2021-03-28

Georgi Alexandrov Stankov und Amora - Eine wichtige persönliche Mitteilung


Georgi Alexandrov Stankov and Amora, March 27, 2021

www.stankovuniversallaw.com

Wie ich berichtet habe, hat Amora mich und Italien Ende September letzten Jahres verlassen und ist nach Vancouver, Kanada zurückgekehrt, um einige anstehende Familienangelegenheiten zu klären. 

Aber der eigentliche Grund, warum sie zurück musste, war, dass wir während der Verschiebung und des Aufstiegs der Erde nicht zusammen am selben physischen Ort bleiben konnten. Unsere energetischen Felder sind so riesig und ausgedehnt, dass sie den ganzen Planeten und noch viel mehr in dieser Galaxie und im Universum als Elohim und Urschöpfer umfassen. Dies hätte ein grosses energetisches Ungleichgewicht auf der Erde verursacht und die bevorstehende Verschiebung und unseren Aufstieg verhindert.

Die Elohim haben uns schon vor einiger Zeit über diese energetische Voraussetzung informiert.  Daher war unsere physische Trennung im September ein Dienst an Allem-Das-Ist und ein grosses persönliches Opfer unsererseits als menschliche Wesen zum höchsten Wohle von allem. Wir wussten das und wir konnten nichts dagegen tun. Wir befanden uns immer in einem Zustand der vollen Akzeptanz als notwendige Voraussetzung für unseren phänomenalen Erfolg als Schöpferwesen.

Ende letzten Jahres und zu Beginn dieses Jahres wurde uns bewusst, dass unsere siebenjährige Lichtarbeit als Team der Dualen Elohim-Seelen zu Ende gegangen ist. Unsere intensivste Lichtarbeit begann zunächst im Dezember 2013 in Lofer, Österreich, wo wir Gaia-5 erschufen und dann mit voller Wucht, als ich im Februar 2014 in Vancouver, Kanada, ankam. Ich habe sehr detailliert über all die Lichtarbeit berichtet, die wir in dieser Zeit vollbracht haben, insbesondere in meinen rückblickenden Energieberichten von August bis Ende Oktober letzten Jahres auf täglicher Basis. Ich möchte nur erwähnen, dass wir den ersten planetaren Aufstieg am 28. Mai 2014 vollzogen haben und dann noch mehrere Male während dieser sieben Jahre intensivster Lichtarbeit gemeinsam als Elohim-Doppelseelen.

Die Elohim haben uns bereits 2013 gesagt, dass unsere Teamarbeit als inkarnierte Dual-Elohim-Seelen in menschlichen Körpern der Garant für Erfolge kosmischen Ausmasses ist und ich habe diese Botschaft veröffentlicht, kann sie aber jetzt nicht mehr finden. Wir haben sehr erfolgreiche Lichtmissionen in Lemuria und Atlantis durchgeführt, die das Schicksal dieser Zivilisationen tiefgreifend verändert haben, was auch immer ihr Ziel zu dieser Zeit war. Wir haben auch alle unsere Aufgaben erfüllt, für die wir in dieser verheissungsvollen Zeit im Jahr 2016 inkarniert sind, als wir es geschafft haben, eine höchst tiefgreifende kosmische Ausrichtung zu etablieren, wie ich damals berichtet habe.

Botschaft von den Elohim: Das "großartige und höchst dramatische Ereignis" am 30. Mai 2016 war eine vollständige Öffnung und ein Übergang von Gaia und der Menschheit ins Licht

Wir hätten dann diese Realität für immer als menschliche Wesen verlassen können, weil unsere Lichtarbeit, wie sie ursprünglich geplant war, erledigt war.

Wir entschieden uns, noch fünf weitere Jahre als Avatare in physischen Körpern zu bleiben, in denen wir viele neue unglaubliche Schöpfungen vollbrachten, wie die Lichtstädte in Italien und Südamerika, die Erweiterung der Lichtstadt in Mitteleuropa, das Rad des Lebens und des Lichts der fünf Flammen der aufgestiegenen Schöpfung, den Brunnen der Freiheit (das Weltherzchakra der dreifachen Flamme), um nur einige zu nennen.

Im Februar dieses Jahres wussten wir mit Gewissheit, dass unsere Lichtarbeit als Menschenteam mit dem Ende der Sieben-Jahres-Periode zu Ende gegangen ist.

