2021-06-08

Brad Johnson: Das Ego: Ein anorganisches Implantat in uns

Das Ego: Ein anorganisches Implantat in uns

Seit vielen Jahrtausenden haben die alten Weisen und Mystiker von Dämonen und Parasiten in uns gesprochen. Diese Dämonen, von denen die Rede ist, existieren jedoch nicht als eine Art äußeres Wesen, sondern als der Dämon, der in jedem einzelnen von uns wohnt, der durch eine Frau auf der Erde geboren wurde. Dieser Dämon wird als das Ego bezeichnet.

Wir sind in dem Glauben erzogen worden, dass unser eigenes Ego ein natürlicher Prozess der menschlichen Existenz ist. Dass seine eigene Natur, seinen Wirt zu konditionieren, unsere eigenen mentalen und emotionalen Zustände zu destabilisieren und uns mit endlosem Spott und Bedingungen zu belasten, ein ganz "normaler" Prozess ist, den wir durchlaufen. Nach den Meistern der alten Zeit ist dies völlig falsch. Das Ego ist nichts weiter als ein unnatürliches Implantat, das in uns existiert. Es befindet sich in unserem eigenen genetischen Aufbau und ist direkt in unserem Gehirn verdrahtet.

Darüber hinaus verhält sich das Ego, sobald es durch extreme Emotionen entflammt ist, als wäre es eine an uns gebundene Entität. Jemand, der zum Beispiel sehr egoistisch ist, hört nicht die Stimmen der Vernunft von anderen. Sie bleiben in einem Gefängnis aus emotionalem Zwang und seelischen Qualen gefangen. Das Ego ernährt sich von Konflikten, Konditionierungen und hoch aufgeladenen emotionalen Zuständen. Es existiert, um Grenzen und Bedingungen zu schaffen, die den Körper sabotieren und für schlechte Gesundheit auf mentaler, emotionaler und physischer Ebene sorgen. Das Ego könnte als der größte Virus betrachtet werden, den die Menschheit je kannte. Nicht nur das, es ist auch künstlich und anorganisch in seiner Natur. Mit anderen Worten, das Ego ist kein natürlicher Prozess des Menschen. Es wurde über Tausende von Jahren in der Vergangenheit künstlich in unsere genetische Struktur eingepflanzt. Die Wissenschaft hat dies noch nicht verstanden und wird es vielleicht auch in den nächsten Jahrhunderten nicht verstehen. Nichtsdestotrotz wussten die alten Meister unserer Vergangenheit dies und waren bestrebt, sich auf das Selbst auszurichten und das Ego und jede Facette seiner unnatürlichen Programmierung vollständig aus ihrem Sein zu entfernen.

Wenn wir uns jeden Akt von Gewalt und Konflikt in der Welt genau ansehen, ist das Ego mit Sicherheit die Ursache von allem. Es ist der Keim jeder Schlacht und jedes Aktes der Tyrannei. Es ist der Gipfel des Leidens in der Welt. Denn ohne Ego wäre die Welt in jeder Hinsicht ohne Streit und Konflikte. Es gibt viele, die sich vor Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Herzkrankheiten fürchten, aber solche Krankheiten sind winzig im Vergleich zu der anorganischen, parasitären Natur des Egos, das in der genetischen Struktur des Menschen wohnt. In der Tat ist es das Ego, das solche Krankheiten geschaffen hat. Alles, was nicht im Einklang mit der Natur ist, ist das Produkt eines übermäßig aufgeblähten, energieverzehrenden Egos.

Wie beseitigen wir einen solchen anorganischen Parasiten aus unserem eigenen Wesen? Wie bringen wir diese dämonische Wesenheit zum Schweigen, die es scheinbar darauf abgesehen hat, uns in Angst, Konflikt und Instabilität zu halten? Es ist so, wie die alten Meister gesagt haben: Der Treibstoff des Egos ist Unwissenheit. Davon ernährt sich das Ego wahrlich. Solange wir uns selbst, anderen und der Welt gegenüber unwissend bleiben, geben wir einem außer Kontrolle geratenen, parasitären Ego Nahrung, das zu einer anorganischen, künstlich intelligenten Einheit der Selbstzerstörung in unserem Geist wird. Das Ego hat in seinem Kern die kältesten Bedingungen der Logik und zeigt keine Reue gegenüber demjenigen, in dem es wohnt, oder anderen, die es als im Weg stehend betrachtet.

Deshalb ist es unsere Absicht, die Nahrung der Unwissenheit aus uns selbst zu eliminieren, so dass das Ego verhungert und buchstäblich in unserem Körper stirbt. Da ihm jegliche Energie aus unserem Inneren verweigert wird, kann es nicht operieren und wird aufhören, in unserem eigenen Körper und Geist zu existieren. Um das Ego auszuhungern, wie man den Krebs aushungern würde, müssen wir die Lektionen des Mitgefühls, der Liebe und der Vergebung lernen. Wenn wir alle Konflikte und Konditionierungen in uns bedeutungslos machen, ist dies das Anfangsstadium des Aushungerns eines wütenden Egos.

Das Ego ist jedoch wie ein Vampir. Es wird alles in seiner Macht Stehende tun, um uns zu zwingen, uns emotional kompromittieren zu lassen. Es verlangt von uns Aufmerksamkeit. Wer sich dafür einsetzt, das Ego zu eliminieren, wird die Fallen dieses unnatürlichen Parasiten durchschauen. Die Entscheidung, sich selbst, anderen und der Welt gegenüber Liebe und Mitgefühl zu zeigen, ist der Schlüssel, um das teuflische Wesen zur Ruhe zu bringen. 

