2021-09-20

Sirius-Botschaft: „Der Zyklus des Werdens“



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Aus dem Buch der Fahrnows „Wenn die Seele erblüht“

Die Sirianer:

„Im ersten Zyklus ihres Werdens nimmt die Seele Abstand von ihrer Schöpfungsquelle. Wir beschrieben euch das Geschehen als Involution. Nach langen Zeiträumen der Forschung und Erkundung wendet sie sich dann erneut an ihr Schöpfungslicht. Nun tritt sie den Heimweg an, und bewegt sich durch ihre Zyklen der Evolution.

Evolution ist das Werden im Sein! Sie führt euch aus der Trennungs-Illusion zur Erkenntnis der All-Verbundenheit. Sie schenkt euch Synthese statt Analyse. Im Zyklus der Involution zerfallen Strukturen. Evolution baut sie aus dem Schöpfungspotential erneut auf. Involution schenkt Loslassen. Evolution bindet und verbindet. Involution führt zu dem Zustand, den ihr als Tod beschreibt. Evolution schenkt Leben und Wachstum.

Liebste Freunde, wir beschreiben euch das Geschehen hier im linear kausalen Denkmuster eures bisherigen Verstehens. Lasst uns nun einen Quantensprung wagen, der eurem neuen Zeitalter entspricht.

Wie zeigen sich Evolution und Involution aus Quantensicht?

Alles ist Eins, Ihr Lieben! Könnt ihr euch vorstellen, dass euer physischer Körper ununterbrochen gleichzeitig Prozesse des Auf- und Abbaus vollzieht? Das ist die Wahrheit, ihr Lieben! Eure Biologen bestätigen es. Wieder einmal entstehen die scheinbaren Widersprüche nur in Abhängigkeit von eurer Perspektive. Eure Seele ist gleichzeitig Teil der Quelle, und unauflöslich mit ihr verbunden.

Währenddessen genießt sie ihre Abenteuerreise durch die Zeit, aus Entfernung (Involution) und Annäherung (Evolution). Euer denkender Verstand kann an dieser Stelle nicht mehr folgen. Aber euer Herz erschafft das Dritte:

Aus der Verschmelzung von Minus und Plus entsteht das Göttliche Kind der non-dualen, widerspruchsfreien Freude. Christus im Herzen – entzündet durch euer Licht, ihr Lieben!“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Wir befinden uns also auf dem Weg der Evolution. Oder wie es in der Bibel im Gleichnis vom verlorenen Sohn heißt: „Und er stand auf und ging zu seinem Vater.“ Viele sind der Erfahrungen in der 3. Dimension überdrüssig und wir dürfen nun entscheiden, den „Heimweg“ (in unser Herz) anzutreten….Alte Muster und Verletzungen können hierbei noch hemmend wirken. Hier jedoch beginnt unsere innere Arbeit. Wir lösen uns von diesen Mustern und Blockaden, lernen wieder die Selbstliebe und hieraus die Nächstenliebe, verstehen, dass wir Urteilen und Bewertungen, Spaltungen und Opfer/Täterhaltungen überwinden müssen, um diesen Weg ins Licht zu gehen…Beginnen wir mal Abstand zu nehmen von der Unterteilung in Geimpfte und Ungeimpfte, die Geimpften lassen die Ungeimpften frei und umgekehrt,….das ist eine Frage des Bewusstseins und wir dürfen erkennen, wo wir stehen. Solange diese Trennung (und andere) im Herzen genährt und gepflegt wird, kommen wir nicht weiter, bis wir dies erkennen, aktiv unsere „Schattenseiten“ erlösen und uns erinnern, dass wir freie göttliche Wesen sind…..

Muster lösen und andere Heilungshindernisse, sowie das Eintauchen in die Verbundenheit allen Seins, ist übrigens immer wieder ein Thema in unserem Heilungstempel. Dieser ist ein unbegrenzter Bewusstseinsraum von sehr hoher Lichtfrequenz,…wer sich hierfür interessiert, kann hier die Übungen erwerben oder/und sich auch zu einem Basiskurs anmelden:

https://liebeslicht.net/seminare-im-ueberblick/

Falls ihr weitere Informationen wünscht, könnt ihr auch gerne an mich schreiben: asirius at gmx.net

Zudem findet am 25.9.21 die erste Veranstaltung „Sirius Aktuell“ statt. Unter vorgenannter Seite der Fahrnows gibts weitere Hinweise und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Die Sirianer in einer Botschaft am 9.5.20:

„Das Projekt Heilungstempel wird euch zu eurer reinen, gesunden Matrix führen. Es wird euch darin schulen, sie SELBSTständig in euch zu verankern und zu pflegen. Es wird euch zu eurer SELBSTermächtigung führen…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.