2021-10-18

Argorianer Update 9. -16. October 2021



Die Weltraum-Odyssee der Erde geht weiter. 

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Protokolle der Raumflotte der 25D Argorianer vom 9. bis 16. Oktober 2021:

„Achtung, das ist das Flaggschiff-Geschwader. Der Kommandant eines ihrer Schiffe bleibt verbunden.
Wir haben den Raum der Hochgeschwindigkeitsflüsse der Quantenstrahlung betreten. Saugwirkung und Turbulenz nehmen zu. Behalten Sie Ihre Gesundheit im Auge!

Die Singularität beschleunigt und beeinflusst alle Mechanismen und erhöht die Aktivierung einer komplexen Verflechtung von Quantenstrahlungskanälen.


Dieser Mechanismus funktioniert chaotisch und verursacht starke Raumschwankungen. Die Auswirkungen auf seine Angelegenheit erfolgen stufenweise gemäß dem darin festgelegten Programm.
Der Druck ist nicht gleichmäßig verteilt. Quantenwellen, die in die Erde eindringen, bringen radikale Veränderungen in allen planetarischen Strukturen.

Die Mondbasis der Sirianer auf 23D überwacht den Betrieb der Ausrüstung. Die kosmische Last nimmt an allen Knoten des planetaren Gitters zu, das sich unter Druck wie ein Trampolin biegt.

In der Erdkruste öffnen sich neue Kanäle der Plasmazirkulation. Durch sie entlädt der Planet intensiv verbrauchte Energie.

Der Druck in der erdnahen Kugel sinkt wie bei einer entleerten Kugel. Die Energie des Raumes wird weicher, flüssiger und flüssiger.


Seine ausgestoßenen Ströme bewegen sich zu höheren Ebenen auf der Feinstofflichen Ebene und bilden Energiemuster. In den fraktalen Elementen der fünfdimensionalen Welt reihen sich zuvor chaotisch rotierende Partikel aneinander.

Die Transformation des intraplanetaren Kristalls sowie der Kristalle in jedem Materiefraktal geht weiter.

Mächtige Kernstrahlung blitzt durch alle Schichten des Planeten und sammelt sich auf dem Schutzschild der Magnetfelder.

Emissionen von Protuberanzen können jederzeit auftreten und Auswirkungen auf elektronische Geräte, die Psyche von Menschen und Tieren haben. Berücksichtigen Sie dies.

Der ErdKristall arbeitet die alten Programmen ab.


Die Strukturen der dreidimensionalen Ebene werden geschichtet und für die 4-Dimension gemorpht.

Die Module des Weltraumgeschwaders beschleunigen diesen Prozess, indem sie die Stärke der einfallenden kosmischen Strahlung auf den intraplanetaren Kristall erhöhen.

Der Zustand des Quantenrepeaters des Mondes ist normal. Es arbeitet mit seiner maximalen Kapazität und füllt den gesamten terrestrischen und erdnahen Raum mit neuen Energien.

Die Quantengrundlagen wurden geändert. Der mediterrane Energieblock, der den Plasmafluss reguliert, wurde aktiviert.

Vulkane von Alaska, Kamtschatka, Japan erwachen.

Die Yellowstone-Aktivität nimmt ebenso zu wie die Tektonik im Weltmeer, insbesondere im Bereich der Aleuten. Dies sind Prozesse von mehr als einem Tag, aber wir warnen Sie.

Die feinstofflichen Strukturen der Naturwelten werden entkoppelt.

Die Schichtung in der sozialen Struktur der menschlichen Zivilisation nimmt zu.

Seit Anfang Oktober schwankt nicht nur der Raum, sondern auch das Geschehen stark.

Sie entwickeln sich nicht konsequent, meistens chaotisch, entgegen jeglicher Logik.

So werden Varianten unterschiedlicher Pläne und Möglichkeiten getestet. Es gibt eine Beschleunigung und Konsolidierung der Ereigniszeitpläne.

Auf der Feinstofflichen Ebene ist das gesamte Netzwerk von Ereignissen, räumlichen Knoten und Linien zerknittert. Alles schwebt in Quantenverschränkung.

Die Gesellschaft schlägt in Qualen hin und her, schwankt von einem globalen Ereignis zum anderen, von früheren Notfallplänen zu neuen.


In der Erkenntnis, dass sie sich an einem Scheideweg befindet, wird die Menschheit zunehmend geschichtet und versucht, nicht sehr bewusst, sich an die stattfindenden Veränderungen anzupassen.“


Quelle der Übersetzung: Gerlinde Mantey

1 Kommentar:

Danke.