2022-07-29

Du bist Dein eigener Arzt

Du bist Dein eigener Arzt. Du bist dein eigener Retter und Erlöser. Niemand kann dir Freiheit geben. Du musst den spirituellen Weg selbst beschreiten. Verlasse Dich auf deine eigene Selbstanstrengung. Lehrer und Bücher können dir nur bis zu einem gewissen Grad helfen... ~ Sivananda

http://www.instagram.com/mynzah/
http://www.facebook.com/Mynzah/
http://www.mynzahosiris.wordpress.com

Quelle: https://mynzahosiris.wordpress.com/2022/07/29/think-for-yourself-know-thyself/

20 Kommentare:

  1. dassehe ich zwar auch so, aber wer es weiß, weiß es. Wer dasnciht wieß, dem sagt das wohl eher viel, der verzweifelt wohlmöglich an soeiner Aussage.
    Dass es die eigene Gottesessenz ist, die einen führt, begleitet, die an die Hand nehemn kann, wenn man das erbittet, wenn man sich insInnere ausrichtet, das gibt Trost und einen wahren Ankerpunkt. Wenngleich ist auch immer wieder erletbe: wie ich mich wie verlassen fühle, nicht weiß, wie ich was überhaupt lassen oder machen sollte. Scheitn dazu zu gehören. Ein langer Weg, bis DEIN Wille auch der meine ist ..

    AntwortenLöschen
  2. Ja das sehe ich auch so, es ist zwar kritisch oder schwierig in einer Zeit von so großer Unwissenheit solche Aussagen zu mache oder zu leben aber solange es Ärzte, Heiler, Schamanen, Physiotherapeuten, Altenpfleger, ...... usw. gibt wird das Bedürfnis sich selbst zu heilen nicht aufkommen, das heißt es kommt auch keine Entwicklung auf.
    Die Pharmaindustrie oder die Mächtigen dahinter wissen um die Bequemlichkeit des Menschen und ihm eine süße Karotte geschenkt, die industrielle Medizin.



    Lehrer hingegen wird es immer brauchen, man muss nicht das Rad neu erfinden, ein Lehrer gibt das weiter was er im Besten Fall selbst erlebt hat, da kann man sich viel abschauen.

    Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

    Sokrates

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube man sollte sich auch fragen, wieso hat es unser Logos oder Erschaffer zu eingerichtet das der Körper stirbt, es gibt für alles einen Grund und dies ist die gewollte (Absicht vom Logos) Erfahrung.
    Wieso haben wir fünf Finger und diesen gelenkigen Daumen?
    Ohne diese perfekte Hand wären wir wahrscheinlich kein Krone der Schöpfung, es war Absicht, wir sind absichtlich so gemacht und erschaffen worden.
    So und was ist die Absicht eines sterblichen Körpers? Ist es die Kreativität, wäre es langweilig immer mit dem gleichen Gesicht herum zu rennen? was würde das bedeuten? Stillstand?

    AntwortenLöschen
  4. Frage ist, ober das so eingerichtet hat oder obes eine Entwickung gibt, als erste Körper noch sehr unzulänglich erschaffen wurde. Wer weiß um die Anfänge wirklich, es gibt da auch etliche Geschichten,die sich ähneln.. Nichtswar schon zu Beginn "perfekt", wie wir das vielleicht zu verstehen meinen.Es wurde eher erlaubt, dass eingegriffen wurde in die Körperlichkeit. Und im übrigen ist es woanders wohl nciht so, wie ich hörte. Und das kann ich nciht prüfen aber erfühlen. Mein Gefühl sagt, das ist möglich. Im übrigne sieht es ja wohl so aus, dass hier etwas stattfindet bzw. dabei ist zu verblassen, was ich Experiment nennen würde. Und was wahrhaftig dabei sit ,sich endlich zu verabschieden, muss ja nicht alles ewig fortgesetzt werdne. Warum auch, wenn mann alles Wissenswerte verinnerlicht und erfahren hat. Wieso solltesich alles entwickeln, nur die Körperlichkeit so derart verwundbar sein, so zerbrechlich? Aber wer gerneweiterhin aufdie alte Weise sterben will, wer krank Sein erleben möchte weiterhin udn nicht die Möglichkeiten einer neuen Biologie, dem wird das sicherlich möglich sein. :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erste Körper .......ja das ist ja auch sehr umstritten, inwieweit gab es eine Entwicklung, inwieweit sind wir als fertiger Mensch auf die Erde gesetzt worden.
      Es ist egal, da es "nur" den Verstand beschäftigt, also wer das will kann es machen.
      Ra schreibt immer, das dies unwichtige Informationen
      seien aber den Fragesteller haben sie brennend interessiert.

