2021-10-09

Carta Astral 222 am 8. Oktober 2021

Liebe Familie, 

seit gestern Abend empfangen wir Codes (höhere Frequenzen, die bestimmte Prozesse auf physischer, mentaler und emotionaler Ebene aktivieren), die aus dem Kosmos kommen. Zumindest konnte ich sie nicht als Welle kosmischer Strahlung identifizieren, denn eine Welle (oder ein Strahl) kosmischer Strahlung könnte mit einem Laserstrahl gleichgesetzt werden. Die Codes sind eher wie eine sich ausdehnende Welle, außerdem haben sie unterschiedliche Ursprünge. 

Der wahrscheinlichste Ursprung einer Welle kosmischer Strahlung sind Pulsare (Neutronensterne, die in kurzen Abständen intensive Strahlung in den Weltraum aussenden), obwohl sie auch von Supernovae (dem Kollaps eines Sterns, bevor er "stirbt") oder der Kollision zweier Sterne stammen kann. Diese Codes (sie haben keinen spezifischen Namen) sind eher "Hintergrundrauschen", da sie von einer Quelle stammen müssen, die elektromagnetische Energie konstanter, aber weniger intensiv aussendet. 

Es ist, als würde man ständig einen hohen, anhaltenden Ton hören, und nicht nur ein paar Minuten lang. Es sind diese höheren Frequenzen, die unsere DNA verändern (genau wie die Sonnenstrahlung), weil sie sich auf die Struktur unserer Atome auswirken. Zusätzlich zu diesen Codes gab es in den letzten 12 Stunden auch 3 Sonneneruptionen der Klasse C. Obwohl die Sonnenpartikel uns höchstwahrscheinlich nicht direkt erreichen werden, sollten wir nicht vergessen, dass wir aufgrund der Verschränkung die Auswirkungen auch sofort, aber nur für eine sehr kurze Zeit spüren können. 🔥☀️🦋

Als Resonanz auf diese Codes könntet ihr euch daher also sehr müde fühlen (die Wirkung der Codes besteht darin, dass sie, wenn sie auf unseren physischen Körper einwirken, eine plötzliche Müdigkeit hervorrufen, so als ob sie "die Batterie aus uns herausnehmen"), ebenso wie Träume von Meteoren, die vom Himmel fallen, Sternschnuppen oder Spiralen am Himmel. 

Es ist auch normal, Angstzustände, Kopfschmerzen und Empfindungen in der Kopfhaut zu verspüren, Hungeranfälle, aber ohne großes Verlangen zu essen, Muskelschwäche, Kribbeln in den Lippen, Töne in den Ohren oder als ob wir eine Nachricht im Morsecode empfangen würden, Druck in den Nebenhöhlen, Sehnsucht nach etwas, das wir vermissen, aber nicht haben (das Gefühl, nach Hause zurückzukehren), ungleichmäßige Wärmeempfindung (einige Chakren sind kälter oder wärmer als andere), teilweises Zittern oder Gänsehaut (nur ein Oberschenkel oder ein Arm hebt sich, als ob ein unsichtbarer Wind weht), großer Durst, Unbehagen am ganzen Körper (als ob der Koffer zu klein für uns wäre) und ein großes Verlangen, sich zu strecken. 

Was unsere Psyche anbelangt, so bringen uns diese Codes neben der Sehnsucht, "nach Hause zu kommen", auch mit einer höheren Version von uns selbst und mit den jeweiligen Zeitlinien in Einklang, so dass wir häufig das Gefühl haben, bereits an dem Ort zu leben, von dem wir wissen, dass er unsere Bestimmung ist, oder wir haben das Gefühl, "aus der Phase heraus" zu leben, als gäbe es einen anderen Ort oder eine andere Situation, an dem/der wir sein sollten, aber nicht sind. 

Unsere innere Wahrheit, die Wahrheit unseres Herzens, wird geklärt und wir haben ein größeres Bewusstsein und eine größere Gewissheit darüber, auch wenn die dreidimensionale Realität nicht damit übereinstimmt. 

Was die Sonneneruptionen anbelangt, so ist es wahrscheinlich, dass einige von Euch eine unmittelbare Reaktion wie Herzklopfen, Engegefühl in der Brust, kurzzeitiges Schwindelgefühl und auch Unbehagen in der Magengrube (Übelkeit, Magenverstimmung, Brennen, Schmerzen und möglicherweise Reflux) verspürt haben. Die Kombination beider Einflüsse könnte dazu führen, dass ihr euch gereizt oder wie in einem Dampfkochtopf fühlt, aber gleichzeitig mit der Erwartung, dass etwas sehr Gutes passieren wird, und es ist wahrscheinlich, dass ihr euch entspannt, anstatt euch zu wehren (es ist normal, sich zu wehren und Angst vor etwas zu haben, das wir noch nie erlebt haben, aber im Idealfall lassen wir es nicht geschehen). Aber das Ideal ist, die Angst nicht zuzulassen und dem Prozess zu vertrauen). 

Werdet ihr euch wahrhaftig bewusst, was dieser ganze Evolutionsprozess, den wir durchlaufen, bedeutet, und indem ihr die Angst deaktiviert, werdet ihr spüren, wie sich euer Herz öffnet (weil sich dadurch automatisch der Fokus unserer Aufmerksamkeit verändert und diese Frequenzen dorthin gelenkt werden, wo sie mit mehr Freiheit und weniger Hindernissen in Resonanz gehen). Dann werden sich die Angst und die Beklemmung in Euphorie und Vertrauen verwandeln. 

Alles ist gut, vertraue auf den größeren Plan, auch wenn du dich erschöpft fühlst; auch das wird vorübergehen. 🦋🪐

~Alicia~💖💜

Quelle: https://cartaastral222.com.mx/2021/10/08/octubre-08-2021/

[übersetzt von max - SPENDEN sind sehr willkommen - Danke💖]

1 Kommentar:

Danke.