Lassen Sie mich noch einige Worte zu diesem wichtigen Thema sagen. Die gesamte menschliche Evolution und Expansion im inkarnierten Zustand auf der Erde in der alten 3D-Matrix folgte der Sieben-Jahres-Periode. Ich habe sogar vor kurzem mit einigen PAT-Mitgliedern über dieses Thema diskutiert, da sie zu demselben Schluss gekommen waren.

Ich habe die Entfaltung der Sieben-Jahres-Periode in meinem Leben immer verfolgt und konnte damit alle wichtigen Ereignisse erklären, die mir widerfuhren und mein Schicksal auf tiefgreifende Weise veränderten. Zum Beispiel, als ich 1994 im Alter von 43 Jahren in die 7x7-Jahres-Periode eintrat, entdeckte ich das Universelle Gesetz und begann, die neue Theorie und Gnosis zu entwickeln. Dies veränderte mein menschliches Leben für immer und ich habe viel darüber in meinen Büchern und Artikeln geschrieben.

Jetzt bin ich in meinen 10x7-Jahres-Zyklus eingetreten. Meine Seelenessenz ist 10x10 = 100 und das ist Seelenkraft auf Steroiden. Jedes Mal, wenn die Zahl 10 in meinem Leben auftaucht, wie es in diesem Jahr der Fall ist, vollbringe ich grosse Dinge.

Die Elohim haben uns gesagt, dass Amora ein Elohim der 1. Ursache ist und die verfeinerten, ursprünglichen Energien der Quelle als Grundlage jeder Schöpfung bereitstellt. Ich bin ein Elohim der 3. Ursache und verantwortlich für die Erschaffung von Formen, wie Galaxien, Sternensystemen, neuen Zivilisationen, Gesellschaftsformen, Technologien usw. Ein Elohim der 2. Ursache ist verantwortlich für die harmonische Verteilung und den Austausch der Quellenenergien aus der 1. Ursache mit den Quellenenergien der 3. Ursache, um damit alle Arten von Formen zu erschaffen. Diese Elohims sind sozusagen eine Art energetische Buchhalter, die das makellose Gleichgewicht des gesamten Energieaustausches garantieren. Das ist der Grund, warum sie nie auftauchen.

Basierend auf diesem Verständnis unserer Rolle als Elohim-Seelen haben wir in den letzten Monaten erkannt, dass Amora und ich nach der Verschiebung und unserem Aufstieg völlig unterschiedliche Missionen haben werden. Amora wird eine Schlüsselrolle bei der globalen Heilung aller Seelen im gesamten Multiversum spielen, die jetzt auf der Erde inkarniert sind oder jemals eine menschliche Inkarnation auf Gaia hatten.

Die Erde war schon immer ein Schmelztiegel von Seelen aus unendlich vielen Zivilisationen, so dass die Erde jetzt nicht nur menschliches Karma trägt, das auf diesem Planeten geschaffen wurde, sondern auch ein riesiges Karma aus all den anderen Zivilisationen, das jetzt auf diesen aufsteigenden Erdzeitlinien aufgelöst werden muss. Das ist der Grund, warum die Erde der Dreh- und Angelpunkt für den gesamten Aufstieg dieses Universums ist und warum der Erde und der Menschheit von allen Kräften des Lichts so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ich habe viel über diesen Aspekt geschrieben und auch die Arkturianer haben ihn in ihren jüngsten Botschaften mehrfach bestätigt.

Seit Amora nach Vancouver, Kanada, zurückgekehrt ist, wird sie von ihren Führern auf ihre neue Mission als universelle Heilerin aller menschlichen Seelen vorbereitet. Sie ist der Chohan der violetten Flamme und arbeitet auch sehr eng mit St. Germain zusammen. Amora hat eine sehr wichtige Inkarnation in der Inneren Erde von Agartha/Lemuria und ist die Vorsitzende des lemurianischen Rates für die Oberflächenerde, wie uns im Dezember 2019 mitgeteilt wurde, als wir Lofer besuchten und uns mit den Lemurianern dort in der violetten Stadt des Lichts über dieser Region trafen. Ich bin auch in diesem Rat und verantwortlich für neue Technologien mit einem anderen Mitglied des PAT, dessen Namen ich im Moment nicht preisgeben kann. Ich sitze in vielen anderen Räten.

