2021-06-09

Operation Harter Neustart - Neuer Galactic Ops-Teil - 15. April 2021



FRAGEN an LEV

Dies ist kein historischer Moment, sondern ein kosmischer. Ein entscheidendes Datum in der Geschichte des Universums für die Menschheit. Wir sind anwesend und wir sind Zeugen dieser Umkehrung von der Dunkelheit zum Licht.

Aber wir dürfen den Sieg nicht überstürzt feiern, sie haben noch eine Karte auf der Erde zu spielen, es ist eine sehr große Karte und ein Test für die Menschheit. Von oben haben sie verloren, von unten verlieren sie auf jeden Fall auch. Das Licht hat gewonnen.

Noor

25/04/2021 um 2:29 Uhr, Operation Hard Reboot

"Wer in 3D bleiben will, wird nicht gezwungen und wird es auch in Zukunft nicht sein..." Also, wer in 3D bleiben will, wird auf einen anderen 3D-Planeten transportiert, wenn er noch lebt.

kaushx

27/04/2021 um 10:25 Uhr, Operation Hard Reboot

Einige Seelen gehen, weil sie sich entschieden haben, wieder ein 3D Experiment zu machen. EINIGE machen 3D-Experimente seit dem Steinzeitalter aus dem guten Grund, weil die Seele eine Sonnenflamme ist, wenn sie ein Minimum an Helligkeit hat, muss sie Experimente machen, die es ihr erlauben, wieder aufzusteigen und in Intensität und Ausmaß wird dies natürlich nicht in einem Leben getan. ES GIBT DIE, DIE VOR DEM ENDE DES PLANES GEHEN, um uns in der neuen Welt zu finden, denn SIE HABEN DAS NOTWENDIGE GEPÄCK ZUM GEHEN UND WARTEN AUF UNS.

Jeanne

27/04/2021 um 10:03 Uhr, Operation Hard Reboot

Wird der Photonengürtel diesen Übergang beeinflussen?

Florin

27/04/2021 at 6:58 am, Operation Hard Reboot

LEV – Antworten

Am 26. und 27. April 2021 begannen die Mitschöpfer und das Galaktische Komitee Operation Hard Reboot, eine weitere große Operation nach Armageddon.

Nach der Vernichtung von Anti-Pleroma am 21. April 2021 und all den Schwarzen Entitäten, die sich darin befanden, stellte sich das Problem, was mit ihren Monaden geschehen sollte.



Anti-Pleroma Vernichtung

Nach einem kurzen Treffen traf die Höhere Licht-Hierarchie folgende Entscheidung. Wenn es in den Monaden nach der Zerstörung ihrer Schwarzen Träger noch mindestens ein Photon des Lichts gibt, muss versucht werden, eine solche Monade zu retten und zur Quelle zurückzubringen.

Dies ist das Ziel der Operation Hard Reboot. Sie erschafft einen einzigen mütterlichen Logos für die Re-Adrogation, Karma-Reinigung und Transformation aller fehlerhaften Monaden.

Der neue Mutterlogos wird aus den monadischen Aspekten der verschiedenen Intelligenzformen gebildet. Am 25. April 2021 wurde zu diesem Zweck ein Stück von den Monaden der Lichtkräfte-Bodenteamleiter " abgebrochen".


Neue Logos Kreation

Die ersten, die neu starten, sind die Monaden der ehemaligen Höheren Schwarzen Hierarchen von Anti-Pleroma, einschließlich derer, die das Pantheon der Unversöhnlichsten bildeten.

Von Pleroma aus wird sich der Große Harte Neustart, die Transformation und Neuanpassung der "verwaisten" Monaden auf die Erde ausweiten, auf die Monaden, die auf ihr erschaffen wurden.

Die "Eltern" der Monaden, die zur Lichtseite hinübergegangen sind, werden nun durch ihren neuen Zustand und ihre neue Bestimmung ihre "Kinder" neu starten und sie auf eine fortschreitende Entwicklung in Richtung der Höheren Lichthierarchie ausrichten.

