2022-05-29

Jason Mason: Enthüllt: Das UFO-Phänomen existiert seit dem Beginn der Menschheitsgeschichte und öffnet das Tor in eine neue Realität!



Jason Mason

Immer mehr ernstzunehmende Pressemeldungen über das UFO-Phänomen werden mittlerweile veröffentlicht, vor allem in US-amerikanischen Medien. Einer der interessantesten Artikel erschien vor einigen Wochen auf Military.com. Er handelt erneut von den Ermittlungen des Pentagon über die unbekannten Flugobjekte. Es wird berichtet, dass solche seltsamen Objekte nicht erst im 20. Jahrhundert aufgetaucht sind, sondern dass derartige Sichtungen von mysteriösen Flugobjekten sich zweifellos bis zum Beginn der menschlichen Geschichte erstrecken.

Das US-Militär hat mit der Veröffentlichung von UFO-Daten und Infrarotvideos dafür gesorgt, dass sich die Massenmedien als auch die Wissenschaft diesem Thema annehmen kann, ohne dass ihm noch länger das alte Stigma von Verschwörungstheorien anhaftet. UFOs sind seit einiger Zeit wieder zum Mainstream geworden, nachdem die großen UFO-Wellen der 1950er- und 1960er-Jahre vorüber waren.

Viele ehemalige Regierungsmitarbeiter haben sich bereits mit ihrem Wissen über das Phänomen an die Öffentlichkeit gewandt, und Forscher wie James Lacatski weisen darauf hin, dass diese Flugobjekte mit viel weiter fortgeschritten sind als unsere irdischen, und dass sie mit einer fortschrittlichen Physik operieren, die wir noch nicht anwenden können. Lacatski spricht aber auch davon, dass ein Teil des Phänomens nichts mit physischer Technologie, sondern eher mit geisterhaften Erscheinungen aus der Welt des Paranormalen zu tun hat. Er erklärt uns schließlich Folgendes: „Sie sind eine Mischung aus beidem.“ Somit wird klar, dass UFOs nicht nur fortschrittliche Technologie darstellen, sondern Aspekte besitzen, die für die Mainstream-Wissenschaft nicht erklärbar und deshalb paranormal sind.



Die Insider der Regierung geben weiter bekannt, dass das Pentagon eng mit dem Unternehmer Robert Bigelow und seinem Team aus Forschern zusammengearbeitet hat. Bigelow lies bereits seit einiger Zeit Forschungen auf der Skinwalker-Ranch durchführen und hegt persönlich ein großes Interesse an UFOs und dem Leben nach dem Tod. James Lacatski und sein ehemaliger Kollege Colm Kelleher wurden von der Regierung schließlich autorisiert, zusammen mit dem UFO-Forscher George Knapp ein Buch über diese paranormalen Phänomene zu veröffentlichen. Es trägt den Titel „Skinwalkers at the Pentagon“.

Dieses Buch enthält die Berichte von Militärpersonal, das auf der Skinwalker-Ranch aktiv war, was schließlich dazu führte, dass diese Personen ungewollt paranormale Manifestationen mit zu sich nach Hause zu ihren Familien nahmen. Das mündete in Ausbrüche von paranormalen Ereignissen in ihren Heimen, wobei manchmal sogar Kinder terrorisiert und verletzt worden sind! Diese drei Mitglieder des Verteidigungsministeriums beobachteten zuvor auf der Ranch so etwas wie eine schwarze Leere, die sie mit Angst erfüllte. Nachdem sie die Ranch verlassen hatten und nach Washington D.C. zurückgekehrt sind, erschienen dort (und vermutlich auch im Pentagon) Phänomene wie Orbs, dunkle Figuren bei Nacht sowie seltsame Geräusche.

