2021-07-03

WOW! - Der bisher stärkste Sonnenflare seit 4 Jahren - X1.5 !



ERSTE X-FLARE IN 4 JAHREN: Ein neuer Sonnenfleck tauchte in den frühen Morgenstunden des 3. Juli auf und explodierte prompt, wobei er die erste Sonneneruption der Klasse X seit September 2017 erzeugte. Das Solar Dynamics Observatory der NASA zeichnete den extrem ultravioletten Blitz auf:


Die heutige Explosion wurde mit X1,5 auf der Richterskala für Sonneneruptionen registriert

Ein Puls von Röntgenstrahlen ionisierte kurzzeitig die Oberseite der Erdatmosphäre und verursachte einen Kurzwellen-Radio-Blackout über dem Atlantik: Blackout-Karte. Seefahrer, Flieger und Funkamateure könnten kurz nach 1429 UT ungewöhnliche Ausbreitungseffekte unterhalb von 30 MHz bemerkt haben.

Die Quelle dieses Flare ist ein nicht nummerierter Sonnenfleck, der jetzt in der Nähe des nordwestlichen Randes der Sonne wächst. Gestern existierte er noch nicht, was die Unberechenbarkeit der Sonnenaktivität verdeutlicht. Weitere Eruptionen könnten sich ankündigen, bleiben Sie also dran.


[max: Bitte anschnallen und geerdet bleiben.... der hier kommt ungefiltert bei uns an💚]

6 Kommentare:

  1. Meine Symptome heute: Frieren bei sommerlichen Temperaturen, was bei mir "Loslassen" bedeutet, starke Energieströme entlang des Pranankanals, die zu Kopfschmerzen führten, Benommenheit und Durchfall. Focussieren fäll schwer.

    AntwortenLöschen
  2. war bei mir ähnlich, fristen, abwechselnd mit schweißausbrüchen, Druck auf den Schläfen, dem Hinterkopf, Knie, bitzeln an den schienbeinen, krank riechende Ausscheidungen. Danke für die Reflexion!💖

    AntwortenLöschen
  3. frösteln sollte das heißen(dank an autokorrekt😉)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, danke, ich dachte schon, ich spinne, weil auch ich jetzt friere, obwohl es recht warm ist...!!!😳

    AntwortenLöschen
  5. Druck ist normal, der Grund ist Vibrationsinkompatibilität, da die empfangene Energie eine höhere Frequenzrate hat als der Körper, so sind die Schwingungen vorerst natürlich nicht kompatibel mit dem Körper, der Zustrom übt sehr stark Druck auf den Körper aus, um die Energie zu verteilen, und zirkulieren zu lassen, damit die Körperfrequenz zunimmt, und Dichte abgebaut wird. Loslassen von Any gut wahrgenommen, da auf dieser Art und Weise werden wir Miasma los. Der Lichtkörper ist in dieser Phase instabil, so können leichte Schwindelgefühle auftreten, oder Spannung und Steifheit entlang der Wirbelsäule. Der Prozess läuft auf Thermodynamische Weise ab, deswegen sind schweißausbrüchen, frieren, kribbeln, kitzeln "normal", und können überall auftreten, da die Meridianen gefühlt werden.

    AntwortenLöschen

Danke.