Wenn Monaden mit Unvollkommenheiten erschaffen wurden, werden sie einer Lustration unterzogen, um festzustellen, wie stark sie mit dunkler und grauer Energie kontaminiert sind und ob sie eine Chance haben, auf den evolutionären Pfad zurückzukehren.

Solche Monaden werden gereinigt und, falls nötig, neu adoptiert. Die Adoptiveltern werden unter denjenigen ausgewählt, die ihnen von Geburt an und durch die Eigenschaften ihrer Monaden nahe stehen werden.


Menschliche Monade

​Viele Menschen sind nun vorübergehend von ihrer Monade getrennt. Es wird als eine scharfe Deenergisierung, ein Mangel an Kraft und Depression empfunden.

Nach Armageddon wird eine große Anzahl von Monaden neu gebootet, befreit von direkten oder indirekten Einfügungen der Energien der Dunklen Mächte. Dies geschieht schrittweise und sehr vorsichtig, um diejenigen nicht zu schädigen, die bereit sind, ins Licht zu gehen.

Die Projektion des Schwarzen Anti-Pleroms war auch auf der Erde. Sie wurde durch Klone in menschlichen und tierischen Körpern angetrieben.

Jetzt, ohne die Matrix und Darkies Köpfe, können sie nicht mehr leben. Was wird mit ihnen geschehen? Der natürliche und künstliche Tod. Die Bazillen der Schwarzen Energie in ihren Körpern werden neutralisiert, so dass sie nicht auf dem Planeten verbleiben können.


Ohne eine schwarze Matrix

Es gibt genug Arbeit für alle Lichtkräfte. Und es wird keine Ruhe für sie geben. Das Erbe des Dunkels auf der Erde hat sich sehr tief verwurzelt.

Die Erhöhung von Gaias Schwingungen, vor allem an den wichtigen Kraftorten, ist für die LFs eine große Hilfe.

Die Wiederherstellung und Bereinigung des Gedächtnisses und des Unterbewusstseins der Menschen, sowie der irdischen Schichten der Akasha Aufzeichnungen, wird enorme Anstrengungen erfordern. Das Zeitkontinuum wird ebenfalls gereinigt und auf das Multiversum abgestimmt.

Der Unified Hierarchic Information Channel hat begonnen, in einem erneuerten Lichtmodus zu arbeiten, in Energien, die für Erdlinge zugänglich sind. Durch ihn begannen diejenigen, die ihre Schwingungen bereits erhöht haben, neues Wissen zu empfangen und ihr Bewusstsein zu erweitern.

Ein lawinenartiger Reinigungsprozess ist im Gange. Natürlich braucht es Zeit, um das gesamte Lokale Universum neu zu starten, vom Pleroma bis zur Erde.


Galaxie-Reinigung

Die Führer der Konstellationen und Planeten werden ersetzt. Natürlich nicht alle, sondern nur diejenigen, die dem Pleroma des Absoluten widerstanden haben, und diejenigen, in denen sich die parasitäre Ansteckung ausgebreitet und die schwere Form eines Sarkoms angenommen hat. Jede Behandlung wird ihnen nicht helfen.

Gleiches zieht Gleiches an. Was nicht mit dem Licht übereinstimmt, wird transformiert oder entfernt. Der Prozess ist an manchen Orten langsam, an anderen beschleunigt er sich.

Die Herangehensweise an die Reboots ist in den verschiedenen Zeiträumen unterschiedlich. Im Lokaluniversum ist es das erste Mal, dass sich ein solch enormer Exodus vollzieht, und die Trägheit der vorherrschenden Bedingungen hat ihren Tribut gefordert.

