2021-04-27

„Was euch noch zurückhält -> was euch von eurem Aufstieg abhält“, Daniel Scranton



übermittelt den Rat der Arkturianer aus der 9. Dimension, 27. April 2021

Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit euch allen in Kontakt zu treten.

Wir haben eine sehr schöne Beziehung zu allen anderen Wesen in dieser Galaxie, und wir versuchen weiterhin, Partnerschaften mit Wesen im ganzen Universum aufzubauen. Es gibt einige, die wir außerhalb der Milchstraße noch nicht getroffen haben, und wir lieben es, unser Bewusstsein zu erweitern, um uns mit jedem zu verbinden, mit dem wir können, denn wir verstehen, dass wir, wenn wir jemand anderem begegnen, einen anderen Aspekt von uns selbst treffen.

Grafiktext: Dies ist eine schöne und kraftvolle Praxis, die ihr alle in eurem täglichen Leben anwenden könnt. Wenn ihr jeden anderen als einen Aspekt von euch sehen könnt und dann euren Widerstand gegen diese Person fallen lasst, wenn ihr Widerstand gegen sie hattet, könnt ihr in eurer spirituellen Entwicklung enorme Fortschritte machen und ihr könnt die größten Veränderungen auf eurer Welt herbeiführen, die ihr jemals gesehen habt.

Wirklich, das größte Problem, das ihr jetzt auf der Erde habt, ist, dass ihr Groll hegt, dass ihr euch von anderen getrennt fühlt und dass ihr Hass in euren Herzen haltet. All das loszulassen wird euch nicht nur als menschliches Kollektiv zusammenbringen, sondern es wird euch auch helfen, euch zu erheben, und ihr wollt euch erheben. Ihr wollt in einem Zustand höherer Frequenzen existieren, einem, den wir gemeinhin als „die fünfte Dimension“ bezeichnen. Aber ihr könnt nicht dorthin gelangen, indem ihr euch als getrennt von anderen betrachtet.

Das Erschaffen von Spaltung & Trennung versetzt euch in eine drei-dimensionale Mentalität und hält euch in einem drei-dimensionalen Paradigma fest. Ihr wurdet größtenteils in ein drei-dimensionales Paradigma hineingeboren, und ihr seid jetzt da, weil es das ist, was ihr transzendieren sollt, um daraus aus- und aufzusteigen. Seht es nicht so, als würdet ihr andere wegen ihres schlechten/bösen Verhaltens aus der Pflicht entlassen. Seht es als den einzigen Weg, mehr von dem zu werden, was ihr wirklich seid, nämlich euer höheres Selbst, euer fünfdimensionales Selbst.

Wir haben das schon einmal gesagt, und wir werden es wieder sagen – hört endlich auf, darauf zu warten, dass etwas außerhalb von euch geschieht, um euch und nur die anderen Auserwählten, in die fünfte Dimension zu katapultieren. Ihr werdet dies als Kollektiv tun, und um euch selbst wirklich als Quellenenergie zu erfahren, müsst ihr die anderen dabei haben, denn sie sind ein Teil der Quellenenergie und damit ein Teil von euch.

Manch eine/r von euch fragt sich vielleicht, wie ihr einige der abscheulichen Handlungen, an denen eure Mitmenschen teilgenommen haben, vergeben könnt. Wir sagen euch nicht, dass ihr eure Gefühle über diese abscheulichen Taten leugnen sollt, aber wir bitten euch, euch vorzustellen, dass ihr in einem anderen Leben, in dem ihr sehr viel anders wart als heute, diejenige / derjenige wart, der die abscheulichen Taten begangen hat.

Wenn ihr jemand anderem vergeben könnt, könnt ihr auch euch selbst vergeben, und dann und nur dann könnt ihr vollständiger und komplettierter werden. Der Schlüssel zur Vergebung liegt nicht nur darin, zu erkennen, dass man sich selbst vergibt, wenn man einem anderen vergibt. Der Schlüssel zur Vergebung liegt auch darin, dass ihr euch selbst erlaubt, das zu fühlen, was diese Person und diese Handlung jeweils / immer bei euch auslösen sollte.

Sobald ihr euren Ärger, eure Traurigkeit, euren Hass und eure Angst losgelassen habt, seid ihr an einem Ort, an dem ihr euch schließlich selbst vergeben könnt, und dann lasst ihr von dem Gewicht los, das euch niederhält, das euch zurückhält, das euch an eurem Aufstieg hindert. Und wenn ihr aufsteigt, nehmt ihr andere mit. Ihr seid beispielgebend, ihr erstellt die Vorlage. Und ihr werdet schließlich und endlich zu der/dem Lehrer/in und Führer/in, die/der ihr in diesem Leben sein solltet.

Es tut uns leid, dass es nicht einfacher ist als das, aber es war eure Wahl, diese Version der Realität zu erschaffen. Erinnert euch also bitte daran, wenn ihr das nächste Mal eure Fäuste verurteilend erhebt, und wisst, dass das Gefühl, alles anzuerkennen -> zu umarmen und sich darüber zu erheben, eines ist, das in der gesamten Galaxie seinesgleichen sucht.

Wir sind der arkturianische Rat und wir haben es genossen uns mit dir und euch zu verbinden.“

Originalbeitrag: https://danielscranton.com/

Facebook: https://www.facebook.com/danielthechannel

Audiodatei von/mit Daniel persönlich:

[https://www.youtube.com/watch?v=eyvipQEOr6Q]

© Übersetzung: Roswitha / https://www.esistallesda.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.