2021-04-28

Frieden Freiheit Harmonie - JETZT



Viele Menschen werden aus ihrem Konsumtrott herausgerissen, fühlen sich von ihrem geliebten Nanny-Staat verlassen und finden Sicherheit und Schutz wieder im Schoß ihrer Familie. Andere verlassen zwangsweise ihr Hamsterrad der beruflich fremdbestimmten Rolle und suchen neue Erfüllung in Eigenverantwortung. Menschen, die Jahrzehnte nebeneinander her lebten, sind plötzlich für einander da. Eine wundersame Zeit in achtsamer Zweisamkeit ist auf einmal wieder möglich.

Andere sprechen offen vom Virus der Angst, das die Welt gerade heimsucht und vom drohenden Großen Reset, oder von der Singularität, an der Computer das menschliche Denken übertreffen und die Kontrolle übernehmen. Manche glauben, die Endschlacht zwischen Gut und Böse wäre gekommen und das Jüngste Gericht stünde bevor.

Es geschehen also noch Zeichen und Wunder in dieser schweren Zeit. Die Menschen blicken schon immer mehr durch und kommen in Bewegung, werden konfrontiert mit ihren Befürchtungen und Ängsten und sinnen darüber nach, wie es dazu kommen konnte, dass durch die Politik die grundlegenden Gesetze einfach ausgehebelt werden können und dass Wahlen in erschreckendem Ausmaß gefälscht werden. Sie wachen endlich auf aus ihrem Dornröschenschlaf. Für manche wird es ein hartes Erwachen weil sie noch kämpfen und die alte vertraute Ordnung aufrecht erhalten wollen.

Es geht jetzt jedoch nicht darum, die derzeitigen gesetzlosen chaotischen Zustände und deren Verursacher zu bekämpfen, sondern darum, die NEUE Gesellschaft zu visualisieren und aufzubauen, die wir wirklich wollen. Der Mensch hat eine ungeahnte Schöpferkraft, wenn er Eigenverantwortung übernimmt und die alte anerzogene Opferrolle ablegt. Wer sich ständig mit dem Alten beschäftigt, vergeudet seine Energie und erniedrigt die eigene Schwingung. Es gibt bereits mehr als genug alternative Medien, welche diese aufklärende Aufgabe erfüllen. Die wirklichen Enthüllungen kommen später aus berufenem Mund von Wesenheiten mit wesentlich mehr Durchblick.

Als erstes sollten wir den Menschen vergeben, die zur Zeit die Bösen repräsentieren, denn es sind diejenigen, mit denen wir in der folgenden Neuen Gesellschaft leben werden. Die einströmenden transformativen Energien sind so stark, dass auch sie aufwachen und sich daran erinnern werden, wer sie sind und dass sie nur freiwillig angenommene Rollen spielen. Hass bringt uns genauso wenig weiter wie Angst. Gute wie böse Rollen sind gleichermaßen Kostüme der EINEN Seele. Wenn wir gegen diese Mitmenschen ankämpfen, verwässern wir unsere eigenen angestammten Rollen, statt drauf zu achten, dass wir unsere höhere Frequenz aufrecht erhalten. Diese ergibt sich daraus, dass wir das Spiel bereits durchschauen und wissen, dass die Illusion der Dualität nicht mehr gebraucht wird.

Jeder Mitmensch ist ein Spiegel für uns und es gibt etwas, das wir im Zusammenleben in uns erkennen können. Auch wir verkörpern in dem multidimensionalen simultanen Geschehen zur Bewusstseinserweiterung von Allem-DAS-Ist alle möglichen Arten von Rollen - auch jene, die uns bei anderen stören und die wir deshalb eliminieren wollen. Das können wir jedoch gar nicht, alles ist Energie und Energie kann niemals zerstört werden. Die altbekannten Moralvorstellungen von gut und böse, mit denen wir uns zur Genüge herumgequält haben, haben endgültig ausgedient. Die Seelen leben jenseits solcher illusionären antrainierten Vorstellungen.