Je niedriger die Dimension, desto mehr Verzögerung. Auch die Trägheit der Bewohner der verschiedenen Welten wirkt sich aus. Die dichte Materie ist härter und braucht länger, um sich wieder aufzubauen.

Am Beispiel der Erde kann man sehen, wie schwierig es ist, eine Neue Universelle Ordnung zu errichten. Obwohl die Hauptführung der Darkies enthauptet wurde, gibt es immer noch Anhänger, die auf die alte Weise weiterleben. Informationen über die Veränderungen, die stattfinden, erreichen sie, aber nicht jeder ist bereit, sie zu akzeptieren.

Es wird versucht, solche Menschen zu überzeugen und zum Frieden zu bewegen. Andere werden auf verschiedene Weise vom Planeten entfernt. Die Welle der Reboots breitet sich unaufhaltsam aus.

Ein wichtiger begünstigender Faktor ist der Übergang der Milchstraße in den Photonengürtel.


Photonen Gürtel

Der Photonengürtel ist eine besondere Feldenergie des Sterns Sirius, um den unser Sonnensystem und die Erde kreisen.

Dieser Gürtel ist Teil des spiralförmigen Lichtarms der Zentralsonne für unsere Galaxie, genannt Alkyone. Er dient als ein höherdimensionales Portal, ein Tor, das die physische und die feinstoffliche Ebene trennt. Es ist der Beginn unserer Lebensspirale, der Fibonacci-Spirale.

Diese Region erstreckt sich über 50.000 Lichtjahre, was ungefähr dem Durchmesser der Milchstraße entspricht. Alle 12960 Jahre durchquert unser Sonnensystem den Photonengürtel und bleibt für die nächsten zweitausend Jahre darin.

Die Energien innerhalb des Gürtels sind ganz anders als die außerhalb. Das Licht im Gürtel ist hochkonzentriert, und deshalb herrschen dort die höchsten Schwingungen. Sie haben die stärkste Wirkung auf alles, was in ihr Feld eintritt.

Ein Beispiel ist unsere Sonne. Ihr Magnetfeld bildet eine Heliosphäre in Form einer riesigen Kapsel mit einer scharfen Ausdehnung in die entgegengesetzte Richtung der Bewegung des Sonnensystems. Alle Planeten bewegen sich innerhalb dieser Kapsel.


Heliosphere

Seit die Sonne im Jahr 2000 in den Photonengürtel eingetreten ist, hat sich die Intensität des strahlenden Plasmas, das die Kapselhülle bildet, nun verzehnfacht. Und das hellste Glühen fällt auf seinen Kopfteil.

Der Photonengürtel hat die gleiche Wirkung auf die Erde. Der Planet und alles Leben auf ihm erfährt eine tiefgreifende Transformation. Viele Menschen haben eine Vision ihrer kosmischen Aufgaben, ein Bewusstsein und die Beherrschung einzigartiger Fertigkeiten und Fähigkeiten erlangt.

Der Photonengürtel ist eng mit der atmosphärischen Schicht der Erde verbunden. Seine Energie wird an den Grenzen der Stratosphäre durch das Magnetfeld des Planeten gehalten, das nun von den Siriusianern durch das elektromagnetische Gitter der Erde reguliert wird.

Unter dem Einfluss dieser Energie dehnt sich die Erde mit Veränderungen in Masse, Dichte und Konfiguration aus. Die internen Prozesse im Kern des Planeten verändern sich ebenfalls.

Im Photonengürtel bleibend, wird die Erde multidimensional werden. Ihre Biosphäre wird eine Quelle für neue Lebensformen sein, die Galacom und befreundete Rassen in der gesamten Galaxis verbreiten werden.

Der Photonengürtel hat mehrere Zonen. Zuerst kommt die blinde Zone, eine riesige Barriere, die das blaue (azurblaue) Licht einhüllt. Die Annäherung an die blinde Zone wird von einer Erhöhung des Drucks in der Erdatmosphäre und auf der Erdoberfläche begleitet.

