2022-07-07

Christine Stark: „Zeichen des LICHTS …!“

Liebe Leserin, lieber Leser,

einen – wieder einmal - sehr frühen „Guten Morgen!“ und „FREUDE über alle Grenzen!“. Gerade jetzt und „jetzt erst recht!“.

Ich habe eben Erzengel GABRIEL gebeten, meine Worte zu führen und ein wenig auf meinen Text aufzupassen, denn ich fühle mich ein wenig „komisch“. Autofahren wäre gerade keine gute Idee.

War auch gewiss nicht meine Absicht, jetzt etwas für Sie aufzuschreiben, - aber wenn es denn sein soll… schließlich gilt es, das berühmte 7-7-Sternentor zu ehren.

Oh, manno! Ich hab noch nicht einmal nach den Diagrammen geschaut, was ich eigentlich vor hatte und sonst als Erstes mache, wenn ich morgens meinen lieben Puter begrüße.

Stattdessen bin ich bei meinen Mails gelandet und habe gesehen, dass Lutz sich wieder gemeldet hat. Sie kennen diesen treuen LICHT Krieger ja schon von früheren Beiträgen.

Bereits gestern hatte er mir seine Gedanken zu meinem vorigen Text zukommen lassen und ich wusste sofort, dass sie auch für Sie wichtig sind. Sicher werden seine Worte für viele Leser hilfreich sein.

Lutz schreibt:

Alois Irlmaier, ein wahrer Seher

Liebe Christine
ich hab mich die letzten Wochen auch mit Alois Irlmaier bzw. mit den Youtube Videos über ihn und ähnliche Seher beschäftigt, dabei ist folgendes zu beachten:

Ja sie waren wahre Seher, die aber 1. in einer anderen Zeit/Energiequalität auf der Erde damals lebten und 2. noch das Bild eines strafenden Gottes vor Augen hatten.

Wir leben aber heute in einer Energiequalität, die auch dank dem Wirken der Lichtmächte viel höher ist. Die Erde ist viel weiter als damals, viel mehr Menschen sind schon erwacht und erwachen täglich mehr und vor allem wissen wir, dass Gott KEIN strafender /rachsüchtiger oder zorniger Gott ist.

Der Urschöpfer ist reine und BEDINGUNGSLOSE Liebe,

der Vater-Mutter-Gott ist bedingungslose Liebe, die Engelmächte und alle Lichtmächte verkörpern diese bedingungslose LIEBE .

Es ist ein wichtiger persönlicher Schritt sich dessen bewusst zu sein! Natürlich müssen wir diese Liebe auch ausstrahlen, das ist es was Ashtar meint, dass wir unseren Teil tun, so gut wie es eben jeder kann.

Man kann es vielleicht so zusammenfassen:

Was Irlmaier sagte, wäre genauso gekommen, WENN, der Vater-Mutter-Gott NICHT eingegriffen hätte und die Sternenvölker NICHT auf Lady Gaias Hilferuf gehört und ihr zu Hilfe geeilt wären. Da dieses aber passierte, sind die Voraussagen überholt…
Gott sei Dank!

Lichtvolle Grüsse
Lutz

Ja, wirklich: GOTT sei Dank!

Danke auch Dir, lieber Lutz, für diese wichtige Ergänzung!

Ehrlich gesagt, fühle ich mich immer noch ein wenig „benommen“, bestrebt, mich gleich wieder in die Waagerechte zu verkrümeln…

Aber bereits vor wenigen Minuten, als ich beginnen wollte, diese Mail an Sie weiter zu gegeben, kam die Info von oben, Ihnen bitte in diesem Zusammenhang auch noch den aktuellen Text aus dem (alten) „Gelben“ Buch zu gönnen.

Sie sehen: Meine Himmlische Redaktion macht es mir leicht.

Meine „Obere Leitstelle“ weiß genau, wie es mir gerade geht, und unterstützt mich so gut wie möglich. "Ist aber auch nötig!", kann ich Ihnen sagen!

So "schief gewickelt", wie heute, hab ich mich schon lange nicht gefühlt. Nicht wirklich „schlimm“, nur „anderster“, wie man in Hessen sagt. Die Berliner würden sagen: „Knapp daneben“.

Na, da sind sie ja endlich wieder, meine kleinen, geflügelten Humor-Berater! Ganz verschlafen reiben sie sich die Äugelchen und schütteln ihre Federchen! Sooo niedlich!

Hier nun der Text aus dem (alten) „Gelben“ Buch:

Mühsame Vorbereitung            7. Juli 22

Hilfe, Friede und Freude stehen Euch zur Verfügung. Euer Mut wird belohnt werden.

So schmerzlich und mühsam diese Zeit auch ist, werdet Ihr Beide doch eines Tages den Grund, die Notwendigkeit hierfür einsehen und begreifen, dass es nicht ein grausames Quälen und Plagen, sondern die liebevolle Vorbereitung für das wunderbare Lebenswerk ist, das Ihr Beide zu vollbringen habt.

Versucht Euch dessen bewusst zu werden, dass Eure Gebete auf die wunderbarste Weise beantwortet werden, Antwort erhalten auf eine Art, die Euch schmerzlich und mühevoll erscheint, die aber gerade jetzt die einzig mögliche ist.

Erfolg in der Zeit-gebundenen Welt allein würde Euch nicht genügen.
Großer Erfolg erwartet Euch in beiden: dieser zeitlichen und der geistigen Welt.

Ich weiß, dass Ihr später einsehen werdet, dass dies so sein musste.


Soweit die Worte, die Jesus damals, vor fast hundert Jahren zu den beiden einfachen englischen Frauen gesprochen hat, als sie in ihrer „Stillen Stunde“ an einem 7. Juli zusammenkamen.

Ich bin immer wieder berührt, wie genau Seine Worte auch heute noch für uns alle passen. Die beiden Frauen hatten damals keine Ahnung, welcher Trost und welche Hilfe für uns in dieser Zeit draus entstehen würden!

Für heute genug! Ich muss mich unbedingt wieder hinlegen. Komme mir vor wie mit einem gewaltigen Jet Lag…

Lassen auch Sie es sich gut gehen und gehen Sie alles heute etwas langsamer an, wenn es Ihnen möglich ist!

Es ist bereits mühsam genug, diese gewaltigen energetischen Downloads aufzufangen und zu integrieren - und dabei „lebendig“ zu bleiben…

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

7. Juli 2022

PS: Ich rufe Euch, Neuer Johannes Verlag, CH 6900 Lugano,
oder Lorber Verlag, Tel. 07142-94 08 43

Wäre vielleicht gut, wenn Sie sich selber eines dieser beiden „Gelben“ Bücher zulegen würden. Der zweite Band heißt: „Ich rufe Euch noch einmal“.

PPS: Danke an alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite Blog (christine-stark.de) und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.