      Löschen
    2. ja, das mag sein, dass es unwichtig ist. Was ist unwichtig? Immerhin - wenn du das wüsstest- würdest du vielleicht sofort umdenken können und wollen, was die Körperlichkeit betrifft. Und vielleicht ist es jetzt relavant udn damals war die Antwort von Ra stimmig. .Ich habe ähnliches Material, würde ich sagen, von anderer Quelle, die ich für seriös halte - mittlerweile aber eher nicht mehr - und es wurde vieles in einfachen Worten erzählt genau über diese Anfänge. Aber es ist alles doch sehr, sehr, sehr vereinfacht, was kaum zu schildern ist,so vielschichtig mag es sein. Da jeedenfalls war es nicht so, dass alles perfekt war, ..und Ramtha, falls du etwas von ihm hälst, hat es auch so rübergebracht.

      Löschen
    3. Ra hat Information/Hilfen für den Abschluss auf dieser 3D gegeben, darum waren Fragen die nicht hilfreich für den Abschluss waren, für ihn unwichtig.
      Was heißt ihn, es war ja kein Er und auch kein Einzelwesen, er war ein Erinnerungskomplex.

      Löschen
    4. es gab Umbrüche,die wussteNIEMAND. Es war absolut nicht klaran einem Punkt, wieweit wir etwas bringen würdne. Z.B. sprechen die meistne immer nochvom Goldenen Zeitalter, obwohlesdie Zeitalter nie wieder geben wird, weil wir sie durchbrochen haben und in die ewige Ausdehnung gehen. Keine Abstiege mehr, keine Aufstiege. Darum auch muss alles transformiert werden, was Anlass böte, erneute die Spirale nach unten gehen zu können.

      Löschen
    5. Obwohl es gibt ja viele Planeten in Dritter Dimension mit einer Bevölkerung die, die vielleicht erst am Anfang ihrer Entwicklung sind.
      Du kannst dich ja da jederzeit inkarnieren.s
      Viele höher entwickelte Wesen, zb. Jesus, haben ja auch hier inkarniert.
      Und auch wenn die Erde ihre dritte Dimension abstösst,

      Löschen
    6. So wird sie auch irgendwann Mal ihre vierte, fünfte usw. Dimension loslassen, ergo wieder ein Aufstieg.

      Löschen
    7. Das nennt sich dann ja eh, ewige Ausdehnung.

      Löschen
    8. es geth vor allem ins Einheitsbewusstsein, ich benenne das nicht nach Dimensionen. Ich kann nur sagen, was bei mir Resonanz findet. Unddas es keine Abstiege und somit auch keine Zeitalter mehr geben wird.

      Löschen
    9. Es kommt darauf an was man unter Zeitalter versteht.
      Und desto dichter die spirituelle Energie, desto lichter die Dimension wird, desto wahrhaftiger wird das Einheitsbewusstsein.
      Aber die Entdeckung des Einheitsbewusstsein von einem Individuum hängt nicht von der Dimension ab, bzw. Sollte es oder muss sogar in der dritten Dimension wahrgenommen werden.

      Löschen
    10. Armin Risi erklärt es durch die Veden ja umgekehrt, die Erfahrung beginnt in den Lichtesten Ebenen hinab in die dichteste Ebene, der Materie, also wo wir uns jetzt befinden.
      Diese Erklärung ist für mich eigentlich die logischte Erklärung bzw Vorgehensweise einer Schöpfung.

      Löschen
    11. Zeitalter ist etwas, was die Option in sich trägt, ins Dunkle Unbewusste abzufallen. Diese Möglichkeit wirdes nie wieder merh geben. Dann wird diese 3D Geschichte wie nie gewesen sein, weil sie kaum wahre Göttlichkeit ausgedrückt hat. Ein Experiment. Und ja, bei manchen Wesne beginnt es in den lichten Ebenen, manche werden - soweit ich das wissen kann - auf der Erde ihre Laufbahn begonnen haben... logisch ist auch Evolution, die die Materie betrifft. Was sollte es für einen Sinn haben, all das erschaffen zuhaben mit all dem vielen Leid, der Freude, um dann dahin zurückzukehren, was ohnehin stets da war und sein wird?.. der Friede, die Glückseligkeit.. etc. ? Aber wenn es dir nicht einleuchtet, auch gut.

      Löschen
    12. Ra sagt, das sich die Dunkelheit erst in der fünften oder sechsten Dimension auflöst.
      Also in der vierten auf alle Fälle noch da ist, ich müsste das jetzt raussuchen.

      Löschen
    13. Was ohnehin steht's war, da bist ja jetzt auch, nur ist es dir nicht bewusst.
      Inkarnieren wirst du auch immer bzw wenn die ganze Schöpfung nur aus einem Grashalm besteht, bist du ja auch im Grashalm so wie jeder andere auch. Im ganzen Universum gibt es nur einen Grashalm der glückliche ist und wir sind alle da drinnen., O.k. vielleicht kommt dann die einzige Kuh und frisst den Grashalm aber egal denn auch die Kuh sind wir.

