2021-07-28

Der große Quantenübergang Argorians Update 27. Juli 2021 um 9:55 Uhr MEZ - Von Lev


Das Weltraumgeschwader der Argorianer fährt fort, die Erde durch die Filter der Quantenmembran, die die Dimensionen im Großen Kosmos trennt, in eine neue 5D-Schwingungsbahn zu versetzen.

Die Hochfrequenzströme, die in den Planeten eindringen, werden intensiviert. Unter ihrem Einfluss arbeitet das Strahlentransport-system (Überschallautobahnen) in einem angespannten Modus.

Zum 5D-Schwingungs-Orbit

Der Widerstand gegen die eintreffenden Quantenwellen in der Erdkruste wächst.

Die Aufspaltung der entweichenden 3D-Materie in Atome erhöht die Belastung, den Druck und die Temperatur der interplanetaren Plasmaströme.

In den Rezeptoren, die sich im Erdinneren befinden, löst sich das Plasma von der 3D-Substanz und tritt durch den zentralen Kanal des Planeten an die Oberfläche aus.

Dies sind das Bermuda-Dreieck, das Teufelsmeer und das Mittelmeer, die zusammen einen einzigen Energiekomplex bilden - das Quasitron (oder Gravitatron). Das gereinigte Plasma wird zur Bildung der 5D verwendet und teilweise auf andere Planeten umgeleitet.

Die Argorianer arbeiten mit allen anomalen Zonen und Portalen, durch die Raummodule das Plasma von der Erde entfernen.

Anomale Zone

In der entgegengesetzten Richtung, über das Strahlensystem, wird die galaktische Energie intensiv in den Erdraum gepumpt. 

Ihre Ströme nehmen ständig zu und beschleunigen sich. Auf diese Weise erneuern die Argorianer die gesamte Quantenstruktur des Planeten.

Die eintreffenden Ströme laden die Software der Hohen Intelligenz in die Kraftfelder der Erde.

Diejenigen von uns, die diese Programme und die darin enthaltenen Gedanken und Ideen zur Schaffung einer neuen Gesellschaft wahrnehmen können, stehen unter der Obhut der Argorianer und des Galaktischen Komitees.

Aber alles hat seine Zeit. Es gibt immer mehr menschliche Leuchttürme, und die Hierarchie des Höheren Lichts schützt sie besonders.

Menschliches Leuchtfeuer

Der Bewusstseinswandel ist das Hauptanliegen, auf das sich Galacom und die Argorianer jetzt konzentrieren. 

Nur so, davon sind sie überzeugt, kann eine neue Welt aufgebaut werden.

Bei der gesamten planetaren Arbeit am Quantenübergang werden sie von der Staffel der 23D-Zivilisation, der plasmoiden Rasse und vielen anderen Vertretern verschiedener Lichtepochen aktiv unterstützt.

Heute befinden sich auf der Erde bereits mehr als eine Milliarde inkarnierter Seelen mit einem hohen Bewusstseinsniveau aus allen Ecken des Großen Kosmos. 

Jede erfüllt ihr Programm und setzt den Plan der Mitschöpfer um.

Diese Seelen stehen unter der besonderen Kontrolle der Argorianer und Galacom. 

Es ist eine große Ehre für jede dieser Seelen, den Plan des Absoluten zu erfüllen.

Erfülle die Agenda des Absoluten

Wir müssen ihre Arbeit mit Würde und Verständnis behandeln.

Es kommen schwierige Zeiten auf uns zu, und unsere bewusste Wahrnehmung der Situation und unsere innere Ruhe werden allen helfen.

All diese Arbeit ist Teil einer gigantischen, grundlegenden Transformation, die das gesamte Lokaluniversum derzeit durchläuft. Von 3D-Äonen zu den Welten der Absoluten.

Unsere Erde ist ein winziger, aber sehr wichtiger Teil dieses Wandels. Der Mensch wandelt sich.

Die gesamte Realität, alle Dinge, alle Formen der Intelligenz werden immer vollkommener.

Die Absoluten sind nicht mehr hinter der "Barriere der Differenzierung" versteckt, nicht mehr vor uns abgeschirmt. 

Im Gegenteil, sie haben den Weg eingeschlagen, ihre Welten mit unserem Lokaluniversum zu verschmelzen.