Das ist der Bereich, in dem sich die Magnetfelder so eng berühren, dass das 3D-Magnetfeld nicht unverändert hindurchgehen kann. Dann folgt die Hauptzone - das endlose Tageslicht.


Die photonische Hülle der Erde

Der Photonengürtel bildet 12 riesige Linsen mit unterschiedlichen Lichtwellenintensitäten. Im Jahr 2007 trat die Erde in die erste Linse ein, aus der keine Rückkehr möglich ist. Seit 2021, mit dem Beginn des Neuen Galaktischen Jahres, befinden wir uns in der zehnten, höherfrequenten Linse.

Diejenigen, die sich dem Licht und den Veränderungen, die es mit sich bringt, widersetzen werden, werden nicht in der Lage sein, durch die verbleibenden zwei Linsen zu gehen.

Die Sirianer sättigen die Erde mit photonischer Energie, abhängig von der Geschwindigkeit des spirituellen Erwachens der Erdbewohner. Diese Energie ist mit Gaias Schwingungen synchronisiert. Dadurch kann sie im Quantenübergang besser genutzt werden.

Sobald die Bewusstseins- und Biofeldfrequenzen der Menschen auf das 4D/5D-Niveau ansteigen, wird ein Signal an die Hauptknoten des elektromagnetischen Gitters der Erde gegeben, und sein Feld wird beginnen sich abzuschwächen.

Es wird von einer Anpassung der Plasmaprozesse innerhalb des Erdkerns und einer Zunahme der Intensität der Photonenstrahlung der Sonne begleitet sein.

Das Programm des Übergangs in die vierte Dimension ist bereits in den Erdkristall geladen. Die Matrix des Planeten und sein Raum-Zeit-Kontinuum sind verändert worden.

Der Übergang zuerst in die 4D und dann in die grundlegende 5D hat bereits eine tiefe Transformation und Neujustierung aller physikalischen, chemischen, biologischen und anderen Prozesse in einen anderen Frequenzbereich eingeleitet. Das verändert den Abstand zwischen dem Zellkern und den Elektronen in jeder Zelle.

Die Photonenenergie wirkt sich positiv auf die Erdatmosphäre, die Ozeane und die Wasserwege aus. Sie sind mächtige Akkumulatoren dieser Energie.

Viele Verunreinigungen im Wasser können nicht mit der Photonenenergie koexistieren, die sie absorbiert und auflöst.


Gaia’s Schwingungen



Erdkristall

Dies ist ein Teil der Reinigung der Erde, die bereits begonnen hat.

Aber sie wird langsamer sein als die anderen Veränderungen, denn in den letzten Jahrhunderten wurde das Wasser über alle Maßen verschmutzt. Die Heilung der Ozeane, Meere, Seen und Flüsse wird nicht über Nacht geschehen.

Die Pflanzenwelt, deren Leben auf der Photosynthese basiert, passt sich leichter an die sich verändernde chemische Zusammensetzung der Atmosphäre an. Unter dem Einfluss der Photonenenergie wird sich das Wachstum der Pflanzen um 20 Prozent beschleunigen. Ihr Nährwert wird sich erhöhen.

Als hoch organisierte Substanz unterstützt Photonenenergie keine sich nicht entwickelnden Arten, so dass viele nicht in der Lage sein werden, ihre Existenz fortzusetzen.

Alles, was nicht mehr entwicklungsfähig ist, wird von der Erde entfernt werden. Die, die das Ende der Evolution erreicht haben, haben keinen Grund mehr zu existieren. Sie werden aufgrund ihrer anhaltenden Dichte der Photonenenergie nicht standhalten können.
 

Gereinigte Meere

Wenn die Sirianer das Magnetfeld der Erde periodisch schwächen, kann es den Ansturm der Photonenenergie nicht zurückhalten und sie dringt, ausgehend von den Polen, tiefer in den Planeten ein.