      Löschen
    14. Wo beginnen Wesen, das ist auch wieder so eine komplizierte oder komplexe Sache.
      Wenn du von einem Einzelwesen ausgehst, so wie du, beginnen Wesen immer in der dichteste Ebene, denn die Vorstellung von einem einzelnen Wesen ist am intensivsten in den dichtesten Ebenen.

      Wenn du von dem Einen als Vollkommen ausgehst, so wie ich, beginnt es immer im absoluten lichtesten Bereich, es beginnt beim Einen und dieser fängst sich an zu materialisieren also als Gedanke, da er ja sich nicht trennen kann.

      Löschen
    15. o.k. erst ab der siebten Dichte gibt es keine negative Orientierung mehr.

      .........

      Ab der fünften Dichte: keine Kämpfe mehr

      25.10 FRAGESTELLER Habe ich dann recht mit der Annahme, dass vierte Dichte auf beiden Seiten, von sowohl der Orion- als auch der Bündnis-Seite, in diesem Kampf sind, und dass die fünfte und sechste Dichte der Orion-Seite nicht darin involviert sind? Ist das korrekt?

      RA Ich bin Ra. Dies wird die letzte volle Frage sein, da die Energien des Instruments niedrig sind.

      Es ist teilweise richtig. Positive Wesen der fünften und sechsten Dichte würden an diesem Kampf nicht teilnehmen. Fünfte-Dichte negativ würde an diesem Kampf nicht teilnehmen. Deshalb kommt die vierte Dichte beider Orientierungen in diesem Konflikt zusammen.

      Dürfen wir um einige kurze Fragen bitten, bevor wir schließen?

      Löschen
  5. Das Material von RA ist für mich das informativste überhaupt und er sagt darin nicht das Wort "nur" sondern
    ...... Das chemische Vehikel kann Bewusstsein am bequemsten beherbergen. Die Arbeitsweise des Bewusstseins ist der Punkt von Interesse und weniger das chemische Make-Up eines physischen Körpers......
    Das Wort "nur" ist ein Bewertung und kommt nicht wirklich gut an, beim Lesen, das was RA sagt ist eine neutrale Information und kommt sehr gut an beim Lesen.

    41.12 Der Sub-Logos hat sich in einem Moment dazu entschieden
    11.09.2014EditorHinterlasse einen Kommentar
    Fragesteller: Ich habe dies nur erwähnt, weil es darauf hindeutet, dass es die Bewegung unseres tierischen Lebens mit Kupfer-basierten Zellen hat, und doch die Eisen-basierte Zelle der Pflanzenwelt aufweist, was möglicherweise den Übergang von pflanzlichen zu tierischem Leben andeutet. Liege ich falsch? Meine Erinnerung ist ein wenig verschwommen in diesem Punkt.

    Ra: Ich bin Ra. Es ist nicht so, dass du falsch liegst, aber von solchen Informationen sollten keine Schlussfolgerungen gezogen werden. Bewusste Wesen können auf etliche unterschiedliche Arten basiert sein, nicht nur auf dieser planetaren Sphäre, sondern in einem viel größeren Ausmaß in den Formen, die auf planetaren Sphären anderer Sub-Logoi zu finden sind. Das chemische Vehikel kann Bewusstsein am bequemsten beherbergen. Die Arbeitsweise des Bewusstseins ist der Punkt von Interesse und weniger das chemische Make-Up eines physischen Körpers.

    Wir haben beobachtet, dass jene, die ihr Wissenschaftler nennt, lange über die verschiedenen Unterschiede und möglichen Wechselbeziehungen in verschiedenen Stadien, Arten und Bedingungen von Lebensformen gerätselt haben. Dies ist kein fruchtbares Material, weil es das ist, wozu sich euer Sub-Logos in einem Moment entschieden hat.


    https://dasgesetzdeseinen.wordpress.com/category/begriffe-persoenlichkeiten-themen-index/logos/

    Neuausrichtung der Erdachse für die grüne Schwingung

    59.24 FRAGESTELLER Wenn die planetaren Achsen sich neu ausrichten, werden sie sich 20° nordöstlich ausrichten, um der grünen Schwingung zu entsprechen?

    RA Ich bin Ra. Wir fürchten, dass dies die letzte Frage sein wird, da dieses Wesen schnell seine Verzerrung zu dem, was ihr Schmerz des Körperkomplexes nennt, erhöht.

    Alle Anzeichen sprechen dafür, dass dies geschehen wird. Wir können nicht von Sicherheiten sprechen, aber sind uns bewusst, dass die gröberen oder weniger dichten Materialien in die Anpassung mit den dichteren und leichteren Energien gezogen werden, die eurem Logos seine Fortschritte durch die Bereiche von Erfahrung geben.

    Können wir irgendeine kurze Frage zu diesem Zeitpunkt beantworten?

    AntwortenLöschen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.