Für viele Menschen ist das Thema Abgrenzung sehr wichtig, sie haben durch Unachtsamkeit schmerzhafte Grenzüberschreitungen erfahren und erleben sie jetzt wieder zum Beispiel mit den vielen sogenannten Flüchtlingen. Für die Seelen ist das kein Thema, sie leben im Einheitsbewusstsein. Die Seelen brauchen bzw. können sich nicht abgrenzen. Betroffen sind immer nur die Persönlichkeiten. Und die haben zuzeiten das Problem, dass sie sich ausgerechnet denen gegenüber abgrenzen, von denen am wenigsten Gefahr ausgeht. Oder sie grenzen sich so stark ab, dass auch die positive Energie von außen nicht mehr ihr Innerstes erreicht. Wenn wir unser Leben eigenverantwortlich intuitiv gestalten, dann bestimmen wir unsere Lebensumstände so, dass unsere Umgebung genau zu uns und unserer Aufgabe passt. Durch die richtige Wahl des Umfeldes bestimmen wir unsere Erfahrungswelten alias Timelines. Es tut gut, sich bewusst der Herausforderung zu stellen, Grenzen immer mehr zu erweitern und die Freiheit zu genießen, die sich daraus ergibt. Es macht keinen Sinn, das auf die lange Bank zu schieben. Dies gilt für die eigenen Grenzen wie auch für Grenzen, mit denen sich unsere Mitmenschen glauben schützen zu müssen. Wir müssen sie nicht darin unterstützen, ihre Konditionierungen aufrecht erhalten zu können.

Entscheidend für unser Bewusstwerden ist jetzt:

1. In sich hineinschauen und das Geschehen von allen jeweils verfügbaren Leben wachrufen, sich daran erinnern, so wie es sich zeigt.

2. Sich dem jeweiligen Thema stellen und es ohne Bewertung ansehen, auf sich wirken lassen.

3. Das Geschehene annehmen und in den Gesamterfahrungsschatz der zahlreichen simultanen Leben integrieren. Schluss mit verdrängen und ablehnen.

Das ist keine Gewissenserforschung sondern vorurteilsfreie Selbst-Reflexion. Es geht nicht mehr um Reue, Buße und ''gute'' Vorsätze für eine vermeintliche Zukunft. Diese Sichtweise hat uns nur klein und unterdrückbar gemacht. Niemand hat uns verdammt, wir müssen nicht gerettet werden. Wir machen das alles selbst. Und wenn es einmal eine Art Jüngstes Gericht gäbe, dann wäre jeder sein eigener Richter.

Im gegenwärtigen Theater der illusionären Dualität macht es keinen Sinn, zu glauben, das System könnte noch verbessert werden. Als Lern-, Erfahrungs- und Erinnerungsplanet funktioniert unsere Erde bereits optimal. Und vergessen wir nicht, wir haben uns freiwillig dazu gemeldet - wir hätten auch in erleuchtetem Zustand auf höheren Ebenen verbleiben können. Die irdische Illusion, durch die wir sehr viel gelernt und begriffen haben, kann nur noch durch Licht aufgelöst und durch etwas völlig anderes ersetzt werden. Das sogenannte Böse muss dazu nicht besiegt werden. Und Computer werden niemals die Intuition ersetzen. Das Denken findet ja auch nicht im Kopf statt, sondern im Mentalkörper.

Es macht keinen Sinn, sich damit zu beschäftigen, was andere Persönlichkeiten denken, oder wie sie ihre Umwelt oder Informationen verarbeiten. Es gibt Menschen mit sehr verschiedenem Charakter, und diese sind ebenso echt und wertvoll wie alle übrigen und erleben echte tiefe schmerzvolle wie freudvolle Gefühle. Es ist niemand nur deshalb in unserer Umgebung, um eine Rolle als ein seelenloser Zombie zu spielen. Es gibt keine Menschen ohne Seele. Wir können fest davon ausgehen, dass jeder und alles Quell-Energie ist. Es gibt nichts außerhalb der Quelle, und das bedeutet, dass auch wir die Quelle sind. Alles Andere existiert nur in unserer Vorstellung, ist Illusion.

Dies sollte uns ermutigen, alle Menschen die Realität erschaffen zu lassen, die sie erschaffen wollen, um in ihr zu leben. Da alle Menschen Seelen sind, die Erfahrungen machen wollen, wäre es höchst unproduktiv und langweilig, wenn alle Menschen die selbe Erfahrung machen würden. Und da es im Grunde genommen nur eine Seele gibt, regelt sich der Erfahrungsaustausch wie von selbst. Im irdischen Szenario ziehen sich schon die Menschen an, die miteinander harmonieren. Man muss sie nur lassen. Und das wird jetzt endlich geschehen. Divide et Impera ist vorbei - die Machtausübung durch absichtliche Trennung ist zuende.