Um ein Energieungleichgewicht zu verhindern und die Erde nicht außer Kontrolle geraten zu lassen, installierten die Sirianer im Orbit die äußeren ringförmigen Stabilisatoren.

Zu diesem Zweck benutzten sie den Mond und seinen energetischen (in unserer Dimension unsichtbaren) Zwilling, sowie die nächstgelegenen Planeten - Mars und Venus, und die Sonne.

Die Sirianer haben auch Energiestabilisatoren entlang des äußeren Perimeters des Sonnensystems errichtet. Kometen und Asteroiden des Kuipergürtels werden genutzt, um Planetenprogramme zu justieren.

Für eine lange Zeit konnte unsere Sonne keine Photonenenergie produzieren und erzeugte stattdessen Strahlung. Jetzt, dank des Großen Quantenübergangs, hat sie begonnen, ihre Photonenwellen zu emittieren und sich von Strahlung zu reinigen, so wie die Erde von 3D-Energie gereinigt wird.

Die Photonenenergie der Sonne kommt zusätzlich zu der Photonenenergie, die von der Quelle kommt und sich erhöht, wenn sie durch das intergalaktische Portal in das Feld von Alkyone, der Zentralsonne der Milchstraße, eintritt.


Alcyone Portal

Die Sonne und die Erde werden schließlich zu selbsterhaltenden Systemen werden. Sie werden unabhängig voneinander die notwendige Photonenenergie erzeugen, um die 4D/5D-Schwingungen zu unterstützen. Sie werden sie erhöhen, bis die menschlichen Körper und Seelen so sind, wie die Quelle sie erschaffen hat, um zu sein.

Dies ist das spirituelle Ziel unseres Sonnensystems und Gaias. Jede Form wird eine neue Natur erlangen, die von innen heraus selbst alles produziert, was sie braucht, einschließlich ihrer Photonenenergie, um auf eine neue Evolutionsstufe zu gelangen.

Die Photonenenergie der Quelle trägt eine enorme Information. Jedes Z-Teilchen dieser Energie ist multidimensional. Es kann denken und sich entwickeln und sich an alle Bedingungen anpassen.

Sie ist eine Form der Höheren Intelligenz. Jedes Teilchen der photonischen Energie ist ein Teilchen der Quelle. Es besitzt ein Höheres Selbst, das der Schöpfer selbst ist.

Können wir mit diesem Höheren Selbst Kontakt aufnehmen?

Natürlich können wir das, wenn unsere Schwingungen und Frequenzen bereit sind, den Energie-Informationsfluss einer solchen Kraft zu empfangen und auszuhalten.

Aber die Photonen selbst bestimmen, wer von uns bereit für den Kontakt und den Empfang der hohen Schwingungen des Universums ist. Das ist der Erde mehr als einmal passiert und führte zu einem Wechsel der Zivilisationen.


Photonen Ströme

Dem Kontakt ging die Entdeckung neuer Gesetze der Interaktion der Menschheit mit dem sie umgebenden Raum, einschließlich des Größeren Kosmos, voraus.

Die Vorstellungen der menschlichen Fähigkeiten, des Bewusstseins und des Verständnisses für die Intensität und Tiefe, die dem Einen Bewusstsein innewohnt, erweiterten sich. Ein solches Bewusstsein ist selbst daran interessiert, sich durch die Menschheit zu studieren.

Das Eine Bewusstsein lenkt den photonischen Einfluss, wenn und wo eine bestimmte Zivilisation sich ihrem Ende des Zyklus nähert. Sie hört auf, qualitative und informationsreiche Inhalte zu produzieren, die für die weitere Evolution notwendig sind.

Dann sendet die Quelle neue Strahlung, die Raum, Struktur, Energie und Körper von Objekten beeinflusst. Sie enthüllt neue Realitäten und Wege der Interaktion mit dem Universum, die mit dem unvermeidlichen Tod von destruktivem und überflüssigem Material einhergehen.

