2021-06-11

Die Nachricht, dass Gaia aufgestiegen ist, hat mich heute durch den ganzen Tag in Freude leben lassen



10.6.21

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde.

die freudige Nachricht aus den Plejaden 1 Nachrichten vom 9.6.21 lautet: Das gaianische Königreich ist aufgestiegen. Das Licht feiert! Genau einen Tag vor dem Neumond und der Sonnenfinsternis wurde dies in den USA veröffentlicht.

Daraufhin nahm ich einen Tag frei vom Transformationsliegen und feierte dieses Ereignis und tat all jenes, wo ich schon lange machen wollte, aber wegen dem vielen Transformationsliegen nicht umgesetzt habe.

Ich habe das erste Mal seit langer Zeit wieder 4 Stunden am Stück in der letzten Nacht durchgeschlafen und habe den Eindruck, das seit letzter Nacht uns heute eine Ruhepause mit weniger Energieeinströmungen vergönnt war. Was für eine Wohltat für den Körper.

Lediglich ein C- Flare, der auch ein M-Flare sein könnte, ereignete sich am Vormittag gegen 6.42 UTC , welcher bewirkte, dass ich mich kurz darauf noch einmal hinlegte und bis ca 8.38 schlief. Sechs C-Flares, die in Wahrheit M-Flares und ein x-Ray waren, sind absolut unter der Aufsicht des Aufstiegkomandos der Galaktischen Föderation des Lichts durchgeführt worden.



Es wurde mir von meiner geistigen Führung mitgeteilt, dass in Zukunft nicht mehr so einzigartige Bilder auf der italienischen Seite erlaubt werden, das war jetzt speziell für den Aufstieg von Gaia so zugelassen worden, zur Erinnerung an dieses einzigartige Ereignis, für alle Lichthalter, Lichtarbeiter und Transformatoren, die nur damit beschäftigt sind, die Schwingungen auf der Erde hochzuhalten.

Ein weiteres heftiges Ereignis war die starke Sonneneruption am gestrigen Tag um genügend Licht in unser Sonnensystem und auf die Erde zu bringen.



Der abziehende Sonnenfleck AR2831 brach am 9. Juni (1159 UT) aus und schleuderte einen massiven Plasmastrahl ins All. Das Solar Dynamics Observatory der NASA nahm die Trümmer mitten im Flug auf, Dieser Ausbruch war meiner Meinung nach mindestens ein X-Ray und nicht wie uns weisgemacht wird, das es ein C3 Flare sei.

Der abziehende Sonnenfleck AR2831 brach heute (9. Juni) aus und schleuderte eine gewaltige Plasmawolke in den Weltraum.

Der Plasmastrahl auf dem obigen Bild ist fast 400.000 km lang – etwa so lang wie die Entfernung von der Erde zum Mond. Er durchtrennte die Sonnenatmosphäre mit mehr als 2800 km/s (6,2 Millionen mph) und erzeugte wahrscheinlich einen CME. (Auf Bestätigung wird noch gewartet).

Nach dieser außergewöhnlich starken Eruption habe ich anschließend 3 Stunden tief geschlafen um als Erstempfänger diese Energie überhaupt runter transformieren zu können und das sind als erstes die elektromagnetischen Wellen, die innerhalb von 12 Minuten auf der Erde eintreffen !!! Damit ich die Schmerzen nicht mitbekomme, wird mein Tagesbewusstsein dann abgeschaltet ! Mein Körper war beim Aufwachen so fertig, als hätte ich einen Marathon hinter mir und ich war erst spät am Abend in der Lage, eine Zusammenfassung zu schreiben, wo ich jedoch auf dieses Ereignis noch nicht eingehen konnte, da ich von meinem Tagesbewusstsein darüber noch nicht in Kenntnis gesetzt worden war.



Die letzten Tage waren praktisch eine Art Endspurt und jetzt würde es weniger Energien geben, die weniger heftig ausfallen und weniger so geballt eintreffen werden, dass wir Transformatoren kaum wußten, wie wir dies noch gebacken kriegen, wenn man alle ein bis zwei Stunden nachts aufstehen muss, um zu trinken, weil die große Hitze in uns so viel Wasser für die Transformationsarbeit verbraucht.

Und 3 -4 mal in der Nacht aufstehen war normal, so dass man oft am nächsten Tag müde und kaputt war, weil man so wenig geschlafen hatte. Daher bin ich froh und dankbar, dass wir dies gemeinsam erreicht haben, wofür ich mich bei allen bedanke, die uns auf allen Ebenen so tatkräftig dabei unterstützt haben !!!

Als Erinnerung an diesen sehr anstrengenden Endspurt vor der Sonnenfinsternis stelle ich noch mal das sehr aussagekräftige Bild über die 4 Tage vor der Sonnenfinsternis von der italienischen Messstation ein, wo ab dem 10.6.21 die starken roten Felder kaum noch in Erscheinung treten, was nicht heißt, dass es an diesem Tag auch starke Energieeinströmungen gab.



Dieser massive schnelle Endspurt hängt mit den politischen Ereignissen zusammen, die am Laufen sind und wie ich bei Nebadonia gelesen habe, würde uns ein heißes Wochenende bevorstehen. Ich bin gespannt, ob es wirklich schon so weit ist!!! Es gibt immer wieder Verhaftungswellen und so lange da nicht alle gefangen genommen sind, kann das anvisierte Ziel nicht umgesetzt werden.

Ich bedanke mich bei allen, die mir heute Abend bei meinem Text geholfen haben und bei allen weiteren Texten und Videos, die ich hier eingestellt habe, in Liebe von Charlotte

1 Kommentar:

  1. Charlotte, diese Schlagzeile hast du schon xmal die letzten 10 Jahre auf deine Blogs geschrieben.

    Aber ja, es gibt sicher immer wieder welche die dir glauben.



    AntwortenLöschen

Danke.