Amora ist die Zwillingsflamme von Adama und das ist eine sensationelle Information, die ich jetzt zum ersten Mal preisgebe. Wir wussten das schon im Mai 2013, als Amora und ich uns zum ersten Mal in Deutschland trafen und Adama zu mir kam und sich ausdrücklich dafür bedankte, dass ich mich um sie, um seine Zwillingsflamme, kümmere. Wenn sie aufsteigen wird, wird sie höchstwahrscheinlich nicht wie ich in einem kristallinen Lichtkörper in die aufgestiegenen oberen 4D- und unteren 5D-Welten zurückkehren und stattdessen als Elohim der 1. Ursache die menschlichen Seelen aus den höheren Dimensionen heilen.

Meine Mission als Elohim der 3. Ursache wurde auf dieser Website bereits ausführlich besprochen. Ich bin der neue spirituelle Weltlehrer der Menschheit jetzt und nach der Verschiebung und werde die neue Theorie und Gnosis des Universellen Gesetzes als das Füllhorn der unendlichen Fülle und Glückseligkeit für die neuen aufgestiegenen Menschen auf der neuen Erde einführen. Ich muss nach der Verschiebung noch lange Zeit in einem kristallinen Lichtkörper auf der Erde präsent sein und die Menschheit auch zu ihrem endgültigen Aufstieg führen.

Damit haben sich unsere Rollen auf der menschlichen Ebene energetisch getrennt, aber unsere Felder sind in allen Dimensionen und unendlichen Realitäten, in die sich unsere Elohim-Felder erstrecken, ewig untrennbar miteinander verbunden. Das gilt insbesondere für alle unsere Schöpfungen hier auf der Erde, die ich oben erwähnt habe.

Amora und ich wussten im Januar und Februar dieses Jahres ganz klar um diese Unvermeidlichkeit und warteten auf weitere Anweisungen unserer Führer, wie wir vorgehen sollten. Zu dieser Zeit war es offensichtlich, dass wir uns nicht mehr physisch sehen können, da die Abriegelung verschärft wurde und keine Reisen ins Ausland mehr erlaubt waren. Die ganze Situation auf diesem Planeten ist so verkorkst, dass die einzige Lösung das göttliche Eingreifen durch den Shift und unseren Aufstieg sein kann.

Außerdem wussten wir, dass wir unsere geographischen Positionen beibehalten müssen, wo wir jetzt sind, ich in Italien an der ligurischen Küste, wo die Heil- und Studienzentren des Lichts sind, und sie in Vancouver, wo die andere Stadt des Lichts New Lemuria ist. Von dort aus sendet sie ihr Licht über den gesamten nordamerikanischen Kontinent, um die schlimmsten Folgen der bevorstehenden Verschiebung für diese große unausgereifte junge Seelenbevölkerung abzumildern.

Wir sind der treibende Motor der PAT-Supernova des Aufstiegs und wir müssen dafür auf dem Globus optimal positioniert sein. Wir spannen eine riesige Regenbogenbrücke aus aufgestiegenen Energien über den Atlantik und umfassen die beiden Kontinente Europa und Nordamerika als Wiege der westlichen Zivilisation.

Aber wir haben unsere energetischen Felder auch nach Südamerika ausgedehnt, als wir die dritte Stadt des Lichts in den Anden in Ecuador erschufen. Diese bildet ein Dreieck mit den Städten des Lichts in Vancouver, an der Pazifikküste und hier in Europa. Ohne ihre stabilisierende Wirkung kann keine Verschiebung und kein Aufstieg stattfinden.

Die Elohim haben uns schon 2017 von dieser energetischen Voraussetzung erzählt, als Amora zum ersten Mal nach Ecuador reiste, um dort die dritte Lichtstadt Terra Nueva zu verankern. Dann reiste sie im Januar 2019 ein weiteres Mal und erschuf sie vollständig mit meiner Unterstützung aus Österreich, wo ich zur gleichen Zeit die erste Lichtstadt New Raetia in Mittel- und Osteuropa expandierte.

Ich erwähne diese Fakten nur, um Sie für die gigantische Lichtarbeit zu sensibilisieren, die wir in den letzten sieben Jahren auf einer völlig transpersonalen Ebene geleistet haben. Unsere persönliche Beziehung war immer von untergeordneter Bedeutung und diente nur als Mittel, um uns gegenseitig auf der menschlichen Ebene zu unterstützen, um unsere Lichtaufgaben erfüllen zu können.

