2021-09-29

Die Überlichtung, durch höchste plasmatische Energien treffen weiterhin ein, um alles zu transformieren und Wunder zu bewirken.



28.9.21

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

die letzten zwei Tage seit meinem letzten Bericht haben gerade körperlich sehr viel in mir bewirkt. Immer wieder kommen alte Ängste hoch, wo ich schon oft bearbeitet habe, doch es geht jetzt darum, dass ich bereit bin, mich diesen im täglichen Leben zu stellen, um zu erkennen, wie sehr meine Angst eine Illusion war und ist und dass ich aus meiner Vermeidungseinstellung für immer heraus gehe.

Bei diesem Bild ist weiterhin der Überlichtungseffekt wahrnehmbar!



Was ich selbst schon öfter erlebt habe ist, dass man genau das erlebt, wovor man am meisten Angst hat, weshalb es so wichtig ist, sich jetzt dem zu stellen, was man fürchtet, denn das erschafft man in höheren Schwingungen am schnellsten und es kann dazu führen, dass man dann nicht in der höheren Schwingung sich halten kann.

Zur Zeit ist auf Grund des Simulationsbildes sowohl von der Sonne, wie auch von der Sonnenabgewandten Seite her ersichtlich, dass da Energien eintreffen, welche durch die Rotfärbung dargestellt ist.

Seit heute nehme ich beim ersten Bild eine Art Zusatzschutz wahr, es sieht wie eine Mondsichel aus und hat sich zwischen dem äußeren Schutzschild und dem inneren gebildet, und auch hier ist die Überlichtung außerhalb der Rotfärbung sichtbar ! Trotz der starken Rotfärbung, was auf einen geomagnetischen Sturm hinweist, sind die KP-Werte nur wenig erhöht, was auf die angeordnete Runterrechnung per geänderte Software, veranlasst durch die Allianz, geschieht und das obwohl die Geschwindigkeit bis auf über 560 km/sec anstieg, was es schon lange nicht mehr gab.



Bei dem 3 Tagebild könnt ihr bei der mittleren Diagrammaufzeichnung sehen, dass die Aufwärtsbewegung bis an 560 km/sec heranreichte, doch bevor dieser sehr eindrucksvolle Geschwindigkeitsanstieg sich ereignete, war ab dem 27.9.21 ab ca ca 3 Uhr in der Frühe ein massiver Anstieg der eintreffenden Protonen, siehe oberes Diagramm, über Stunden gehend gemessen worden, was an der hier dargestellten Rotfärbung ersichtlich ist.

Dies sind alles Hinweise, dass ein CME hier auf der Erde am Montagmorgen eintraf und die Auswirkungen bis heute anhielten, es sei denn es wurde all dies durch andere Kräfte ausgelöst.



Das ist die Übersetzung von Spaceweather zu diesem Ereignis, was über einen Tag anhielt: EIN CME verpasste DIE ERDE: Ein CME könnte am 27. September nahe an unserem Planeten vorbeigezogen sein. Die Wellen im Sonnenwind deuten entweder auf eine schwache Kollision oder, was wahrscheinlicher ist, auf einen Beinahezusammenstoß hin. Die nahe Begegnung hat keinen geomagnetischen Sturm ausgelöst.

Laut meinen Beobachtungen der letzten Monaten ging die Geschwindigkeit öfter bis an 480 km/sec, bis an ca 560km/sec was darauf hindeutet, dass dies der erste CME der zwei M-Flares sein könnte. Was mich wundert ist, dass Spaceweather trotz dieser Diagramme so was behauptet, was zu einer Verwirrung bei den Lesenden führen kann, die sich nicht so in diesem Thema auskennen.

Von Spaceweather vom 28.9.21, LINK: https://spaceweather.com/

DER NÄCHSTE CME KÖNNTE TATSÄCHLICH EINSCHLAGEN: Der abklingende Sonnenfleck AR2871 brach am 28. September (0634 UT) aus und erzeugte eine langsame Sonneneruption der Klasse C1. Dieser Film des Solar Dynamics Observatory der NASA zeigt eine Schockwelle, die sich vom Ort der Explosion wegbewegt:



Die Schockwelle schleuderte einen CME ins All. Neu eintreffende Coronagraph-Bilder von SOHO zeigen eine Sturmwolke, die sich gerade innerhalb der Einschlagszone der Erde bildet. Nachdem die letzten CMEs die Erde mehrfach knapp verfehlt haben, könnte dieser CME tatsächlich einschlagen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, sobald weitere Coronagraph-Daten verfügbar sind.

Also hier wird von Spaceweather behauptet, dass die vorherigen auf die Erde abgehenden CMEs nicht auf der Erde eintrafen, obwohl wir solche drei Tagesaufzeichnungen haben. Was für eine Diskrepanz von dem was geschieht, und wie es hier von offizieller Seite her dargestellt wird. Da vergeht einem die Lust, überhaupt noch darüber zu berichten, wegen den Manipulationen, die man uns so geistig anbietet, das ist ein pures Verhöhnen der auf Spaceweather Lesenden. Wenn das so weiter geht, werde ich meine Texte darüber einstellen, bis sich das bessert !

Es wird hier Angst geschürrt, dass der CME die Erde treffen könnte und geichzeitig erwähnt, dass die vorherigen CMEs alle die Erde verpasst hätten. Da vergeht mir die Lust, offizielle Medien noch zu lesen !!! Und wenn man überall erkennt, wie die Wahrheit verdreht wird, dann zieht man sich immer mehr zurück und spricht mit dem eigenen Seelenselbst, was jetzt wichtig ist.

Eigentlich sollte ich gar keine Angst haben, erzählt mir mein höheres Seelenselbst, da es ja immer mit mir ist und mich beschützt. Und wenn ich trotzdem Angst habe wegen meinen operierten Knien, dann darf ich denken, dass auf mich aufgepasst wird. Und dass dies jetzt auch heilen darf.

Es geht darum immer mehr im Vertrauen zu sein, das alles zum Wohle von uns geschieht, was bedeutet, das ich denke und mich freue, dass meine Knie geheilt und gesund sind und mir immer wieder das vorstelle und mich darüber freue. Diese Freude magnetisiert meinen Wunsch und dann kann es sich manifestieren. Und je öfter ich diese Freude bildlich erlebe, wenn die Knie wieder gesund sind, umso schneller kann dieses Wunder wahr werden.

Ja und das ist neu, sich immer seinen göttlichen Schutzes bewusst zu sein, allein zu leben und dabei die göttlichen Wesenheiten um mich herum zu fühlen, sich mit ihnen telepathisch auszutauschen, sich deshalb nicht alleine zu fühlen, sondern als ein Teil von allem was ist aktiv zu leben, was hat dann die Angst da noch für eine Berechtigung.

Es geht darum unsere Schöpferkraft für unsere persönlichen Heilungen einzusetzen, wo ich mich bisher immer zurück gehalten habe. Doch ab jetzt darf es sein und ich wünsche uns allen dabei viel Erfolg.

Ich bedanke mich bei allen geistigen und kosmischen Helfern, die hier an meinem Text, bei den Videos und allen hier eingestellten Texten mitwirkten, besonders bei meinem kosmischen Führungsteam und meinem höchsten Seelenselbst als göttlicher Teil in mir, in Liebe, Vorfreude und Dankbarkeit in diesen so aufregenden Zeiten der Änderungen von Herzen von Charlotte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.