2022-07-31

DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE gechannelt durch Marilyn Raffaele am 31. Juli 2022



Ihr Lieben, habt Geduld, nun wo ihr eine Welt beobachtet, in der Chaos und Gewalt die Norm geworden zu sein scheinen. Jeder Mensch, sei er nun geistig wach oder im Tiefschlaf, ist von den hoch schwingenden Energien betroffen, die zu dieser Zeit auf die Erde strömen, und infolgedessen leben einige von denen, die sich des Aufstiegsprozesses der Erde nicht bewusst sind, ihre Launen dementsprechend aus.

Diejenigen, die ihr inneres Fundament auf unwahren Schilderungen und Narrativen aufgebaut haben, die auf Dualität, Trennung und dem Glauben an zweierlei Mächte basieren, fühlen sich nun verwirrt und ängstlich, da sie viele ihrer lange gehegten Überzeugungen über die "richtige" Lebensweise in Frage gestellt und sogar verändert sehen.

Die Menschen beginnen selbstständig zu denken, was ein Zeichen der Bevollmächtigung und Ermächtigung ist. Infolgedessen verspüren immer mehr Menschen das Bedürfnis, sich an Protesten und Aktivitäten sowohl für als auch gegen viele über lange Zeit akzeptierte Überzeugungen über "richtig" und "falsch" zu beteiligen. Manche betrachten bestimmte Dinge als einen Affront gegen das, was in ihren Augen richtig ist, während ebenso viele andere mit ihnen nicht übereinstimmen.

Viele dieser heutigen Konflikte zwischen Recht und Unrecht haben ihren Ursprung in den Energien alter starrer religiöser Überzeugungen und Doktrinen, die im Zellgedächtnis vieler Menschen noch lebendig sind. Wenn neue Sichtweisen sich zu manifestieren beginnen, fühlen sich diejenigen bedroht, die irrtümlicherweise glauben, sie hätten alle richtigen Antworten über Gott und den Menschen. Dies ist tatsächlich Teil des Aufstiegsprozesses vieler.

Die Werbung fördert durch das konstante Bombardement mit bezahlten Botschaften in allen Medien fortwährend Konzepte darüber, was zum Glücklichsein notwendig sei. Durch Medikamente fühle man sich besser und gesünder. Familien und Einzelpersonen würden zufrieden und konfliktfrei sein, wenn sie sich dafür entscheiden bestimmte Lebensmittel zu verzehren, bestimmte Unternehmen zu unterstützen oder bestimmte Produkte zu verwenden. Unterschwellige Botschaften bedrängen die Menschen immer weiter, Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen, die sie nicht brauchen, aber plötzlich meinen, haben zu müssen.

Werbung und Verkaufsaktionen sind legitime Methoden, um Produkte und Dienstleistungen zu beschreiben und zu erklären, aber ein Großteil der heutigen Werbung basiert auf der Ausnutzung der Unruhe und Verwirrung, die so viele Menschen empfinden. Produkte, die garantieren, dass man sich mit ihnen besser fühle, glücklich sei und ein besseres Leben habe, sind einfach nur weitere Beispiele für den Glauben, das Gute liege außerhalb von einem selbst; und mitunter funktioniert dies tatsächlich - für eine Weile.

Jeder Mensch sehnt sich nach dem Gefühl der Ganzheit und Vollständigkeit, das aber nur durch das Erkennen des EINSseins und der EINheit zu finden ist - durch die Erkenntnis, dass er bereits vollständig und ganz ist, weil er nicht ein Teil, sondern der volle Ausdruck Gottes ist. Viele verbringen unwissend ihr ganzes Leben damit, nach Erfüllung zu suchen - durch mehr Geld, einen "perfekten" Partner, das Anhäufen von vielen "Dingen", guten Sex, gutes Aussehen oder Schönheit, Machtpositionen und durch Hunderte von Wegen, die fortwährend als Wege zum Glück angepriesen werden.

Die Reichen und Berühmten werden beneidet und nachgeahmt, in dem Glauben, dass, wenn man sie kopiert, man selbst ebenfalls den Status, die Liebe und das Gefühl der Vollständigkeit haben werde, das derjenige zu haben scheint, dem man da nacheifert. Die "Reichen und Berühmten" haben genauso viele Probleme und Kummer wie alle anderen. Häufig war die selbsterwählte Lebenslektion, zu erfahren, dass Ruhm und Reichtum ihnen weder die Erfüllung noch das Ende ihrer Sehnsucht nach Ganzheit bringen, wie sie erwartet hatten. Vielmehr haben viele von ihnen entdeckt, dass es ihnen nicht die Erfüllung, sondern das Ende ihrer persönlichen Freiheit gebracht hat.

Die vorherrschende Botschaft des dreidimensionalen Bewusstseinszustandes lautet: "Du wirst nie gut genug sein." Und weil ihr so viele Leben unter diesem Einfluss gelebt habt, wird er weiterhin in euren Geist eindringen, selbst nachdem ihr tiefer erkannt habt, wer und was ihr seid. Wenn diese Art von Gedanken auftauchen (sie können viele Formen annehmen), mögt ihr versucht sein, ihnen zu glauben, aber nehmt euch die Zeit, innezuhalten, sie zu erkennen und ihnen zu erlauben, durch euch hindurch und in das Nichtvorhandensein zu fließen, das ihnen eigen ist.