Wir dürfen uns unsere engsten Erlebnispartner selbst aussuchen. Und wir können je nach Sinn und Zweck der Aufgabe Menschen wählen, die mit uns übereinstimmen oder auch nicht. Die Seelen führen uns zusammen. Entscheidend ist es, dass sich die Persönlichkeiten nicht mehr auf einander hetzen und kontrollieren lassen, sondern dass sie sich liebevoll achten und unterstützen. Das ist nicht nur befreiend, sondern es hilft auch, die eigene sogenannte Realität so zu erschaffen, wie wir sie erleben wollen. Das sollte jetzt unsere Hauptaufgabe sein.

Ramana Maharshi wurde einmal gefragt: Wie soll ich mich den Anderen gegenüber verhalten?

Er antwortete: Es gibt keine Anderen. Er wollte damit sagen: wir sind alle Seelen der EINEN Seele, wir sind alle Quell-Energie. Wenn wir auf die Intelligenz des Herzens, die Stimme der Seele, die INTUITION hören, kann nichts geschehen, was uns schadet. Wenn wir liebevoll zu uns selbst sind, werden wir auch liebevoll behandelt.

Der physische Körper ist das Ausdrucksmittel der Seele, mit dem sie Erfahrungen macht. Der physische Körper ist das letzte Element - das Endprodukt - einer multidimensionalen Reihe von Energiekörpern der Seele. Er ist kein Prinzip, d. h. er hat nichts zu bestimmen. Die Seele allein entscheidet, was sie erleben will. Der Zustand des physischen Körpers hat keinen zwingenden Einfluss auf den Willen und die Absicht der Seele. Sie kann z. B. durch eine Impfung nicht quasi ausgeschaltet werden, weil die Verbindung des Bauplans des physischen Körpers, genannt Ätherkörper, zum physischen Körper gelockert wird, oder weil sich die Verbindung zur Seele aufzulösen beginnt. Bei diesen Spekulationen setzt die Idee an, dass eine das Genom verändernde Impfung die Menschen daran hindern könnte, höhere spirituelle Ziele anzustreben oder zu erleben, dass sie essentiell die Seele sind. Es wird auch spekuliert, dass die ''Bösen'' den Aufstieg zu verhindern suchen. Im Rahmen des alten illusionären dualistischen 3D-Systems haben sie zwar all die Jahrtausende die Erleuchtung erfolgreich verzögern können. Da das System aber soeben abgebrochen wird, haben sie überhaupt keine Chance mehr.

Die verborgenen Eliten, die glaubten, das Weltgeschehen in eine bestimmte Richtung lenken zu können, sind gescheitert und haben den Planten bereits verlassen. Ihre Posten wurden zum Teil durch führungslose Macht-Menschen ersetzt, dementsprechend chaotisch entwickelt sich der Abbruch des alten Systems. Die Kraft der eintreffenden Quell-Energien und von unseren Freunden aus den höheren Reichen überstimmt alle negativen Auswirkungen der schädlichen Maßnahmen, die in diesen letzten Tagen des alten 3D-Systems auf die Menschheit angewandt werden. Und diese einströmenden Energien, die wir zum Teil schmerzhaft spüren, weil unsere physischen Körper noch nicht daran angepasst sind, sind in Harmonie mit unseren Seelen bzw. der EINEN SEELE.

Stell' deinen Kampf ein, Vertraue und die Wahrheit zeigt sich: TRUCE TRUST TRUTH


Quelle: https://www.multidimensional.jetzt/BewusstSeinsSprung/Frieden-Freiheit-Harmonie/

2 Kommentare:

  1. ja! sehr schön!sehr inspirierend & wundervolle bilder!danke sehr!💖

    AntwortenLöschen
  2. es gibt wohl doch Menschen, die aussehen wie Menschen udn doch Klone sidn, und insofenr auch keine Seele sind. Sie sind jedoch wohl, wie ich gehört habe, mit demjeningen verbunden, der geklont wurde. Natürlich ist alles letztlich Quelle, es gitb nichts außerhlab. Es gibt jedoch manches, was nicht im Sinne der göttlichen Schöpfung unterwegs ist und es auch - bislang - nicht sein möchte. Inwieweit esseelenlose Wesne sind, weiß ich nicht wirklich, ichschließe nicht aus, dass es solche gibt.

    AntwortenLöschen

Danke.