2021-08-28

In diesem Leben warst du eine der Schwesternschaft der Rose, Judith Kusel



In diesem Leben warst du eine der Schwesternschaft der Rose, die dort diente, eine universelle Schwesternschaft der Liebe, der bedingungslosen Liebe, die in den höchsten Graden diente, indem sie in der Tat die mächtigste bedingungslos liebende Kraft war und somit die göttliche Mutterliebe und die ewige allwissende Liebe repräsentierte, die immer gegenwärtig ist, niemals abwesend und niemals endet.

Die Priesterinnen wurden dazu ausgebildet, bloße Gefäße oder Instrumente in göttlichen Händen zu werden und dann der göttlichen Mutterliebe zu erlauben, durch sie hindurchzugehen, zu wem auch immer sie zu heilen, zu segnen oder manchmal auch nur in den Armen der Liebe zu halten hatten.

Sie wurden tatsächlich zu Repräsentanten der Göttlichen Mutter auf der Erde.

Dies erstreckte sich auch auf die Verwendung von kostbaren Rosenölen, die sie kultivierten und in Salbungen, Heilungen und Zeremonien herstellten.

Denn es ist das Öl mit der höchsten Schwingungsfrequenz, das es gibt, und somit heilig.

In jenem Leben habt ihr die Rosengärten so sehr geliebt und bei der Destillation der Öle mitgeholfen und dies als heilig angesehen.

Jede Rose wurde für ihre exquisiten Düfte und Öle kultiviert, und dann wurde sie vor der Ernte gebeten, die höchsten heiligen Geometrien zu erschaffen und sich so in höchstem Liebesdienst anzubieten.

Dann wurde die Rose gepflückt, gesegnet und geheiligt und durchlief den Verarbeitungsprozess.

Nachdem die Parfüms und Öle raffiniert worden waren, wurde das, was übrig blieb, gesegnet und recycelt, und jede einzelne Charge von Parfüm und Öl wurde erneut gesegnet und geheiligt.

Wenn man dies tut, bringt es die höchsten heiligen geometrischen Muster und Formen aus dem hervor, was erschaffen wurde, und so wird es von solch hoher Frequenz und Schwingung sein, dass, wen auch immer man damit segnet oder wo auch immer man es verwendet, die Schwingungsfrequenz des Beschenkten sofort auf die Göttlich-Weibliche Liebesfrequenz angehoben wird.

Denn die Schwesternschaft der Rose nahm oft sehr herausfordernde Leben für sich selbst auf sich, um den höchsten Zustand der Reinheit, der bedingungslosen Liebe für sich selbst und andere zu erlangen und die ewige göttliche Kraft der Liebe immer weiter auszudehnen – in ihrer reinsten Form und ihrem reinsten Ausdruck!

Jede der Priesterinnen wurde so zur heiligen Rose und zur Kraft der Liebe.“

Es gilt das Copyright: Auszug aus einem von mir durchgeführten Soul Reading

Judith Kusel http://www.judithkusel.com/readings

Foto: Daniel B. Holeman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.