2022-05-28

DAS KÖNIGREICH ENTSTEHT (Teil 2) - Gespräch mit Jesus Sananda

Wahrlich, ihr seid die größten aller Engel im ganzen Universum.

DAS KÖNIGREICH ENTSTEHT (Teil 2)
Gespräch zur 10. Offenbarung


Der Schritt in die Kraft

JJK: Geliebter Jesus, nun weiß ich, warum ich den ganzen Vormittag über wie betäubt war. Bei dieser Botschaft wundert es mich nicht, dass ich komplett weggeschaltet wurde?

JESUS SANANDA: Guten Tag, geliebter Bruder, ich segne dich, ich segne jedes Wesen, das meine Nähe nun begreift.

Ja, in der Tat, diese Offenbarung ist daher sehr bedeutend, damit ihr den nächsten Schritt in eure Kraft gehen könnt.

Es ist sehr wesentlich zu wissen, was eine menschliche Existenz ausmacht und wie sie zustande kommt. Und wer dazu die Zulassung aus dem Sein erhält. Nur die größten Engel, so ist es.

JJK: Also, wir waren alle bereits Logos vieler Schöpfungen, Erbauer vieler Welten und selbst die Sterne am Himmel, die wir jetzt voller Faszination betrachten, stammen aus unserem Energiefeld?

JESUS SANANDA: So ist es. Hier ist euch die nächste Stufe, eine neue Dimension eurer Allgegenwart enthüllt. Die andere Seite der Multidimensionalität und wie sehr alles aus einem Ursprung hervorgegangen ist – aus euch selbst.

Immer wenn es heißt, alles ist aus Gott hervorgegangen, seid ganz automatisch auch ihr gemeint, denn alles ist aus euch hervorgetreten, als ihr euch eurer göttlichen Macht noch voll bewusst ward und diese auch im Einklang mit den göttlichen Prinzipien angewandt habt.

Ja, immer seid es ihr, wahrlich, ihr seid die größten aller Engel im ganzen Universum.

JJK: Da verschwinden die „Minderwertigkeitsgefühle“ ja ganz von selbst. Das Ende der Ohnmacht, der Selbstbegrenzung, so ein Mensch das liest?

JESUS SANANDA: Nicht ganz, Jahn! Aber die Möglichkeiten dafür stehen gut, da diese Information derart hoch schwingt, sodass ein Mensch auch in diese Schwingung gehoben ist und immer wieder, so er sich daran erinnert, dahin gelangt.

Bedingt deshalb, da viele Menschen dies einfach nicht glauben können. Sie können und wollen es nicht wahrhaben, da die Selbstbeschränkungen noch mächtig wirken.

Für alle aber, die bereits gut geklärt sind, ist das eine Botschaft, die sehr vieles im Augenblick befreit.

JJK: Und nun geht es zurück, und alles beginnt von Vorne?

JESUS SANANDA: Gewissermaßen ja, doch nur vom Prinzip her, da dem Schöpfungsprinzip, dass jede Evolution Stufe um Stufe erfolgt, entsprochen werden muss. Doch was ihr nun erschafft, ist neu, habt ihr so noch niemals erfahren, ist absolut einmalig.

In der Schöpfung gibt es keine Wiederholungen, nur der Mensch ist voll davon, so er auf der Zeit- und Raumlinie des Seins wirklich ist.

Er wiederholt nicht nur seine Leben, sondern ein einziges Leben ist voller Wiederholungen. Solange bis das abgelegt wird, da man das JETZT für sich anzuwenden weiß.

So also beginnt ihr neue Welten zu erschaffen, werdet erneut ausgebildet, um Sterne entstehen zu lassen und mehr noch.

Ja, die Reise zurück ist genau so spannend wie die Reise hierher auf Gaia TERRA XX .

JJK: Und außer BABAJI EA’H SAT NAM‘ hat noch niemand im Sein diese Reise in beide Richtungen abgeschlossen?

JESUS SANANDA: Ja. Daher hat ER einen Wirkungskreis, der einmalig ist in der Schöpfung, ER ist wahrlich GOTT SELBST.

JJK: Die Größenordnung dieses Wandels finde ich auch sehr beeindruckend.

“Krieg der Welten”

Das ganze Universum, die ganze Schöpfung ist betroffen, da es dieses Spiel zwischen Licht und Dunkel vielerorts gab?

JESUS SANANDA: Ja. Es war wahrlich ein „Krieg der Welten“, der da zum Besten gegeben wurde, doch das ist nahezu vorbei.

Wir schließen mit heute den 888. Vertrag mit einer bisher der Dunkelheit zugewandten Gesellschaft auf planetarer Ebene der Schöpfung. Und dieser Vorgang geht weiter und weiter. Bald ist die ganze Schöpfung Licht. Es bleiben Ebenen erhalten, die die Dualität auch weiterhin erzeugen, damit die Menschen, die diese noch leben möchten, das auch können. Doch darüberhinaus wird dieses Spiel beendet. So ist es.

Die Reise zurück in den Ursprung, ist also eine äußerst spannende Angelegenheit und wird ab der 5. Dimension in ihrer wahren Ausdehnung begriffen. Und diese Offenbarung öffnet euch dafür.

JJK: Habe nun keine Frage mehr, oder vielleicht noch:

Gleich welchen Menschen ich vor mir habe, wie „böse“ und „abartig“ oder fern des Lichtes er ist, er ist genau von dieser Qualität, wie ich, wie wir alle! Wir alle sind also wahrlich eins. Darf ich Dich bitten, dazu noch etwas zu sagen?

JESUS SANANDA: Wahrlich, ihr seid eins. Aus dieser übergeordneten Sicht ist es leichter mit den unterschiedlichen Entwicklungsstufen der Menschen zurechtzukommen.

Doch bleibt ganz bewusst dabei: Es ist das Eine zu wissen, von welchem Ursprung ihr alle abstammt und es ist das Andere zu wissen, auf welchem Weg-Stück sich ein Mensch befindet.

Ehrt jeden Menschen, liebt jedes Wesen, doch unterscheidet, mit wem und womit ihr es auf dieser Ebene zu tun habt.

JJK: Danke Dir, Jesus, vielen Dank. Jetzt bin ich leicht und klar, die „Betäubtheit“ ist gewichen. Die Botschaft ist gegeben, wie ich fühle.

JESUS SANANDA: Ich nehme nun mein Licht etwas zurück. Die Botschaft ist in das Wort gegossen und wird die Menschen in ihrer Selbstbetrachtung weiterführen als je zuvor.

Diese Offenbarung ist der Dünger, der nun in die noch unwissenden Seelen der Menschen fällt, damit auf deren Boden die Erkenntnis blühe.

So ist es. Ich bin ewiglich bei euch und bin der „Reiseleiter“ zurück ins Sein.

Ihr seid in meiner Liebe stets behütet,
JESUS SANANDA
Hier zum Buch

121. Lichtlesung MIT öffentlicher Beteiligung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.