2021-04-30

LEGT EURE HAND DARAUF - Jeshua, gechannelt durch Pamela Kribbe


Liebe Menschen,

ich bin Jeshua. Ich bin ein Bruder und ein Gleichgesinnter.

Ich war ein Mensch wie ihr und kenne die Einschränkungen und die Gefangenschaft, die ihr als Menschen bisweilen erfahrt. In einem gewissen Sinn fühlt ihr alle euch getrennt von der Quelle, die sich in eurem Innern befindet. Zugleich hat sich euer Bewusstsein verrannt, verlaufen und von dieser Quelle, diesem Kern in euch entfernt. Es gibt viele Dinge um euch herum, die euch von eurem Kern wegziehen. Ihr habt euch so daran gewöhnt, dass eure Aufmerksamkeit von der stillen Essenz in euch selbst fortgezogen wird, dass ihr es irgendwann als normal empfandet, stets viel zu denken oder zu fühlen, stetig sich verändernde Emotionen zu haben.

Fühlt einmal, wie sehr ihr im täglichen Leben von euren Gedanken und euren Emotionen vereinnahmt werdet. Nehmt es in eurem Kopf wahr:

Begebt euch mit einem stillen Bewusstsein zu eurem Kopf, umgebt ihn mit Licht und fühlt dann, wie präsent der Strom des Denkens in euch ist. Fühlt, wie es euch zuweilen gefangen hält, indem ihr immer wieder in bestimmte Gedanken abdriftet, häufig immer dieselben Gedanken wiederholt. Dies arretiert Energien, Energie, die auch anders fließen könnte.

Schaut es euch an und stellt euch dann vor, ihr legt eure Hand sanft auf diese Angewohnheit, diesen Mechanismus in eurem Kopf, bestimmte Gedanken fortwährend zu wiederholen - Angstgedanken, negative Gedanken, die auf einem Schmerz aus der Vergangenheit basieren. Stellt euch vor, dass eure Hand Licht abgibt, dass ihr eure Hand sanft auf euren eigenen Kopf legt und dass sich dadurch die Anspannung löst. Das Licht, das aus eurer Hand strahlt, löst und entspannt euch und bringt euch euer inneres Wissen wieder in Erinnerung. Dieses innere Wissen befindet sich nicht in eurem Kopf. Ihr findet es in der Stille.

Lasst eure Hand einfach auf eurem Kopf ruhen; fühlt euer Verständnis und Mitgefühl für euch selbst. Dass das Denken außer Kontrolle geraten ist, ist nichts, was ihr persönlich als Einzelne für euch allein in euch tragt. Es ist ein kollektives Phänomen. Wenn ihr euch aus der Verbindung zu eurer Quelle, eurem Kern entfernt, beginnt ihr, sehr viel zu denken, um so euer Leben wieder in den Griff zu bekommen. Doch damit entfernt euch noch weiter von eurer Quelle, eurer Essenz! Es geht auch anders:

Geht einmal mit eurer Aufmerksamkeit, mit einem stillen Bewusstsein in den Bereich eures Magens und eures Bauches, dem Sitz der Emotionen. Spürt dort, wie viel ihr erlebt und durchlebt. Viele Dinge berühren euch. Ihr seid empfindsame Menschen. Ihr registriert alles um euch herum - all das, was Menschen sagen, tun und zum Ausdruck bringen. Sehr viel von dem, was um euch herum geschieht, erreicht euch. Das wirkt sich auch auf euch selbst aus, es berührt euch, auch wenn ihr euch dessen nicht immer bewusst seid. Eure Emotionen spielen sich zum Teil im Dunkeln ab, ohne dass ihr Kontakt mit ihnen habt. Das liegt daran, dass man euch als Kind oder Jugendlicher nicht beigebracht hat, euch wirklich in euch selbst und eure Emotionen zu vertiefen, euch mit ihnen zu verbinden, sondern sie als Ballast erlebt werden, derweil sie im Grunde geradezu nach eurer Aufmerksamkeit schreien.

Geht nun wieder mit einem stillen Bewusstsein in den Bereich eures Bauches und eures Magens. Stellt euch vor, dass ihr auch dort, auf diesen Bereich eure Hand legt, eine Hand, die Licht, Wärme, Beruhigung ausstrahlt.

Stellt euch eure Emotionen wie aufgewühltes Wasser vor, wie ein wildes Meer in heftigem Aufruhr. Eure liebevolle Aufmerksamkeit, die unabhängig ist vom Inhalt dieser Emotionen, rein eure liebevolle Aufmerksamkeit bewirkt, dass das Wasser still wird.