In Utah gab es auf dem Gelände der heutigen Skinwalker-Ranch schon seit langer Zeit sonderbare Vorfälle: Das waren nicht nur unerklärliche Viehverstümmelungen, sondern zahlreiche UFO-Begegnungen, Sichtungen von großen haarigen Wesen wie Bigfoots sowie Begegnungen mit echten „Skinwalkern“ – das sollen Gestaltwandler sein, die das Aussehen von furchteinflößenden Kreaturen wie übergroßen Wölfen annehmen können, die nicht durch Kugeln verletzt werden können. Die eingeborenen Indianer dieser Gegend berichten davon, dass sie glauben, dass die Viehverstümmelungen das Werk solcher Skinwalker sind.





Die Autoren schreiben, dass schon lange bekannt ist, dass das UFO-Phänomen paranormale Aspekte besitzt, und dass Begegnungen von Menschen mit nichtmenschlichen Intelligenzen in der ganzen bekannten Geschichte vorgekommen und deshalb nichts wirklich Ungewöhnliches sind. Die Autoren berichten weiter, dass das US-Militär möglicherweise Teile von abgestürzten UFOs bergen konnte und dieses geheim daran arbeitet, sie zu verstehen.

„Wenn etwas schon lange hier ist und es wirklich in den Schlafzimmern der Leute auftaucht, oder vor einer F-18, oder an einer Petroglyphenwand, oder in einem alten Text unten im Archiv des Vatikans, oder was auch immer es sein mag, es tut offensichtlich etwas und es hat offensichtlich einen Einfluss.“

UFO-Forscher wie Jaques Vallee haben schon lange erklärt, dass UFOs ein sehr rätselhaftes Phänomen sind und sich durch Dimensionen oder Bewusstsein bewegen. Solche Vorstellungen haben immer die Gedanken der Menschen beschäftigt. So existieren zum Beispiel Berichte von gefährlichen Seeungeheuern oder historische römische Texte, in denen von fliegenden „brennenden Schildern“ berichtet wird, die man am Himmel beobachtet hat. Zieht man all das heute als eine Realität in Betracht, dann sorgt es ohne Frage dafür, dass wir uns mitten in einer gewaltigen Verschiebung des alten Paradigmas befinden und erst langsam damit beginnen, die wahre irdische Realität zu verstehen. Traditionelle Schamanen kommunizieren schon immer mit anderen Seinsbereichen und Wesen und versuchen uns mit ihrem Wissen und ihrer Weisheit über diese verborgene Realität aufzuklären.

Somit stellen UFOs heute etwas dar, das hauptsächlich über militärischen Anlagen erscheint, wobei man immer noch nicht erklären kann, woher diese Objekte eigentlich kommen. Handelt es sich tatsächlich um Ultra-Terrestier, wie Jaques Vallee behauptet, also extra-dimensionale, nichtmenschliche Intelligenzen, die uns hier besuchen und unsere militärischen Aktionen observieren? Avril Haines, die Direktorin des Nationalen Geheimdienstes der USA, sagte ja bereits bei einer öffentlichen Veranstaltung im November 2021: „Aber natürlich stellt sich immer die Frage, ob es etwas anderes gibt, das wir einfach nicht verstehen, das außerirdisch sein könnte.“


Der ehemalige CIA-Leiter John Brennan äußerte sich vor wenigen Monaten ebenfalls zu diesem Thema und sagte: „Ich denke, es ist anmaßend, wenn nicht gar arrogant, zu glauben, dass es nirgendwo im gesamten Universum eine andere Lebensform gibt. Was das sein könnte, unterliegt vielen verschiedenen Ansichten. … Aber ich denke, einige der Phänomene, die wir vielleicht sehen, sind weiterhin unerklärt und könnten eine Art von Phänomen sein, das das Ergebnis von etwas ist, das wir noch nicht verstehen und eine Art von Aktivität beinhalten könnte, von der einige sagen könnten, dass sie eine andere Lebensform darstellt.“

In der bekannten George-Knapp-Show traten unlängst auch andere ehemalige CIA-Offiziere auf, die sehr offen über ihr Wissen vom UFO-Phänomen geplaudert haben. Diese Männer erklärten George Knapp: „Es existiert eine völlig andere Realität, die uns umgibt.“

Personen wie Luis Elizondo, George Knapp, Jaques Vallee, James Lacatski, Colm Kelleher oder auch die ehemaligen CIA-Offiziere John Ramirez und Jim Semivan sind durch ihr Wissen über das Phänomen davon überzeugt, dass die Regierungen schon seit 1947, also quasi dem Beginn der modernen UFO-Ära, davon wissen, dass eine Realität um uns herum existiert, die wir nicht sehen oder wahrnehmen können, und diese unbekannten Existenzebenen stellen wohl die wichtigste Komponente des gesamten UFO-Phänomens dar!