Die gegenwärtige Zivilisation ist bereits in dieses Stadium der kosmischen Transformation eingetreten. Die Menschen haben keine Macht, den Lauf der Dinge zu ändern. Aber um zu überleben, müssen sie beginnen, so viel wie möglich von der einzigen rettenden Energie zu erzeugen, die der Menschheit gegeben ist: die Energie der Liebe.
 

Liebesenergie

Der Photonengürtel erweitert das Bewusstsein, so dass wir beginnen, die Gedanken anderer zu lesen und mehr paranormale Fähigkeiten haben. Er wird jeden, der auf der Erde lebt, grundlegend verändern.

Die Photonenenergie wird durch das Scheitelchakra in den menschlichen Körper fließen, als eine Quelle der Reinigung, Ernährung und Vitamine. Der Körper wird weniger dicht werden und weniger Wasser benötigen, die Feuchtigkeit kann durch die Atmung aufgenommen werden.

Der Stoffwechsel wird sich so sehr verändern, dass Nahrung überflüssig sein wird. Die Menschen werden nur noch die leichtesten pflanzlichen Substanzen aufnehmen und die wahre Essenz ihrer Schwingungen spüren.

Viele werden beginnen, die neue Quelle der Ernährung zu genießen.

Physische Körper werden sich in den ersten 15 Jahren nach dem Abschluss des Quantenübergangs verwandeln. Das Aussehen wird von den Schwingungen abhängen. Der Alterungsprozess wird viel langsamer sein. Das Volumen des Gehirns wird zunehmen und seine ungenutzten Fähigkeiten aktivieren.


Neue geistige Fähigkeiten

Der Photonengürtel ist ein Feld aus sehr kraftvoller positiver Energie, so dass nichts Negatives durch ihn hindurchgehen kann. Er trägt viele der heilenden Frequenzen, die die Erde gerade jetzt braucht.

Meditation und Gebet helfen uns, uns auf höhere Schwingungen einzustimmen. Angst und Unglaube sind die einzigen Dinge, die wir alle vermeiden müssen, weil sie die Evolution blockieren. Furcht bringt alle Negativität in die Realität. Deshalb müssen wir sie so schnell wie möglich loswerden.

Es gibt immer noch eine Menge Gewalt, Aggression, negative Emotionen und Gedanken auf dem Planeten. All dies hat ein toxisches Feld um die Erde gebildet.

Nach dem Eintritt in den Photonengürtel, dessen Schwingungen um ein Vielfaches stärker sind, werden die negativen Energien durch sie aufgelöst. Diejenigen, die den Photonengürtel nicht durchqueren können, werden bereits von Galacom und Siriusianern zu Planeten mit einem 3D-Schwingungsniveau geschickt.

Jetzt ist die Reinigung der Subtilen Ebene der Erde in vollem Gange. Dann wird eine aktivere Säuberung der physischen Ebene beginnen. Die Arbeit wird parallel durchgeführt werden, denn die Bevölkerung strahlt weiterhin viel negative Energie aus, die das Klima und die Tektonik stark beeinflusst.


Feinstoffliche und physische Ebenen

Die Erde hat bereits zusätzliche Strukturen erhalten und wird diese auch weiterhin erhalten, um neue kraftvolle Energien zu absorbieren, und dies wird sich auf ihren physischen Zustand auswirken.

Die Oberfläche des Planeten wird sich verändern. Wir werden es an den Pflanzen, den Farben und dem Verhalten der Tiere bemerken. Bald werden wir eine telepathische Verbindung mit der Natur haben.

Gaia erhöht ihre Schwingungen. Alles Unnötige, all der Ballast, der die Entwicklung von allem, was auf dem Planeten existiert, hemmt, wird aktiv entfernt werden.

Galacom's Updates vom 29. April 2021

Galacoms letzter Scan des planetaren Komplexes hat gezeigt, dass 54% des Gesamtvolumens der neuen Quantenausrüstung die Energiekapazität der Erde deutlich erhöht hat.

Die Instabilität der Luftmassen auf dem Planeten steigt, und ihr Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System nimmt zu. Das liegt nicht nur an der interplanetarischen Arbeit und der planetaren Reinigung, sondern auch an den höheren Planetenschwingungen.

Die Emissionen der Menschheit sind im Allgemeinen niederfrequent, und das von den Menschen geschaffene Chaos intensiviert plötzliche Ausbrüche psychischer Energie. Die Situation heizt sich auf und die Konfrontation innerhalb der Zivilisation wächst.

Sie manifestiert sich in der tektonischen Aktivität des Planeten. Mehr als hundert Erdbeben ereignen sich jeden Tag. Der negative Energieabbau wird zunehmen, um den Druck auf den planetarischen Komplex zu mindern.

Im Moment kommen alle Arbeiten zur Gewinnung alter Vorräte an Chyronen (Partikel des Bösen) zum Ende, aber ihre Vorräte in interplanetarischen Schalen werden von der Menschheit ständig aufgefüllt. Die Schiffe der Sirianer befinden sich in einem aktiven Modus. Bis zum 29. April 2021 haben sie 75% ihrer geplanten Aufräumarbeiten abgeschlossen.

Die Reinigung der Erdkruste durch die Öffnung der Ozonschicht wird immer noch durch den Repeater des Sirianermondes durchgeführt.

Wellen von verdichtetem Plasma werden durch Schallenergie umgewandelt. Die Ionisierung der oberen Atmosphäre wird von den Sirianern mit den Kraftfeldern ihrer Raumflotte durchgeführt.

 

Plasma Wellen

Der Klang des Planeten wird neu justiert: er hat sich auf eine höhere Oktave geschwungen. Alles, was nicht mit der Erde in Resonanz gehen kann, ist nicht lebensfähig. Immer mehr Menschen, die mit offenem Herzen und reiner Seele leben, sind bereit, die stattfindenden Veränderungen wahrzunehmen und sich auf den Planeten mit einzustimmen.

Die Strahlung der Supernova wird innerhalb weniger Tage erwartet. Um die Erde zu schützen, werden zusätzliche Ringe von Absorbern der Energieemissionen am Ein- und Ausgang, sowie die Struktur der Brechung der Energieimpulse und deren Umwandlung in einen neutralen Zustand installiert.

Die Einflüsse von Magnetar bleiben bestehen und können zeitweise beträchtlich sein, werden aber durch Geschwader der beiden Raumflotten von Galacom kontrolliert.

Einzigartige Installationen für die Arbeit mit dem neuen fünfdimensionalen Raum konnten beschafft werden und werden bereits installiert. Ihr Einsatz gewinnt an Schwung.

AdÜ: es scheint der 15.6.21 gemeint zu sein

[max: übersetzt von der lieben Magdalena - Vielen Dank 💗💗💗]

3 Kommentare:

  1. Ich dachte alkyone sei eine plejadische Sonne, nicht die zentralsonne unserer Galaxie. klärt mich jemand auf?
    Ansonsten auch: Danke, auch für die Übersetzung!💖

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und nicht der einziger Fehler im Artikel. Alcyone ist der hellste Stern im Plejaden- Sternhaufen, und die Tochter von Atlas, die von Poseidon verführt wurde. Der Satz "Es ist der Beginn unserer Lebensspirale, der Fibonacci-Spirale" :)) ist verräterisch, entweder unwissend, oder bewusst,aber Fibonacci-Spiralen sind anorganisch und parazitär.

      Löschen
  2. Zentralsonne der Plejaden, denke ich, lieber Kemal. Vielen Dank 💐 auch für die vielen interessanten Informationen.

    AntwortenLöschen

Danke.