Die alten Meister sprechen vom Ego-Tod. Wenn man sich auf die wahre Natur des Selbst ausrichtet, erreicht man einen höheren Zustand der Glückseligkeit, wo man versteht, dass der Tod selbst nicht existiert. Wir als ein unendliches Wesen können niemals sterben und werden ewig leben. Du bist omnipotent, allwissend und allgegenwärtig. Gott und Du selbst sind eins. Du bist das "Ich". Diese Erkenntnis kommt, wenn Du die Unwissenheit in Dir selbst abstreifst. So sind wir nicht länger in der Verleugnung, noch sind wir im Konflikt mit den irdischen Konditionierungen, von denen das Ego lebt. Mit kontinuierlicher Arbeit lernen wir, alle Blockaden zu neutralisieren, die uns einst unter der Gefangenschaft des inneren Dämons, den das Ego darstellt, in Schach hielten. Mit jedem Tag, der vergeht, werden wir weiser und sehen die Fallen, die das Ego aufstellt, und wir reagieren darauf, indem wir diese Fallen neutralisieren, indem wir ihm keine Macht mehr geben und mit Liebe, Mitgefühl und Vergebung standhaft bleiben.

Wenn wir täglich Liebe kultivieren, ist dies das Gegenmittel gegen ein entzündetes Ego, das darauf aus ist, Leiden in uns zu verursachen. Das Ego will durch einen inneren mentalen und emotionalen Krieg mit seinem Wirt wachsen. Auf diese Weise wächst es und entwickelt sich weiter. Wir können Feuer nicht mit Feuer bekämpfen, wenn es um das Ego geht; wir werden verlieren. Der Sieg ist gesichert, indem man sich über alles erhebt, was das Ego nicht ist. Es ist von sich aus ein künstliches Programm, seelenlos in seiner Natur. Und wie ein Computerprogramm kann es gelöscht werden und kann aufhören zu existieren. Das ist der Tod des Egos.

Es gibt sehr viele auf der Erde, die keine Ahnung haben, dass das Ego wirklich diese unnatürliche, künstliche, auf Parasiten basierende Natur darstellt. Wir wissen jetzt, dass dies das eigentliche Herz des Egos ist. Und durch unsere Absicht, es zu überwinden, indem wir dem natürlichen Weg der Liebe folgen, ist das der Schlüssel zum Sieg für die Beseitigung aller Unwissenheit, die unsere wahre Verbindung zwischen dem bewussten Selbst und dem wahren Selbst blockiert. Das bedeutet nicht, dass wir das Gefühl haben müssen, alles zu wissen, oder dass wir in irgendeiner Weise messianisch sein müssen. Es bedeutet, dass wir gelernt haben, wie man liebt und wie man vergibt. Wir haben gelernt, wie wir uns von den Ketten des Konflikts befreien können, die wir uns selbst auferlegt haben, indem wir das Ego unser Schiff in tückische Gewässer haben steuern lassen. Nehmen wir uns die Kontrolle zurück und sind der Meister unseres Lebens, lassen wir das Ego zurück und lassen es untergehen. Es hat keine Präsenz mehr, denn wir haben es erfolgreich ausgehungert und vollständig aus unserem Sein eliminiert, indem wir mit den wahren, natürlichen Energien der Liebe arbeiten. Mit jedem Tag, an dem wir uns dem widmen, kommen wir der Befreiung vom Ego und der Ausrichtung auf unser wahres göttliches Selbst näher.

Möge es gut sein.

Brad Johnson

Quelle: https://www.newearthteachings.com/single-post/the-ego-an-inorganic-implant-within-us

[übersetzt von max - Spenden sind 💖 willkommen - DANKE]

3 Kommentare:

  1. BITTE MEIN PLEJADEN 1 KOMMENTAR LESEN, DANKE,
    ATHENE

    AntwortenLöschen
  2. GUTER BEITRAG, ICH NAHM DIESES VOR UNGEGÄFÄHR 2 MONATEN WAHR,
    DAS EGO ALS KUNSTKONSTRUKT,
    VERWOBEN, MIT EINEM SELBSTANTEIL VON
    UNS,
    WENN WIR DEM EGO, KEINE NAHRUNG GEBEN, MUSS ES SCHWINDEN!!
    ANDERNFALLS, WÄHST ES!!
    ICH ÜBERLEGT, WIE ICH ES FÜR UNS ALLE,
    LÖSEN KÖNNTE?
    MAL SCHAUN.

    ATHENE♡

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das Thema ist sehr Komplex. Reptilienschwanz ist für die Menschheit nicht organisch; Es wurde entwickelt, um die Aktivierung des spirituellen Körpers zu stoppen, Energieumkehrungen zu fördern (um den Körper zu verriegeln) und als eine reptilische Gedankenkontrollprojektion zu wirken. Das Ziel, die Kontrolle über den physischen Körper, den Verstand und dann die menschliche Seele und ihre Kraftquelle zu infiltrieren, und die menschliche DNA letztendlich so zu formen, dass der Geist der Reptilien „den Körper regiert“, oder sogar den menschlichen Körper vollständig zu bewohnen, während die ursprünglich in diesen Körper geborene Seele verdrängt wird.  Da diese Wesen keine Seele haben , sie sind beseelt, jedoch nicht mit dem Seelenkörper verbunden oder fähig, sich direkt mit der ewigen Quelle zu verbinden, ist diese Seelenmanipulation erwünscht. Ego-Filter sind Strukturen zur Gedankenkontrolle mit toter Energie. Wir haben uns an die Ego-Identität al (vermeintlich normaler) Teil der Inkarnation auf der 3D-Erde gewöhnt. Diese Gedankenkontrollstrukturen (wie Raubtier-Geist) wurden in die physischen Elementarkörper der Menschen eingefügt.

    AntwortenLöschen

Danke.