Jim Semivan sprach mit George Knapp darüber, dass auch der Geheimdienst CIA in der UFO-Forschung aktiv ist, weshalb viele Mitarbeiter ihre eigenen Erfahrungen mit dem Phänomen besitzen. Semivan arbeitete 25 Jahre lang für den Dienst und erklärt, dass seine eigenen Begegnungen zusammen mit seiner Frau im Jahr 1990 begonnen haben, als unbekannte Wesenheiten in ihrem Schlafzimmer erschienen sind. Jim Semivan enthüllt, dass auch andere seiner CIA- und NSA-Kollegen UFO-Begegnungen hatten. Diese Wesen befassen sich offenbar mit emotionalen und biologischen Faktoren der Menschheit, wobei auch andere seltsame Dinge eine Rolle spielen, die wir nicht ganz verstehen können.

„Ich denke, sie (die fremden Wesen) erwähnen, dass das Phänomen ein natürlicher Teil unseres Universums ist, und wir leben darin, aber wir erkennen es nicht. Genauso wie Insekten und Tiere das menschliche Universum nicht erkennen. Eine Katze und ein Hund könnten durch eine Bibliothek laufen, aber sie haben nicht die leiseste Ahnung, worum es in den Büchern geht und worum es in Bibliotheken geht. Wir gehen vielleicht durch unsere Existenz und es gibt eine ganz andere Realität, die uns umgibt, die wir einfach nicht sehen oder mit der wir nicht interagieren können.“

„Es scheint in unsere kleine Konsens-Realität hineinzublicken. Wie ich jemandem einmal erklärt habe, kommt es nahe, es neckt uns, es überredet uns, es lügt uns an, aber man kann es nie mit nach Hause nehmen, um es den Eltern zu zeigen. Es wird Ihnen nicht erlauben, das zu tun. Es gibt keine formelle Einführung.“

„Jetzt sind sie nur noch ein Teil der Natur und haben einen wissenschaftlichen Namen, aber diese Seeungeheuer existieren immer noch. Sie sind da, wir haben jetzt gelernt, sie zu verstehen. Vielleicht ist das dasselbe. Vielleicht ist es nur eine weitere Expedition über den Horizont hinaus, bei der wir erkennen werden, dass das, was wir für Monster hielten, wirklich nur unsere Nachbarn sind.“

Wir sehen also, dass diese Personen von der Rätselhaftigkeit des Phänomens sprechen, und alle berichten von ähnlichen Vorgängen. Unsere Realität ist viel größer, als wir momentan begreifen können. UFOs sind nicht nur technologische Maschinen, in denen menschenähnliche außerirdische Wesen sitzen, sondern das ganze Phänomen zeigt uns das Tor in eine neue, größere Realität, auf die wir jetzt vorbereitet werden, und beinhaltet auch fortschrittliche und überlegene Wesenheiten, die aus nahegelegenen Paralleldimensionen hierherkommen. Das besagt auch die Theorie von Ultra-Terrestriern. Damit sind wir der Wahrheit wohl wieder einen enormen Schritt näher gekommen. Detailliertere Informationen über diese rätselhaften Vorgänge im All und alternative wissenschaftliche Modelle über die wahre Entstehung unseres Planeten und der Herkunft der Menschheit finden Sie in meinen Büchern der MiB-Reihe. Mit dem Inhalt von MiB Band 5 nähern wir uns der Auflösung der wichtigsten Fragen der Welt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.