2022-01-15

Eric Raines: DIE SPRACHE DES LICHTS IST DIE MUTTERSPRACHE DES MENSCHEN


Um die Tiefen der exquisiten, rohen Majestät zu verstehen, die dem Menschen innewohnt, müssen wir die Mechanik verstehen, wie diese Systeme funktionieren.

Wenn wir uns erst einmal bewusst machen, dass unser Gehirn nicht unser Gehirn ist, wie wir es verstehen, sondern nichts weiter als ein mechanischer Ein- und Ausschalter auf bioelektrischer und drüsiger Ebene, dann beginnen wir zu verstehen, wie weit die gesprochene Sprache im Vergleich zu dem, was möglich ist, zurückbleibt.
 
Die Ebenen der Wahrnehmung und Kommunikation liegen viel tiefer, als die große Mehrheit der Menschheit überhaupt erkennen kann.

Wenn wir uns nach der Empfängnis entwickeln, beginnen wir als Embryo (der in den ersten Stadien der Trächtigkeit kaum von einem Wirbeltier zu unterscheiden ist) und bilden den gesamten Körper um eine Masse von Nervengewebe, das sich im Brustkorb bildet.
 
Am 22. Tag beginnt das Herz zu schlagen und Blut durch den Körper zu pumpen, und von diesem Moment an bilden alle Nervengewebe das zentrale Nervensystem sowie die Eingeweide, einschließlich des Gehirns.

Nur das Gehirn kann zeitbasiert, linear und in gesprochenen Worten denken. Die Eingeweide sind buchstäblich Röhren aus neuronalem Gewebe, die mitschwingen und genetisches Wissen wahrnehmen sowie Frequenzen ganz klar fühlen.
 
Das Feststecken in der gehirnbasierten Wahrnehmung führt dazu, dass man nur mit dem Bauch wahrnimmt, wenn es schreit. Viele berichten, dass sie die Situation als "daneben" empfanden oder eine Vorahnung hatten, die ihnen im Nachhinein das Leben rettete. Doch wie viele aktivieren diese Kommunikationsebenen bewusst?

Das Herz ist ein Frequenzgenerator, der den Flüssigkristall des Blutes ständig komprimiert und so piezoelektrische Energieimpulse erzeugt, die kilometerweit entfernt gemessen werden können.
 
Indem es den logischen, linearen Verstand mit dem instinktiven Bauchhirn in Einklang bringt, kann das Herz die beiden Kommunikationsebenen zur Aktivierung der Frequenzwahrnehmung verschmelzen, was bedeutet, dass die subatomaren Energien, die das enthalten, was wir als Realität erkennen, entschlüsselt werden können, indem die Empfindungen einfach auf die tiefsten Ebenen der wahren Wahrnehmung übersetzt werden.

Zu wissen, wie weit wir mit dem Verständnis der Beschaffenheit der Realität, in der wir leben, zurückliegen können, bringt einen Aha-Moment mit sich. Doch wie geht es weiter?
 
Wie können wir beginnen, in die vollständige Körper-Gehirn-Wahrnehmung zu wechseln? Wie sprechen wir in der Sprache des Lichts und beginnen, reine Empfindungen, Emotionen, Absichten, Visualisierungen und Wissen wahrzunehmen/auszustrahlen?

Ganz einfach. Wir beginnen, diese neue Sprache zu lernen, so wie wir eine Sprache lernen würden, die uns nicht fremd ist. Zuerst müssen wir wissen, wie wir aus der gesprochenen Wortkommunikation herauskommen, und der einfachste Weg, dies zu tun, ist, sich auf die Körperwahrnehmung zu konzentrieren.

Probiere dies aus. Schließe die Augen und beginne mit tiefen, vollen Bauchatmungen. Entspanne Bauch und Brustkorb sanft, während Du bis zum oberen Ende Deiner Lungenkapazität einatmest und dabei Bauch und Brustkorb sanft aufblähst.

Konzentriere Dich beim Ausatmen darauf, den ganzen Körper zu entspannen, indem Du Dich aktiv darauf konzentrierst, den Atem nicht herauszudrücken und ihn gleichzeitig nicht festzuhalten, sondern einen entspannenden Seufzer zu erzeugen, wenn der Atem aus dem Körper entweicht.

Bleibe so lange in dieser Position, bis sich Dein Geist beruhigt hat und spüre, wie sich Dein Körper entspannt. In der Regel dauert es etwa 15-20 tiefe, bewusste Bauchatmungen.

Sobald Du spürst, wie Du weicher wirst, nimmst Du die Gefühle in der Haut wahr, wie die Temperatur und die Bewegung der Haut unter der Kleidung, während Du Dich mit dem Atem bewegst.

Beobachte, wie die Empfindungen allein durch Deine Aufmerksamkeit intensiver werden. Das ist der Moment, in dem Du beginnst, mit dem Körper auf der Ebene zu kommunizieren, die er versteht.
 
Stelle Dir vor, Du hättest einen Lautstärkeregler, der mit den Empfindungen in der Haut verbunden ist.

Konzentriere Dich auf das Einatmen und **DREEEEHE DIESEN LAUTSTÄRKEREGLER AUF**. Beginne, diese Empfindungen stärker und intensiver zu **FÜHLEN**.

Beobachte, wie Du beginnst, ein Summen, ein Kribbeln zu erzeugen, wenn diese Empfindungen in eine viel stärkere Wahrnehmung explodieren.

Du drehst buchstäblich die Stromstärke Deines bioelektrischen Flusses durch den Fokus hoch, um magnetische Flüsse und Felder im Körper zu aktivieren, die das Eisen und das Wasser in Deinem Blut polarisieren. Das kribbelnde, fließende Gefühl ist das Blut, das sich unabhängig von Ihrem Herzschlag bewegt.
 
Du kannst buchstäblich damit beginnen, jede beliebige Frequenz/Emotion/Resonanz in diese Sprache zu legen und mit Deinem Körper auf eine Weise zu sprechen, die er versteht, um Heilung, Regeneration und Aktivierung zu bewirken.

Wenn Du einmal verstanden hast, wie Du direkt mit Deinen Faszien sprechen kannst, kannst Du jede Ebene von Trauma, Schaden, emotionalem Stillstand, mentalen Gedankenprogrammen oder Gewohnheiten, die Du willst, loslassen, einfach weil diese zu "unbequemen Worten" in der Sprache des Lichts werden.
 
Indem Du Deinen Körper kennst, kannst Du Deine Wahrnehmung nach außen in die Realität im Allgemeinen verschieben.
 
Wenn der Himmel die Grenze ist, lasst uns nach den Sternen greifen!!

-Eric


Originaltext: Eric Raines

Quelle der Übersetzung: Marc Dennis Dillmann

1 Kommentar:

  1. Wenn der Himmel die Grenze ist, lass uns nach den Sternen greifen. Schön.. und wonach greifen wir wenn die Grenze jenseits des Himmels liegt?

    AntwortenLöschen

Danke.