid, und ihr könnt eure Arbeit jetzt aus einem Gefühl des Friedens und aus einer Ebene des Mitgefühls heraus tun, die euch erlaubt, in der Welt zu sein, aber nicht von ihr. Euch nicht in Kampf und Konflikt hineinziehen zu lassen. Denn das habt ihr bereits viele Male getan. Sucht jetzt den Frieden. Seid eins mit dem Leben. Ihr braucht es nicht zu verändern, es anzunehmen genügt. Und das Leben wird euch belohnen. Ihr seid hier, um eure wahre Essenz strahlen zu lassen, und wenn ihr das tut, wird der Fluss des Gebens wie auch des Empfangens verstärkt. Ihr seid dafür bestimmt, es zu genießen.

Ich grüße euch mit Frieden in meinem Herzen und mit einem tiefen Gefühl der Kameradschaft. Wir sind geeint, ihr seid niemals allein. Danke, dass ihr heute hier seid.

Channeling: © Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.