In den letzten 3 Jahren musste Amora regelmäßig nach Vancouver zurückkehren, um die Lichtstadt New Lemuria dort zu verstärken und unsere Felder über den Atlantik auszudehnen, während ich hier in Italien damit beschäftigt war, neue Lichtzentren in Sanremo und auch in Österreich, Tschechien und Osteuropa während meines Aufenthaltes in diesen Ländern im letzten Winter zu erschaffen. Es ging nie um unsere persönliche menschliche Verbindung, wie viele Menschen aus ihrer begrenzten anthropozentrischen Sichtweise denken mögen.

Und nun komme ich zu der neuesten sensationellen Erkenntnis, die uns in den letzten Tagen offenbart wurde und die mich so überrascht hat, dass ich mehrere Tage lang überwältigt war, bevor ich die Implikationen davon vollständig assimilieren und schließlich diese Ankündigung machen konnte.

Letzte Woche sagten uns die Elohim, dass es für die 12 Zwillingsflammenpaare, die zum PAT gehören, an der Zeit ist, zusammenzukommen, ihre energetische Kraft unendlich oft zu verstärken, indem sie ihre Felder verschmelzen und die heilige Vereinigung herstellen. Dies wird der Treibstoff für die Verschiebung und den Aufstieg dieses Planeten und seiner menschlichen Bevölkerung sein. Sie drängten mich, ihre alte Botschaft neu zu veröffentlichen, was ich prompt tat.

Die Elohim: Die 12 Zwillingsflammen-Paare des PAT und ihre Rolle im Aufstieg 2021

Und dann kam die grösste Überraschung für mich. Mir wurde gesagt, dass ich auch eine Zwillingsflamme habe, die zu dieser Zeit auf der Erde inkarniert ist und dass ich sie treffen muss, um mit ihr aufzusteigen.

Wie ich schon sagte, ist Amoras Zwillingsflamme Adama und sie hat keine Zwillingsflamme als inkarnierter Mensch. Sie war mit mir als meine Dualseele in den letzten 7 Jahren und wenn sie aufsteigen wird, wird sie mit Adama in der 7. und höheren Dimension verschmelzen. Da sie auch ein Elohim der 1. Ursache ist, steht sie nicht in direkter Beziehung zu allen Schöpfungen der Form in der 4., 5. und 6. Dimension.

Ich hingegen bin der Schöpfer dieser Formen und das gilt auch für meine Zwillingsflamme, die ebenfalls zu dieser Zeit inkarniert ist und zu den 12 Zwillingsflammenpaaren des PAT gehört, von denen die Elohim sprachen. Da ich die ganze Zeit mit meiner Dualseele Amora zusammen war, war diese Botschaft für mich persönlich nicht von Interesse und ich habe sie nur als sehr wichtige und wertvolle Information für die PAT betrachtet und veröffentlicht.

Bis ich vor einigen Tagen erkannte, dass ich eines dieser 12 Zwillingsflammen-Paare bin und nun meine Zwillingsflamme finden und die heilige Vereinigung mit ihr eingehen muss.

Wir besprachen diese dramatisch neue Entwicklung mit Amora und kamen, dem Rat unserer Guides folgend, zu dem Schluss, dass wir dem Universum zeigen müssen, dass wir bereit sind, diese neue Entwicklung vollständig anzunehmen.

Wir haben offiziell beschlossen, unsere menschliche, physische Beziehung zu beenden, so dass ich frei bin, meine Zwillingsflamme zu finden und die heilige Vereinigung mit ihr einzugehen, und das ist es, was ich jetzt mit dieser Veröffentlichung ankündige. Umso mehr, als es für Amora und mich keine Möglichkeit gibt, uns vor dem Shift und unserem Aufstieg noch einmal physisch zu treffen.

Ich weiss nicht, wer meine Zwillingsflamme ist, die einzige Information, die mir bisher gegeben wurde, ist, dass sie in ihren 7x7-Jahres-Zyklus eingetreten ist und bereit ist, grosse Dinge zu vollbringen, wie ich es tat, als ich 1994 das Universelle Gesetz entdeckte. Und dass wir nur aufsteigen können, nachdem wir unsere Felder verschmolzen haben, um die ultimative Heilige Vereinigung innerhalb unserer menschlichen Körper in unserer letzten Inkarnation auf der Erde wiederherzustellen. Das ist alles.

Mit dieser Ankündigung habe ich die energetische Voraussetzung für meine Wiedervereinigung mit meiner Zwillingsflamme erfüllt und bin zuversichtlich, dass dies in den kommenden Tagen geschehen wird. Unsere heilige Wiedervereinigung wird die Verschiebung und den Aufstieg von Gaia und der Menschheit auslösen.