Nehmt wahr, wie still euer Bewusstsein ist. Dieses Bewusstsein, das eure Gedanken und Emotionen betrachtet, ist euer Kern, es kommt aus eurer Seele. Es ist ewig und unversehrt.

Nun spürt für euch selbst hin, wo in eurem Körper sich dieses stille Bewusstsein, dieses Licht befindet, das aus euren Händen strömt. Könnt ihr fühlen, ob es einen eigenen Platz hat? Schaut, ob es in eurem Energiefeld oder Körper einen bestimmten Ort gibt, wo dieses Licht deutlich präsent ist.

Nun stellt euch vor, ihr seid in eurem Herzen, in der Mitte eurer Brust. Von hier kommt sehr viel Licht, durch euer Herz seid ihr mit eurer Seele verbunden, mit dem, was und wer ihr seid, jenseits von Raum und Zeit. Euer Herz trägt ein höheres Bewusstsein in sich.

Stellt euch nun vor, in eurem Herzen befindet sich ein Raum und ihr selbst steht in diesem Raum. Und ihr fühlt auf einmal, dass ihr viel größer seid als nur eure jetzige Persönlichkeit, als die Gedanken und Gefühle, die ständig euer tägliches Leben durchziehen. Ihr fühlt, dass es noch viel mehr gibt. Dann auf einmal seht ihr, dass sich in diesem Raum, in dem ihr steht, auch allerlei Türen und Tore befinden.
Ihr seid nicht so sehr in diesem Leben eingesperrt, wie ihr denkt. Ihr seid mit allem verbunden.
Wählt jetzt eine Tür aus, die euch anspricht, die eure Neugier weckt.

Ihr seid mit einer bestimmten Absicht hier: Ihr wollt etwas erkunden, etwas verstehen, etwas fühlen. Nun geht ihr auf diese Tür zu. Sie fühlt sich einladend an, ganz als ob sie sich beinah von selbst öffnen will. Ihr legt eure Hand, die Hand des Lichts, des Verstehens, der Sanftheit, auf den Türknauf und die Tür öffnet sich. Seht was geschieht. Alles ist gut. Etwas will sich euch jetzt zeigen. Was immer es auch ist, es ist wertvoll. Ladet was immer sich hinter dieser Tür befindet, ein, zu euch zu kommen, in euren Raum einzutreten.

Ihr seid heute hierhergekommen*, um zu channeln, um Verbindung aufzunehmen, um euch mit etwas Höherem zu verbinden, das euch auf eurem Weg weiterbringt und euch in die Lage versetzt, euer eigenes Licht noch stärker hier anzusiedeln. Auf diesem Weg befindet ihr euch und auf ihm kann es alle möglichen Dinge geben, die euch helfen. Denkt nicht zu geradlinig. Wenn eure Entscheidung, eure Absicht, eure Intention ist "Ich will dieser Strömung den Weg frei machen", dann ist diese Absicht damit festgelegt. Lasst nun eure menschlichen, zuweilen einschränkenden Erwartungen los und seht, was sich euch präsentiert. Was fühlt ihr, was seht ihr? Beachtet: Der Wunsch, euch bewusst mit einem geistigen Führer, einem Helfer oder einer universellen Kraft, einer Quelle der Liebe, zu verbinden, ist der natürlichste Wunsch, den es gibt. Das zu tun ist nicht paranormal, es ist normal! Es ist eure Natur. 

Eure Seele möchte sich von Natur aus auf der Erde, unter den Menschen zum Ausdruck bringen. Eure Seele ist wie eine Sonne, die strahlen will, sie möchte stets Kontakt mit euch aufnehmen. Durch dieses Tor, diese Tür also möchte eure Seele sich euch auf die eine oder andere Weise zeigen und sich mit euch verbinden. Manchmal tut sie dies in Form von ungelösten Anteilen, von Energien, die zu euch kommen wollen, und manchmal wiederum manifestiert sie sich als etwas sehr Lichtes, Leichtes. Beide Ausdrucksformen sind richtig und gut.

Ihr werdet von allen Seiten unterstützt. Es ist viel Liebe um euch herum. Fühlt euch in eurem Herzen zuhause. Ihr seid mit allem verbunden, insbesondere mit eurem inneren Reichtum.

Danke für eure Aufmerksamkeit.

*Workshop

Channeling: © Pamela Kribbe
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.