2021-08-12

TAGESBOTSCHAFT VON ERZENGEL GABRIEL FÜR DEN 12. AUGUST 2021


12. August 2021

Selbstliebe ist so viel mehr, als sich nur ab und zu etwas zu gönnen oder gelegentlich Selbstfürsorge zu betreiben. Es ist eine innere Verlagerung, bei der das eigene Wohlbefinden stets im Vordergrund steht. Es gibt drei Kernaspekte, die unter den Begriff Selbstliebe fallen: Selbstannahme, Selbstachtung und Selbstrespekt.

Der Begriff Selbstliebe wird oft als Selbstannahme interpretiert, was bedeutet, dass ihr euch selbst liebt, wo immer ihr euch auf eurer Reise befindet, mit Mankos und allem. Selbstehrung bedeutet, dass ihr euer wahres göttliches Wesen, eure Bestimmung, euren Weg und eure Erfolge anerkennt. Selbstrespekt entsteht durch das Praktizieren all der oben genannten Punkte.

Wenn es euch schwer fällt, euch selbst zu respektieren oder Respekt von anderen anzunehmen, ist eure Praxis der Selbstliebe wahrscheinlich unvollständig. Könnt ihr euch dem verpflichten, euch selbst durch ein weiterfassendes Objektiv zu sehen? Könnt ihr aus dem Modus der Problemfindung und -lösung euch selbst gegenüber herauskommen und nicht nur zur Selbstannahme übergehen, sondern auch die wunderbaren Dinge an euch eingestehen? Es ist die Kombination aus Selbstannahme und Selbstehrung, die zu Selbstrespekt führt. Wenn ihr alle drei Elemente einsetzt, werdet ihr in dem vollständigen energetischen Modell der Selbstliebe geerdet sein, und das wird eure Beziehung zu euch selbst und zu anderen verändern.

11. August 2021

So viele von euch beginnen zu verstehen, wie wichtig Selbstliebe ist. Heute möchten wir über die Bedeutung der Selbstachtung als Teil der Selbstliebe sprechen.

Für viele kann die Selbstliebe mit einem eher negativen Fokus einhergehen: Sie sehen sich selbst als zutiefst fehlerhaft an, beschließen aber, sich trotzdem zu lieben. Wenngleich bedingungslose Liebe eine wunderbare Eigenschaft ist, erweist ihr euch selbst einen schlechten Dienst, wenn ihr euch nur als weniger als vollkommen seht.

Selbstachtung erkennt, anerkennt die wunderbare Gesamtheit dessen, wer und was ihr wirklich seid, und nimmt diese an. Sie sieht euer liebevolles Herz, euren Mut und eure Bestrebungen, die Veränderung, die ihr bewirkt, und eure wahre göttliche Natur. Sie feiert eure Erfolge und eure Fähigkeit, euch wieder aufzurappeln und es erneut zu versuchen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie ihr es euch wünscht. Selbstachtung bedeutet, euch selbst als geliebten und wichtigen Teil des Ganzen und der Veränderung zu sehen, an der ihr beteiligt seid. Selbstachtung zollt Anerkennung, wo Anerkennung geboten ist.

Ein Mangel an Selbstachtung erklärt, warum Menschen manchmal beginnen, Selbstliebe zu praktizieren, jedoch feststellen, dass einige Menschen sie doch nicht anders behandeln. Wenn eure Selbstliebe auf der Vorstellung basiert, dass ihr eine Katastrophe oder ein Wrack seid, euch aber trotzdem liebt, dann seht ihr euch selbst nicht klar. Es ist die Selbstachtung - als integraler Bestandteil der Selbstliebe -, die dazu beiträgt, dass ihr euch selbst klar in eurer Gesamtheit seht, was dann auch auf euch selbst zurück reflektiert.

Ist es an der Zeit, die Selbstachtung in eure Praxis der Selbstliebe aufzunehmen? Wir hoffen, dass ihr diese Vorstellung mit einem klaren Ja beantworten werdet, denn durch die Selbstachtung werdet ihr euch daran erinnern, auch die wunderbaren Dinge an euch zu feiern, und das ist wesentlich dafür, auf authentische und verleiblichte, verkörperte Weise voranzugehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.