2021-02-02

Botschaft der Blauen Avianer: Der Schlüssel zum Aufstieg ist der innere Fokus



Für diejenigen unter Euch, die daran interessiert sind, mehr über die laufenden Bemühungen der Lichtarbeiter zu verstehen, den Aufstieg der Erde zu unterstützen, geniesst diese ausführliche Botschaft von der Galaktischen Föderation des Lichts in Verbindung mit Commander Ashtar.

Interviewer [Kare Heywood]: Wir fragen uns, ob es dir nichts ausmachen würde, über das zu sprechen, von dem du das Gefühl hast, dass unser Publikum heute für den Newsletter profitieren würde?

Blaue Avianer [gechannelt durch Kate Woodley]: Danke schön. Ja, wir haben eine Nachricht, danke.

Dies ist immer noch Eir Ar und Aira (Blaue Avianer) und Avalon und wir werden von einigen Schlüsseldelegierten der Galaktischen Föderation des Lichts begleitet. Dies sind Delegierte, die die Frequenz des menschlichen Kollektivs überwachen und bewerten und sie haben die Fähigkeit, sich auf jegliche Störungen in diesem Feld einzustellen.

Was in dieser Zeit eine große Störung darstellt, ist, dass so viele Individuen sich auf bestimmte Prozesse konzentrieren, auf bestimmte Vorhersagen, die sehr detailliert sind und die in der Politik verankert sind, und die sich auf hochrangige, mächtige Individuen und die Rolle, die sie auf der Erde zu spielen haben, konzentrieren. Es ist sehr, sehr wichtig, dass wir diese Gelegenheit nutzen, um die Menschheit daran zu erinnern, ihre Hoffnungen und ihre persönliche Aufstiegsreise nicht an bestimmte Ereignisse und die Entfaltung bestimmter Ereignisse zu hängen, die ausserhalb ihrer selbst liegen. Sie können nicht kontrollieren, was mit einem bestimmten Individuum geschieht, ob es vom Licht ist oder nicht, wann es eintritt oder wie sich die Dinge entfalten werden.

Fokus nach innen

Was sie tun müssen, ist, sich neu einzustimmen und auf sich selbst zu konzentrieren. Denn es ist die innere spirituelle Reise, die alle frei machen wird. Freiheit muss auf individueller Ebene gefunden und freigeschaltet werden. Sie kann nicht von Situationen erwartet werden, die ausserhalb eines einzelnen Individuums liegen. Noch einmal: Indem Ihr euch auf diese spezifischen Ereignisse konzentriert, wie und wann sie sich entfalten werden und auf bestimmte Ergebnisse, gebt Ihr Eure Macht ab. Aber Ihr habt alle Macht, die Ihr brauchen, in euch selbst.

Konzentriert Euch nicht auf bestimmte Vorhersagen. Konzentriert Euch auf Eure eigene Reise, die zu diesem Zeitpunkt für viele von Euch, die sich in unterschiedlichen Stadien ihres jeweiligen Erwachens befinden, für einige von Euch darin besteht, Muster, Erinnerungen und Erfahrungen loszulassen, die Eure Frequenz und Eure Emotionen niedrig und niedergeschlagen gehalten haben. Es geht darum, durchzubrechen und sich von dem zu befreien, was Euch zu lange niedergehalten hat.

Was Euch niedergehalten hat, ist von Individuum zu Individuum verschieden. Es liegt an jedem von Euch, diese Ketten zu identifizieren und sich von ihnen zu befreien. Während Ihr erwacht, lernt Ihr auch, auf viele angeborene Fähigkeiten zuzugreifen - Fähigkeiten, die alle Menschen haben, aber einige von Euch, viele von Euch, haben sehr ausgeprägte Fähigkeiten, die in der Entwicklung sind oder darauf warten, entdeckt und entwickelt zu werden. Ihr müsst euch auf Ihren Beitrag zur Welt konzentrieren und nicht auf den Beitrag der Welt für Euch und Eurem Leben. Lasst nicht zu, dass euer Weg von äußeren Umständen und Situationen diktiert wird. Und was noch wichtiger ist: Wenn die Dinge nicht so eintreten oder sich nicht so entfalten, wie ihr es wünscht, erlauben es nicht, dass dies eure Schwingung senkt. Denn wenn ihr das tut, gebt ihr Eure Macht an etwas oder jemanden und an Kräfte ab, die Euch nicht dienen. Ihr kennt diese Kräfte, von denen wir sprechen. Es sind diejenigen, die nicht vom Licht sind. Es sind jene, die Euch in einer Schwingung von Angst, Hilflosigkeit, Ohnmacht, Wut und Frustration halten wollen, der so viele von Euch erlegen sind.

Es gibt viele Wege zum Aufstieg

Wir verstehen, dass viele von Euch zu diesem Zeitpunkt auf bestimmte Ergebnisse gehofft haben. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um euch alle daran zu erinnern, wie wichtig es ist, sich zu diesem Zeitpunkt nach innen zu konzentrieren.

