2022-01-15

„Parallele Universen & Du“ ∞ Daniel Scranton



und der Rat der Arkturianer aus der 9. Dimension, vom 15. Januar 2022

„Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat und wir freuen uns über den Kontakt mit dir und euch allen.

Wir freuen uns sehr, euch diese Übermittlung zukommen zu lassen, da sie zu unserem Lieblingsthema gehört. Unser Lieblingsthema ist die Erweiterung eures Bewusstseins. Nachdem wir mit euch bereits über eure Astralreisen gesprochen haben, möchten wir euch einige Informationen darüber geben, wie ihr auf die Versionen von euch selbst zugreifen könnt, die in parallelen Universen existieren, und wie ihr euch diese erschließt.

Zunächst einmal habt ihr eure Vorstellungskraft. Ihr könnt euch fragen, wie euer Leben gewesen wäre, wenn sich etwas in eurem Leben auf völlig andere Weise abgespielt hätte, und ihr könnt anfangen, auf die Erfahrungen und vor allem auf die Emotionen jener anderen Version von euch zuzugreifen, die gleichzeitig in einem Paralleluniversum existiert.

Ihr habt auch euren Traumzustand, in dem ihr erforschen können, was diese verschiedenen Versionen von euch erkunden, und, was noch wichtiger ist, was sie fühlen. Wenn ihr aus einem besonders merkwürdigen Traum aufwacht, in dem ihr ganz andere Umstände (er)lebt, als in dieser Realität, denn merkt euch, wie ihr euch in diesem Körper in diesem Universum fühlt. Und bitte bereut nicht, dass ihr in dieser und nicht in jener (geträumten) Realität lebt, weil ihr dann nicht die besten Aspekte dieser Erfahrung erlebt.

Die besten Aspekte – sich in eines dieser parallelen Universen hinein zu erstrecken – sind, dass ihr diese Versionen von euch selbst in euer gesamtes Ich integrieren könnt. Ihr könnt mehr von eurem höheren Selbst werden, weil ihr euch dieser anderen Versionen von euch bewusst seid und in diesen Paralleluniversen verschiedene Szenarien und Geschichten durchspielt. Ihr könnt beabsichtigen, diese Träume jetzt zu haben, so dass ihr beim Aufwachen wisst, dass der seltsame Traum, den ihr gerade geträumt habt, euch in einen anderen Aspekt eures Bewusstseins gebracht hat.

Und wenn ihr einmal diesen speziellen Kaninchenbau hinuntergegangen seid, werdet ihr feststellen, dass ihr immer weiter und weiter geht, tiefer und tiefer, dabei erforscht, entdeckt und euer Bewusstsein erweitert und ausdehnt, um mehr von euch selbst einzubeziehen. Ihr setzt all die Puzzleteile zusammen, und manchmal müsst ihr dann Zugang zu einer ganz anderen Realität haben, als zu der, in der ihr gerade lebt. Eine, die es euch ermöglicht, Gefühle zu erforschen, die ihr nur in diesen sehr unterschiedlichen Erfahrungen in diesen ganz anderen Universen haben könnt.

Grafiktext: Um euer fünftdimensionales Selbst zu werden, müsst ihr alle Aspekte von euch selbst annehmen, auch jene, die ihr in diesem Leben nicht gewesen seid. Und wir möchten euch versichern, dass der Schleier zwischen diesen Universen dünner wird und dies auch weiterhin tun wird. Wenn ihr also diese verschiedenen Universen und diese verschiedenen Selbste erforscht, übt und praktiziert ihr → und werdet immer mehr zu dem, was ihr wirklich seid.

Wir sind der arkturianische Rat, und wir haben es genossen uns mit euch zu verbinden.“

Wort und Bildquelle: (http://danielscranton.com/https://danielscranton.com/downloads/donation/)

Audiodatei von/mit Daniel persönlich:

[https://www.youtube.com/watch?v=H6DYQ-zLZ3E]

(https://danielscranton.com/parallel-universes-you-%e2%88%9ethe-9d-arcturian-council-2/ … Reblog vom 30.01.2020)

© Übersetzung Roswitha https://www.esistallesda.de/Roswitha … Spenden https://www.paypal.me/esistallesda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.