2022-07-31

DER SCHEITELPUNKT, AN DEM WIR UNS BEFINDEN

Innerhalb dieser magnetischen Verschiebung, innerhalb dieser planetarischen Zeit gibt es viele Öffnungen: die galaktischen, die engelhaften, die kosmischen.

Sie alle verbinden sich in dieser Zeit mit dem sehr häufigen Verständnis des Paradigmas von Wahrheit, Ehre, Integrität und Liebe.

Es gibt keinen anderen Weg, es zu tun, denn wenn wir in der Schwingung aller Dinge sind, die wir hereinlassen und es zulassen, diese Wahrheit zu sein, stellen wir fest, dass die Liebe überwindet und das Neue hereinbringt und alles wegnimmt, was gegen uns sein könnte.

Wir befinden uns am Scheideweg, an der Schwelle zur dunkelsten Stunde der Nacht, denn die Morgendämmerung steht bevor.

Es ist nicht so, dass es Dunkelheit gibt, weil es Angst gibt, sondern es gibt Dunkelheit, weil es den Tod gibt; es gibt nicht Dunkelheit, weil es ein Ende gibt, sondern es gibt Dunkelheit, weil das Neue im Begriff ist, geboren zu werden, was die eigentliche Schwingung der Liebe ist.

Das eigentliche Verständnis der magnetischen Verschiebungen der Liebe besteht darin, die Gitternetzlinien, die magnetischen Gitternetzlinien unseres Planeten, unserer kosmischen Welt, in Einklang zu bringen, um die persönlichen menschlichen Gitternetzlinien mit denen dieses Planetensystems in Einklang zu bringen.

All dies geschieht, damit wir uns daran erinnern können, wer wir sind. Es wird getan, um den Funken des Lebens zurück in unsere Träume zu bringen.

Quelle: Isabel Garcia Garcia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.