Denn der Schlüssel zur Freiheit liegt darin, dass ihr lernt, euch selbst zu befreien, bevor ihr andere befreien könnt, und es wird niemand anderes kommen und euch befreien, bis ihr lernt, dies für euch selbst zu tun. Ihr seid alle souverän. Ihr müsst euch weniger auf die Mächte verlassen, die da sind - denen ihr so viel Macht zugestanden und zugeschrieben habt - und erkennen, dass ihr alle Macht in euch selbst habt.

Ihr müsst also festgelegte Erwartungen und Abgrenzungen loslassen und darauf vertrauen, dass es viele, viele verschiedene Wege zum Aufstieg gibt. Er wird von einem Menschen zum anderen unterschiedlich erlebt werden. Macht euch keine Sorgen darüber, wie die Menschheit zum Aufstieg kommt. Sie werden dorthin kommen. Es entfaltet sich bereits. Es ist geschrieben. Aber wie bei vielen Reisen gibt es verschiedene Routen, auf denen Sie dorthin gelangen können. Und so hat sich vielleicht Route 'A' nicht so entwickelt, wie Sie gehofft hatten. Aber es gibt eine Reihe von vielen anderen, ebenso wunderbaren und hoffnungsvollen Routen, auf die Sie jetzt Ihren Fokus richten müssen.

Verlassen Sie sich auf sich selbst und nicht auf Vorhersagen

Und so geht es wieder darum, Ihre Freiheit, Ihre Macht zurückzuerobern, Ihre innere Arbeit zu tun, sich mehr auf sich selbst zu verlassen und weniger auf die Umstände außerhalb von Ihnen selbst. Konzentrieren Sie sich weniger auf bestimmte Vorhersagen, denn sie können falsch sein und sie ändern sich von Tag zu Tag.

Ihr müsst das verstehen. Wie viele vor uns schon gesagt haben, ist dies ein multidimensionales Schachspiel. Und als solches ist es für eine einzelne Person oder eine Anzahl von höherdimensionalen Wesenheiten sehr schwierig, genau vorherzusagen, wie es sich entwickeln wird. Worauf Sie sich konzentrieren müssen, ist, dass wir, die Kräfte des Lichts, das Schachspiel gewinnen. Konzentrieren Sie sich nicht auf den nächsten Zug oder die nächsten zwei Züge. Konzentriert Euch darauf, wo Ihr auf geistiger Ebene auf dem Schachbrett steht.

Und lasst Euch nicht ablenken, und was noch wichtiger ist, lasst nicht zu, dass Eure Schwingung herabgesetzt wird. Denn es gibt viel, worauf ihr euch individuell und kollektiv freuen könnt. Ihr seid auf dem Weg des Aufstiegs, ihr werdet nicht entgleisen. Wir, Eure Wesenheiten, die aus dem Licht sind, die Euch lieben, die Euch auf so viel mehr Arten führen und unterstützen, als Ihr versteht, wir werden Euch nicht im Stich lassen. Wir werden uns nicht abwenden. Wir sind hier, um Euch individuell und kollektiv zu helfen. Aber Ihr müsst uns vertrauen. Aber ihr müsst zuerst euch selbst vertrauen. Und so geht es darum, darauf zu vertrauen, dass sich alles in Übereinstimmung mit dem Plan des Lichts entfaltet.

Erlaubt euch nicht, entmutigt zu sein. Denn wir sind am Gewinnen. Wir haben gewonnen. Wie es weitergehen wird, ist noch nicht entschieden. Aber haltet Eure Augen auf den Preis gerichtet, wie Ihr alle zu sagen pflegt. Wir hoffen, dass diese Botschaft Euch viel Beruhigung, viel Hoffnung und viel Frieden bringt.

Interviewer [Kare Heywood]: Schöne Worte der Ermutigung und sehr, sehr nötig in dieser Zeit. Ich danke euch sehr, sehr herzlich.

Blaue Avianer [gechannelt durch Kate Woodley]: Wir wollen einfach abschließend sagen, dass wir verstehen, dass es viele in der Gemeinschaft der Lichtarbeiter gibt, die entmutigt sind. Dies ist ein vorübergehendes Gefühl. Wir ermutigen euch, nicht darin zu verweilen, euch aufzurichten und euch daran zu erinnern, dass ihr alle aufsteigt und dass dies eine Reise mit Höhen und Tiefen ist, ein vorübergehendes Auf und Ab. Das Ergebnis ist großartig - und wir sind hier, um euch daran zu erinnern. Bleiben Sie hoffnungsvoll, bewahren Sie den Frieden. Konzentrieren Sie sich nicht auf das, was Sie als Niedergang empfinden. Denn es gibt viele, viele helle Wendungen gleich hinter der nächsten Ecke.

Bleibt also hoffnungsvoll und konzentriert Euch sich auf das grosse Ganze. Verliert Euch nicht im Unkraut. 

Wir lieben Euch und stehen an Eurer.


Quelle: Holger Henne / überarbeitet von max

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke.