2022-01-15

LICHTWESENFOTOGRAFIE: Noch zu toppen, aber nicht mehr zu stoppen



Wir leben wahrlich in bewegten Zeiten.

In jedem Feld unseres Lebens ist unentwegt jede Menge Bewegung.

1. Im inneren Feld des einzelnen Menschen.

2. Zwischen 2 Menschen oder Gruppen von Menschen.

3. In jedem Ort auf der Erde.

4. In jedem Land.

5. Auf jedem Kontinent ist viel Bewegung.

6. Auf der Erde ist viel Bewegung.

7. Die Erde selbst ist in Bewegung.

8. Die Planeten bewegen sich...Also ganz schön viel los zur Zeit und über - all auch im All....

Und diese ganzen Bewegungszustände, diese bewegten Zustände, setzen unglaubliche Energien der Veränderungen frei.

Stillstand gibt es nicht (mehr).

Zum einen bewegt sich in jedem Einzelnen von uns zur Zeit sehr viel, was sich auf der körperlichen Ebene in unterschiedlichen Symptomen zeigt. Es ist eine innere Bewegung die stattfindet, und die durch die Einflüsse des kosmischen Lichts zu einer größeren Bewusstheit des Einzelnen, und in der Konsequenz des gesamten Kollektivs führt.

Dann bewegt sich sehr viel in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen, von Mensch zu Mensch sozusagen, die entweder auseinandergehen oder sich neu finden, weil sich die Schwingungszustände der Menschen verändern, sodaß es zwischen denen, die sich nicht verändern wollen und denen, die die Veränderung willkommen heißen und in ihrem Rahmen auf welche Art und Weise auch immer, daran mitwirken (wobei ein mitwirken auch etwas sein kann, das man nicht mehr tut), zu Trennungen kommt. Es ist wie ein großes Neusortieren, das gerade weltweit stattfindet.

Dann ist es das Kollektiv der Menschen, das sich in Bewegung gesetzt hat mit enormen Auswirkungen auf unser aller Felder.

Diese Bewegung des menschlichen Kollektivs, das in jedem Ort, jedem Land, jedem Kontinent stattfindet, ist noch zu toppen, aber nicht mehr zu stoppen, und setzt extreme Energien frei, die alle ein gemeinsames Ziel haben: Die Befreiung der gesamten Menscheit aus der Welt der Illusionen.

Die Erde bewegt sich in immer höhere Schwingungszustände und hat den Kuipergürtel erreicht, was einen dauernden Zufluß unzähliger Lichtpartikel zur Folge hat. Es ist wohl klüger, sich dem, was jetzt sowieso geschieht, nicht entgegenzustellen, sondern am Aufbau des Neuen Goldenen Zeitalter des Lichts mitzuwirken.Jeder mit seinen Gaben und Talenten, denn dafür sind wir hier zu dieser sehr besonderen Zeit.

Wer oder was und warum sollte sich diesem wunderbaren Licht der Befreiung auch entgegenstellen wollen?

Niemand kann sich vor dem Licht verstecken, es ist ein Prozeß, der uns alle (be)trifft.Also arbeiten wir Hand in Hand zusammen mit dem Licht.

ES WERDE LICHT. UND ES WARD LICHT.

Die Lichtblitze, die Biophotonen, unterstützen uns bei unserer Befreiung, allein deshalb, weil sie uns Wissen schenken: Das geistige Licht ist das Licht der Bewusstheit.

Und Wissen macht frei! Frei von überholten Denkschablonen, die sich gegen die Natur des Menschen stellen.

Und dieses Licht von der galaktischen Zenztralsonne befeuert unser Sein in einem noch nie dagewesenen Ausmaß, und das hat in jedem Fall natürlich Auswirkungen auf ALLES Leben, und genau da sind wir jetzt alle mittendrin.

Freuen wir uns auf das Wassermannzeitalter: Freuen wir uns auf das Zeitalter des Lichts!

Wie der Lichteinfluß aussieht, von dem so viel gesprochen wird, hier in diesem Artikel.

Viel Freude und schwingungsvolle Lichtgrüße

sonja von lichtwesenfotografie☼☼☼ ☼☼☼ ☼☼☼









Text und Fotos, Quelle: www.lichtwesenfotografie.com☼☼☼ ☼☼☼ ☼☼☼

1 Kommentar:

Danke.