2021-12-09

Iris Kähler: Die Lichtwesen der TRAVERA71-Galaxie


„Wir grüßen Euch in dieser Linie der herausragenden Möglichkeiten der Entfaltung, in einer Zeit, die Euch die Möglichkeit gibt, Euch von einer umfassenderen Art und Weise kennen und lieben zu lernen.

Ihr seid es, die in dieser neuen Welt des erhabenen Seins aufsteigen, jeder in seiner Zeit und in seiner Form, die für ihn die Richtige ist. Vieles wird sich verändern auf dem Liebesplaneten Gaia. Die Liebe ist verankert und alles, was der Liebe entbehrt, verabschiedet sich.

Strukturen brechen zusammen, und das Göttliche scheint hindurch. Ihr fragt Euch oft, wie Ihr Euch verhalten sollt. Seid Euer Selbst. Das wahre Selbst ist kraftvoll und stark. Ihr seid Euch selbst bewusst, und dieser Dienst an Euch selbst ist gefragt, damit Andere sich in Euch erkennen und sich damit selbst wahrnehmen können als einen Aspekt göttlicher Liebe.

Diese Liebe zu allem Sein symbolisiert gleichzeitig Euren Ur-Abdruck, welchen Ihr hinterlasst, mit jeder Inkarnation und in allen Welten. Diese Verbindung wird jetzt erneuert. Wir sind gekommen, um Euch zu dienen, Eure Aspekte zu wecken und Euch aufzufordern, das Licht zu sein, welches Ihr seid Anbeginn Eurer Erschaffung durch die Quelle des höchsten Lichts erhalten habt.

Um Eure Bewusstwerdung dahingehend zu fördern, werden wir energetische Verbindungen und Muster zu allen Aspekten, in denen Ihr Euer Licht verankert habt, erleuchten. Ihr erkennt Euren Weg somit als einen Weg immerwährenden Wachstums durch alle Zeitepochen an. Ihr erkennt Eure Sternenreisen und Euer Leben auf den Sternen an, und Ihr verbindet Euch, gemäß Eurer Bewusstwerdung, mit Eurer Seelenessenz.

Auch diese Schwingung aktivieren wir mit Eurem Einverständnis. Die kommenden Zeiten können turbulent werden, und es ist an Euch, sich tief und fest in Euch selbst zu verankern und den Kern allen Seins in Euch zu spüren. Denn in diesem Kern liegt die Wahrheit und Wahrhaftigkeit für den göttlichen Ausdruck, dem Ihr entsprecht. Dieser göttliche Ausdruck ist gesegnet und manifestiert sich in der Weise, so Ihr Euch in Euch selbst wiederfindet, Euch annehmt und dem Ganzen dient.

Es entstehen Lichtverbindungen, die im Licht der Liebe gefördert werden. Es sind Verbindungen, die dem Ganzen dienen und es auf eine neue Evolutionsstufe heben. Dieses Netz aus Licht werden wir aktivieren und verstärken, analog zu Eurem Bewusstsein, so dass Ihr in der Lage sein werdet, weiter zu denken, zu fühlen und zu handeln.

Wenn Strukturen brechen, erkennen Menschen sich selbst. Sie erkennen ihre Wünsche, und sie erkennen das, wofür sie einstehen. So bitten wir Euch liebevoll: Steht für Euch ein und gibt dieser Wahl einen Ausdruck. Dieser Ausdruck sendet Impulse für ein Weiterkommen im Licht.

Wir heben das verbundene Lichtnetz am 12.12.2021 um 4.00 Uhr MEZ an und beginnen damit, die Klarheit in Euch allen wieder fließen zu lassen. Diese Klarheit führt zu einer Ausdehnung des Lichtes. Gebt uns die Erlaubnis als klare Absicht, und wir geleiten Euch auf den Weg in das Licht und in eine Welt, die jenseits dessen liegt, was Ihr als Ausdruck des Lebens bereits kennengelernt habt.

Lichtvolles möge geschehen. Alle Seins-Aspekte mögen sich verbinden, damit die unzähligen Seelenausdrücke leuchten. Wir geben unser Bestes und verabschieden uns mit unserem Segen. Wir singen ein Sternenlied. Es ist das Lied der Bruderschaft und der Schwesternschaft für alles Leben im göttlichen, erleuchteten Licht und danken Euch für Eure Treue."

Veröffentlichungen: Iris Kähler & www.maat-lenaya.net

Die energetische Hilfe der Lichtwesen zur Aktivierung findet am 12.12.2021 um 4.00 Uhr statt. Sie erinnert mich an Merlins Schulung „Lichtzweige der Wirklichkeit". In dieser Schulung verbindet Merlin für seinen Magier alle seine magischen Lichtabdrücke des alchimistischen Seins aus allen Zeitepochen.

Für Deine Verbindung zu einer energetischen Angleichung bzw. Heilung, gebe Deine Absicht an die Lichtwesen weiter. Ihre vorangegangenen Botschaften findest Du im Download unter den Daten 10.11.2020 und 24.06.2021.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.