2021-11-27

OSHO ÜBER DIE LIEBE


"Wenn du die Liebe wirklich kennenlernen willst, vergiss die Liebe, denke an Meditation. Wenn du Rosen in deinem Garten willst, vergiss die Rosen, und kümmere dich um den Rosenstrauch. Gib ihm Nahrung, gieße ihn, achte darauf, dass er genügend Sonne und Wasser bekommt. Wenn alles getan ist, werden die Rosen von selbst zur richtigen Zeit aufblühen. Du kannst sie nicht früher zum Blühen bringen, du kannst sie nicht zwingen, sich früher zu öffnen, und du kannst eine Rose nicht bitten, perfekter zu sein.

Hast du je eine Rose gesehen, die nicht perfekt war? Was willst du mehr? Jede Rosenblüte ist in ihrer Einzigartigkeit perfekt. Sie tanzt im Wind, im Regen, in der Sonne – siehst du ihre unendliche Schönheit, ihre totale Freude nicht? Eine kleine, gewöhnliche Rose verbreitet den verborgenen Glanz der Existenz.

Liebe ist eine Rosenblüte in deinem Sein, aber bereite dein Sein vor. Vertreibe die Dunkelheit und die Unbewusstheit. Werde immer achtsamer und bewusster, und die Liebe kommt von selbst, zu ihrer eigenen Zeit. Du brauchst dir deswegen keine Sorgen zu machen. Und wann immer sie kommt, es ist immer perfekt.

Liebe ist eine spirituelle Erfahrung – sie hat nichts mit den Geschlechtern zu tun, nichts mit den Körpern, sie hat etwas mit dem innersten Sein zu tun.

Aber du hast noch nicht einmal deinen eigenen Tempel betreten. Du hast überhaupt keine Ahnung, wer du bist, und du fragst, was Liebe ist. Sei zuerst du selbst, erkenne dich selbst – und dann kommt Liebe als Belohnung. Sie ist eine Belohnung aus dem Jenseits. Sie regnet auf dich nieder, sie erfüllt dein Sein. 

Und sie regnet immer weiter auf dich und erzeugt ein unermessliches Verlangen, sie zu teilen. Dieses Teilen kann in menschlicher Sprache nur als ‚Liebe’ bezeichnet werden. Es sagt nicht viel aus, aber es deutet in die richtige Richtung. Liebe ist ein Schatten von Achtsamkeit, von Bewusstheit.

Ich lehre euch, bewusster zu sein. Und wenn ihr bewusster werdet, wird Liebe aufscheinen. Sie ist ein Gast, der kommt, der unausweichlich zu denen kommt, die präsent sind und darauf vorbereitet, ihn zu empfangen."

Aus: Satyam Shivam Sundaram

#osho #meditation

Quelle: OSHO Deutsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.