2022-07-31

Christusbotschaft: „Ich Bin der leuchtende Stern am Nachthimmel der Liebe“



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee https://liebeslicht.net

Aus dem Buch der Fahrnows: /ICH-BIN-Botschaften-aus-dem-Christuslicht

aus dem Christuslicht:

ICH BIN DER LEUCHTENDE STERN AM NACHTHIMMEL DER LIEBE

Meine lieben Freunde, seid gesegnet aus der Liebe meines Herzens. Wie ein Sternen Feuer weise ich euch den Weg in den nur scheinbar dunklen Zeiten eurer Geschichte. Versteht, ihr Lieben, dass die Dunkelheit jetzt zu Ende ging. Ihr selbst habt es so beschlossen. Nach Jahrtausenden der Not entwickelt ihr in euch die klare Entscheidung, euer Göttliches Erbe wieder in Anspruch zu nehmen. Ihr bringt euren eigenen leuchtenden Stern auf die Umlaufbahn des Lebens.

Ich bin die leuchtende Mitte meines Lebens.

Wer, außer dir, liebster Bruder und liebste Schwester, könnte die Mitte deines Seins erleuchten? Niemand darf sich dir hierzu nähern, denn alles respektiert den freien Willen deiner Göttlichkeit. Aber eben dieser Gottesfunken ist es, der sich in dir zu seiner vollen Schönheit entfalten möchte. Du selbst erleuchtest die Mitte deines Seins, wenn du ihm gestattest, sich in dir auszubreiten. Du erfüllst dich selbst und deine Welt mit der süßen Unendlichkeit Gottes.

Ich bin der funkelnde Kern meines Seins.

Erlaube dem Licht, das du bist, dich zu erfassen und zu durchströmen. Erkenne dieses selbe Licht auch in deinen Menschengeschwistern. Beende alle Kritik, Verurteilung, allen Kampf und alle Rechtfertigung. Anerkenne, dass ihr von derselben Art seid. Der funkende Kern deines Seins ist auch der funkelnde Kern deiner Geschwister. Möglicherweise haben sie ihr Licht „unter den Scheffel“ gestellt, so dass du es nicht sofort erkennst. Aber du weißt, dass es existiert. Lass dieses Wissen dein Leitstern sein im turbulenten Alltag des Lebens. Erkenne das Göttliche unter den Krusten der Verwirrung. Und beginne, dieses Schöpfungswunder aus ganzem Herzen zu lieben – immer und überall!

Ich bin das Schöpfungswunder in sichtbarer und unsichtbarer Form.

Lasst euch nicht mehr irritieren, liebe Freunde, von den Gedankenmustern und Informationen einer verblendeten Welt. Erkennt den Gottesfunken in allem, was ist. Bleibt gelassen im Anblick von Streit und Dogma. So viele Traditionen eurer Geschichte wurden im Laufe der Zeit als einzig richtig verstanden. So viele blutige Kriege führtet ihr, um eure angebliche Wahrheit zu verteidigen. Beendet dieses Leid, meine lieben Geschwister. Seht den Leuchtstern am Himmel der Liebe, und folgt ihm. Folgt eurem Herzen, und seid frei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.