Teilweise, in den höchsten Ebenen, ist dies bereits geschehen. Eine einzige Realität, der Eine Absolute Äon, ist entstanden.

Der Eine Absolute Äon

Es vereinigte die obere Ebene unseres Pleroma und die untere Ebene der Welt der anderen Absoluten, der Schöpfer ihrer Universen.

Das Ziel und der Plan der Absoluten besteht darin, auf der Grundlage unseres Lokaluniversums eine solch vollkommene Realität zu schaffen, in der sich jedes Absolute manifestieren, sich selbst und seine Monaden, seine "Kinder", ohne Verzerrung herausnehmen kann.

Mit anderen Worten, es geht darum, den Zustand der Absolutheit für das gesamte Universum zu erreichen. Absolutes Universum. Absolute Realität.

Ein ähnlicher Plan gilt für den Menschen. 

Er, als höchste Intelligenzform und Krone der Schöpfung, der eine Seele und eine Monade besitzt, der ein Teilchen des Absoluten und einen Funken der Quelle in sich trägt, muss sich im Laufe der Evolution in den göttlichen Menschen verwandeln.

Die Absoluten sehen uns nicht mehr als Versuchskaninchen. Wir sind eingeladen, uns zu verwandeln und ihre Mitschöpfer zu werden. Sie bieten uns Wege aus der Matrix der Dualität des ehemaligen Lokaluniversums.

Dualität

Pleroma und seine Bewohner sind bereits aus ihr heraus. Der Eine Absolute Äon ist eine bereits existierende Realität jenseits der Matrix.

Bislang hat die Matrix der Dualität alles unterhalb des Pleroma umfasst. 

Im vergangenen Lokaluniversum haben die Absoluten es so programmiert, dass es keinen Ausweg aus der Matrix gab. 

Es war in sich selbst eingeschlossen, ohne die Möglichkeit eines Ausstiegs. Wir waren dazu verdammt, in ihr zu bleiben.

Der endgültige Abschluss dieses Projekts, des dritten für unser Absolutes, beendete die Geschichte des früheren Lokaluniversums. Als Nächstes steht der Aufbau eines neuen Universums an, jedoch ohne Dualität.

Auf der Erde besteht nach dem manifestierten Willen und Plan des Absoluten die Hauptaufgabe darin, den erwachenden inkarnierten Seelen und Menschen bei der spirituellen Selbstvervollkommnung und Transformation zu helfen.

Spirituelle Transformation

Der thailändische Plan umfasst alle Ebenen der menschlichen Existenz, von der Seele und der Monade bis zum physischen Körper. In jedem möglichen Ausmaß in unserer Welt.

Natürlich, betrachten wir die Dinge realistisch: Dieser Prozess ist langwierig. Aber die Tatsache, dass die ersten, wichtigsten Schritte auf diesem Weg bereits gemacht werden (und zwar von 3D, vom Boden der Dimension), ist offensichtlich. 

Es ist eine unschätzbare Erfahrung.

Von nun an gibt es in unserem Lokaluniversum nur noch zwei permanente mütterliche monadische Logos, in die alle humanoiden Monaden hineinstreben.

Dies sind der Pleroma-Logos und der absolut-ähnliche Logos.

Indem wir sie erreichen, können unsere Monaden den Status des Pleromos und des absolut-ähnlichen Logos erlangen.

Die Pleromische Monade hat ihren Wohnsitz in Pleroma und ist eine verbesserte Version der in Pleroma geborenen Monade.

Die absolut-ähnliche Monade wohnt im Namen unseres Dipol-Absoluten, das sich nun auf einer höheren, dritten Ebene der Hierarchie befindet.

Das Pleroma des Absoluten

In seiner Welt gibt es zwei Arten von Monaden. Die eine sind die Monaden, die evolutionär die Absolutisierung durchlaufen haben. Die zweite sind Monaden, die von den Absoluten persönlich erschaffen wurden.

Was bieten die Mitschöpfer uns allen an? 

Sie bieten uns Hilfe auf unserem spirituellen Weg an, um unsere Erfahrung der Verwirklichung, der Berührung des Absoluten zu erlangen.

Ob wir auf sie hören oder nicht, ob wir diese Erfahrung machen wollen, ob wir den Weg der anderen nehmen oder unseren eigenen Weg suchen wollen, bleibt uns überlassen.

Danke, Holgie 💜😊

Quelle: Gerlinde Mantey

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.