Ungeachtet all der Bedingungen oder Situationen, mit denen ihr derzeit konfrontiert sein mögt, vergesst nie, dass ihr niemals etwas anderes sein könnt und werdet als das, was ihr wirklich seid - ein geistiges Wesen, das gegenwärtig dreidimensionale Erfahrungen macht. Ihr seid die Manifestation der EINEN allgegenwärtigen, allmächtigen, allwissenden Göttlichkeit, die sämtliche Eigenschaften dieser EINEN Unendlichen Göttlichkeit verkörpert. Evolution ist einfach der Prozess, der dazu gehört, das Bewusstsein dafür zu erlangen.

Die meisten haben gewählt, sich auf der Erde weiterzuentwickeln, weil sie dort einst begonnen hatten, diejenigen Überzeugungen und Energien zu formen, die sie jetzt klären und die ihnen vertraut sind. Nicht alle vollziehen ihre Entwicklung auf der Erde, es gibt andere, die gewählt haben, sich auf anderen Planeten zu entwickeln, wo die Dichte weit geringer ist. Die Erde ist eine intensive und schwierige Schule und ist nichts für Zartbesaitete. Die dreidimensionale Energie ist schwer, dicht und langsam und führt dazu, dass die meisten derer, die in ihr leben, völlig vergessen, wer und was sie sind.

Viele von denen, die die "Evolutions-Schule der Erde" absolvieren, werden Lehrer und Führer für die Lernenden auf anderen dreidimensionalen Planeten sein. Die Absolventen der irdischen "Schule der Evolution" sind gut vorbereitet und sich der Fallstricke und Probleme bewusst, die aufkommen, wenn man in einem Bewusstseinszustand lebt, in dem man sich nicht daran erinnert, wer man ist. Sie - ihr werdet wunderbare Lehrer sein.

Ihr werdet auf der äußeren Schaubühne Dinge geschehen sehen, die ein Nachlassen der "Macht-über..."-Energie widerspiegeln, die die Erde für eine sehr lange Zeit beherrscht hat. Indem immer mehr Licht in das kollektive Bewusstsein eintritt und Teil von ihm wird, kann es gar nicht anders sein, als dass es sich auf den Verstand und das Bewusstsein der Mehrheit auswirkt. Die alte Garde stirbt, auch wenn sie das noch nicht weiß, und die Dinge scheinen "business as usual" " wie sie immer waren" zu sein, denn vieles hat sich noch nicht in materieller Form manifestiert.

Barmherzigkeit [mercy] - ein Wort, das man in der heutigen Welt selten hört - ist ein Bewusstseinszustand, der sich in sanfter Versöhnlichkeit/Nachsicht [forgiveness] und Liebe ausdrückt. Barmherzigkeit respektiert und ermöglicht den freien Willen anderer, bewilligt dabei aber nicht, dass diese anderen sich selbst oder wieder andere quälen, missbrauchen oder erniedrigen. Barmherzigkeit kennt die wahre Identität eines jeden Menschen, ermöglicht aber, dass andere die Auswirkungen ihrer Entscheidungen erfahren.

Barmherzigkeit versteht, dass ein Mensch immer nur in der Lage ist, aus seinem gegenwärtigen Bewusstseinszustand heraus zu leben und zu handeln, und durchschaut daher mühelos den äußeren Schein. Barmherzigkeit ist die Bereitschaft, die Hand eines jeden zu ergreifen, der aufrichtig um Hilfe bittet. Aber sie beinhaltet nicht das Bedürfnis, jemanden gewaltsam aus seiner von ihm selbst gewählten "Gossenerfahrung" herauszuziehen, der noch nicht bereit ist, sie zu verlassen (dies ist oft Ausdruck des Egos desjenigen, von dem dieses Ziehen ausgeht und der glaubt, er könne und müsse jeden nach seiner Vorstellung von Rettung "retten").

Barmherzigkeit lässt liebevoll zu, dass ein anderer auf die Nase fällt, wenn das der Weckruf ist, den er braucht, aber sie bleibt in der Stille wachsam für seine Bedürfnisse, nicht für seine [eogischen] Wünsche.

Barmherzigkeit spiegelt einen Zustand hoch schwingenden Bewusstseins wider, das fähig ist, zu sehen und zu handeln, und zwar nicht indem es zu jemandem sagt: "Oh, du Armer", sondern durch seine Fähigkeit, in jedes Augenpaar zu schauen und still anzuerkennen: "Ich weiß, wer du bist, mein Lieber, du bist der Christus, das Kind des lebendigen Gottes, trotz alldessen, was du vorgibst zu sein."

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Channeling: © Marilyn Raffaele
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de

4 Kommentare:

  1. ... sie hätten alle richtigen Antworten über Gott .. da ist was dran, erkennt man oft an den Diskussionen hier im Blog, und genau so sind Glaubenskriege entstanden. Jeder glaubt die Weisheit für sich gepachtet, dabei kann man die Quelle nicht mit dem Verstand sondern nur mit dem Herzen erfassen kann

    AntwortenLöschen
  2. Sorry mit dem Handy vertippt.

    AntwortenLöschen
  3. ja, das ist eben die Kommunikationgeschichte. Denn man kann sehr wohl in einem recht guten Austausch sein, der auch inspiriert, ohne dass man dem anderen zu nahe tritt. Ich teile mit, was ich für mich weiß,wo ich Resonanz habe, was für mich stimmig ist .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA, das ist auch etwas anderes, etwas mitteilen, was man wahrnimmt und sich austauschen - mache ich auch gerne und äußere, was ich für nicht stimmig halte.
      Die andere Seite ist wiederum die Rechthaberei.

      Löschen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.