2021-03-28

TAGESBOTSCHAFT VON ERZENGEL GABRIEL FÜR DDEN 28. MÄRZ 2013


Shelley Young pausiert im März aus privatem Anlass, in dieser Zeit
übersetze ich jeweils die entsprechende Tagesbotschaft aus dem Jahr 2013

28. März 2013

Ihr Lieben, alle Heilung, jede große Veränderung beginnt im Inneren: durch einen Zustand der Absicht, der dann die richtige Ausrichtung erschafft, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Denkt einmal an den Kapitän eines Schiffes. Der Kapitän entscheidet, wohin er fahren möchte, legt dann mit seiner Absicht kartographisch einen Kurs fest und begibt sich dann in den Fluss, in die Strömung, die ihn dorthin bringt.

Ihr seid der Kapitän eures eigenen Schiffes! Wenn ihr darauf wartet, dass jemand kommt und euch heil macht, werdet ihr sehr lange warten, denn ihr könnt von einem Ort der Machtlosigkeit keine Ganzheitlichkeit anziehen. Wenn ihr darauf wartet, in irgendeiner Weise gerettet zu werden, unterstützt ihr immer noch euer Opferbewusstsein. In der Sekunde, in der ihr die Verantwortung für euch selbst übernehmt, eure Absicht verändert und euch dem Fluss hingebt, habt ihr die Energien in Bewegung gesetzt, die die von euch gewünschten Ergebnisse herbeiführen werden. Das funktioniert jedes Mal auf die gleiche Weise. So mächtig seid ihr wahrlich.

27. März 2013

Ihr Lieben, seid versichert, dass ihr nicht jedes Geheimnis des Universums kennen und verstehen müsst, um spirituell zu sein. Ein weit größerer Ausdruck eurer Spiritualität geht aus dem Sein hervor. Die Elemente sind die gleichen, egal ob ihr ein Neuling seid, der gerade erst anfängt, mit den Energien zu spielen, oder jemand, der seine Spiritualität schon seit Jahren aktiv bejaht und annimmt. Gebt euch hin/ergebt euch. Fließt. Seid. Praktiziert Dankbarkeit. Praktiziert Annehmen und Bewilligen. Bleibt im Jetzt. Konzentriert euch auf das, wovon ihr mehr wollt. Jeder kann - ganz gleich in welchem Alter oder Wissensstand - tiefgreifende, dauerhafte und vollmächtige Veränderungen in seinem Leben erschaffen, indem er diese wichtigen Elemente der Erleuchtung anwendet. Die grundlegenden spirituellen Prinzipien sind recht einfach. Macht es nicht komplizierter, als es sein muss. Ihr habt alles, was ihr braucht, genau jetzt, um zu beginnen eure eigene Meisterschaft zum Ausdruck zu bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke.