2021-04-30

DIE BEKEHRUNG DER ANFÜHRER - BOTSCHAFT VON JESUS SANANDA

Bevor die ‘Große Reinigung’ alles hinwegbringt, was in der neuen Erdschwingung nicht mehr existieren kann, erhalten alle Menschen die Gelegenheit, von selbst umzudenken und umzukehren.

VERSTAND, HERZ UND BAUCHGEFÜHL

Harmonie zwischen Verstand, Herz und Bauchgefühl sind das Wesen eines Menschen. In diesem Dreiklang liegen Weisheit, Mitgefühl und Liebe. Das zu erwerben, ist Ziel jeder Verkörperung. Auf diese Weise vollendet sich der Mensch und er wird wiedergeboren als voll bewusstes kosmisches Wesen.

Geliebte Menschen,

die Welt ist, wie sie ist, da an der Spitze von Staat, Religion und Wirtschaft verstandesbetonte Menschen agieren. Viele haben ihr Herz verschlossen und sie hören auf ihr Bauchgefühl nur, wenn es ihrem Ego dient.

Auf diese Weise neigen viele eurer Anführer dazu, mit Gewalt ihre verstandesmäßigen Ziele umzusetzen. Das Herz ist verschlossen und sie spüren nicht, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen haben, und sie sehen nicht, was sie den Menschen und auch sich selbst antun.

Dieser Zustand ist unhaltbar! Deshalb wird seit geraumer Zeit die Lichtflutung aus der ZENTRALEN SONNE stärker und es nehmen die Interventionen aus Innererde und von außerirdischen Mächten zu. Das Licht soll sich auf der Erde durchsetzen und jetzt ist die Zeit, in der die „Herkulesaufgabe“ erledigt werden muss.

DIE „HERKULESAUFGABE“

Worin besteht diese Aufgabe? In der Bekehrung der Anführer, die noch einen Lebensfunken von Licht und Liebe in ihrem Wesen tragen, die, die noch nicht ganz von den dunklen Kräften übernommen wurden, erhalten jetzt die Gelegenheit zur Umkehr. Dabei werden sie mit ihren egoistischen Motiven und ihren verdorbenen Taten konfrontiert.

Auf eine liebevolle und unmissverständliche Weise wird das Schicksal für diese Menschen jetzt beschleunigt – und dabei kommt ihr ins Spiel.

Ihr Menschen, die ihr weitgehend im Gleichklang von Verstand, Herz und Bauchgefühl lebt. Ihr seid die Vermittler von Energie, Worten und Taten für eure Anführer, die sich selbst entfremdet sind und die keine wirkliche Nähe mehr zu ihrem Volk aufbauen können.

Bevor die „Große Reinigung“ alles hinwegbringt, was in der neuen Erdschwingung nicht mehr existieren kann, erhalten alle Menschen die Gelegenheit, von selbst umzudenken und umzukehren.

WELCHE MITTEL KANNST DU DAFÜR NUTZEN?

Nutze die Meditation und das Gebet.

Nutze die Öffentlichkeit dafür, um die Menschen in hohen Positionen auf ihre Irrtümer aufmerksam zu machen – in Liebe, aber bestimmt, mit Weisheit und Mitgefühl.

Schreibt Briefe, beteiligt euch bei friedlichen Initiativen und lebt vor allem selbst ein authentisches friedvolles Leben.

Viele Menschen wissen weder aus noch ein – apathisch fügen sie sich den Gegebenheiten.

Für diese Menschen könnt ihr zunächst wenig tun, es sei denn, die Bedingungen in der Gesellschaft ändern sich. Ändern können sie sich nur, wenn du selbst ein vorbildliches Leben führst und wenn du dich derer annimmst, die verloren scheinen und in Spitzenpositionen mit ihrem kalten Denken eine herzlose Politik betreiben. Ich sage dir: Du wirst staunen, wer im Himmel neben dir sitzen wird.

IM FRIEDEN BLEIBEN

Deshalb ist es jetzt von großer Bedeutung, dass alle Initiativen, die sich gegen die Maßnahmen eurer vom Verstand gesteuerten Regierungen wenden, im Frieden bleiben. Macht euch bemerkbar, doch bleibt immer in innerer Harmonie – im Gleichklang von Verstand, Herz und Bauchgefühl.

Entzieht auch weiterhin dem System, wo immer es geht und es für euch möglich ist. Dein Ausstieg findet in aller Stille statt. Ändere dein Leben, dann hast du viel getan.

Die Gnade Gottes ist allgegenwärtig und auch eure Anführer werden ein weiteres Mal davon berührt. Manche werden aufwachen und sehen, was sie angerichtet haben – manche werden ihr Herz noch mehr verschließen. Die Zeit, in der die Menschen sich selber und dem Nächsten vergeben, ist nahe.

Du bist getragen durch die Zeit, sobald du ihren Phänomenen nicht mehr unterliegst.

Du bist geliebt in Unendlichkeit
JESUS SANANDA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.