2021-11-26

Spaceweather: Ein geomagnetischer Sturm am 27. November 2021

BEOBACHTUNG GEOMAGNETISCHER STÜRME: 

Kleinere geomagnetische Stürme der Klasse G1 sind am 27. November möglich, wenn ein CME das Magnetfeld der Erde voraussichtlich zur Seite schiebt. 

Der CME wurde von einem ausbrechenden Magnetfaden in der südlichen Hemisphäre der Sonne ins All geschleudert. Auf dem Weg nach oben spaltete das Filament die Sonnenatmosphäre und riss beim Aufsteigen eine "Feuerschlucht" mit sich. Die glühenden Wände blieben noch mehr als 6 Stunden nach der Explosion intakt.

NOAA-Modelle des CME deuten auf einen Streifschuss in den späten Abendstunden des 27. November hin. Ein Großteil des CME wird nicht eintreffen und südlich an unserem Planeten vorbeiziehen. Aber der Teil, der auftrifft, dürfte ausreichen, um helle arktische Polarlichter zu entfachen.

Quelle: https://www.spaceweather.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.