Es versteht sich von selbst, dass dies zum optimalen Zeitpunkt geschehen wird, den jetzt noch niemand kennt. Ich bin voller Aufregung und Freude über meine Wiedervereinigung mit meiner Zwillingsflamme, da ich auch weiß, dass wir nun endlich die Schwelle unserer Verklärung und unseres Aufstiegs erreicht haben.

Quelle: http://www.stankovuniversallaw.com/2021/03/an-important-personal-announcement/

[übersetzt von max - Spenden sind💖willkommen]

4 Kommentare:

  1. ***Aus dem Quell des Lichts***

    Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes
    Ströme Licht herab ins Menschendenken.
    Es werde Licht auf Erden!

    Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes
    Ströme Liebe aus in alle Menschenherzen.
    Möge Christus wiederkommen auf Erden!

    Aus dem Zentrum, das den Willen Gottes kennt,
    lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen
    zu dem Endziel, dem die Meister wissend dienen!

    Durch das Zentrum, das wir Menschheit nennen,
    entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichtes
    und siegle zu die Tür zum Übel!

    Mögen Licht und Liebe und Kraft
    Den Plan auf Erden wieder herstellen! Danke!

    DIE GROSSE INVOKATION vom tibetischen Meister Djwhal Khul ist eine Anrufung des spirituellen Lichtes.
    Alle Religionen sind Flüssen vergleichbar, die in das Meer dieses spirituellen Lichtes fließen.

    http://www.rosenwetter.at/start99.html
    --------------------

    Die 72 Namen Gottes
    ist die "Sprachwissenschaft des Lebendigen Lichtes", um die Entwicklungen der ersten sechs Schöpfungstage in Harmonie zu bringen. Die Lehren des Lichts werden aus den höheren Hierachien über die Elohims zu uns gebracht. Jedoch kann diese Sprache nur im Zusammenhang mit dem Christuslicht eine Wirkung erzielen. Wenn wir die hebräischen Schriftzeichen visualisieren, prägen sie sich vorerst während des Schlafes in das Unterbewusstsein ein. Während die Seele ruht, vereinigen sich die Schriftzeichen mit anderen unterbewussten Archetypen. Nach einiger Schulung wird es dem Unterbewussten gelingen mit dem "Überselbst" zu kommunizieren. Dann wird es möglich andere Realitätswelten zu erfahren.
    Wir wechseln die Dimension. In jeder der 72 Rosenwetter Elohim Essenzen® ist eine Lichtvibration der Heiligen Namen enthalten. Die Schöpfungsebene dafür ist Melchizedek und Metatron.

    Melchizedek:
    Ewiger Herr des Lichts, beauftragt mit der Ordnung der Ebenen der himmlischen Welten für den Übergang in die neue Schöpfung. Gleichrangig mit Erzengel Michael und Metatron in der Verwandlung des Menschen Bewusstsein, die durch die Läuterung des lebendigen lichts gehen (Genesis 14:18; Hebräer 5:7-10)
    Dieses Licht wurde von Melchizedek an Abraham, von diesem an Elijah, von diesem an David und in weiterer Folge an Jesus weitergegeben.

    Metatron:
    (griechisch) bedeutet "beim Thron". Christliche Bedeutung:Er fertigt die Krone Gottes an und ist der himmlische Schreiber, der die Taten der Menschen notiert. Hebräischen Legenden zufolge war er nicht jeher Engel, sondern er lebte auf der Erde unter dem Namen Hennoch.

    http://www.rosenwetter.at/set99.html

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Georgi!
    Wir werden dafür meditieren, dass du dein Zwillingsflämmchen kennen lernen wirst, wenn dir das recht ist! Und wir wünschen dir viel freude mit deinem Zwillingsflämmchen! Es ist wirklich etwas sehr besonderes die Energie von Zwillingsflämmchen zu fühlen, oder es selbst zu erleben!
    Herzliche Grüsse von den Zwillingsflämmchen aus der Schweiz

    Piis and Love

    Belana und Alvarr

    AntwortenLöschen
  3. Mir kommt das ganze wie eine Lausbubengeschichte vor. :)

    AntwortenLöschen
  4. Alle PAT Mitglieder die eine inkarnierte Zwillingsflamme auf der Erde haben, werden dieses Jahr zusammenkommen und miteinander verschmelzen um die Befreiung des Planeten zu vollenden.
    So ist es

    AntwortenLöschen

Danke.