2021-10-20

TAGESBOTSCHAFT VON ERZENGEL GABRIEL FÜR DEN 20. OKTOBER 2021


20. Oktober 2021

Eine in letzter Zeit häufig vorkommende Sorge ist die, dass ihr irgendwie feststeckt. Wir möchten, dass ihr versteht, dass jede einzelne Phase euch auf die eine oder andere Weise dient. Wie wisst ihr das? Weil sie stattfindet.

Wenn ihr daher glaubt, dass ihr feststeckt, laden wir euch ein, andere Standpunkte zu untersuchen. Was, wenn ihr gar nicht feststeckt? Wie könnte diese Phase für euch von Nutzen sein? Nehmt eine neue, höhere Perspektive auf die Situation ein. Wenn euch das im Wachzustand schwerfällt, dann meditiert und schaut von dort aus, oder bittet euren Traumzustand oder eure Geistführer, euch auf Potenziale und Möglichkeiten aufmerksam zu machen, die es in eurer derzeitigen Situation gibt und die ihr vielleicht überseht. Welche Möglichkeiten stehen euch im Moment zur Verfügung, die ihr vielleicht nicht nutzt?

Zum Beispiel erfordern einige energetische Veränderungen, dass ihr wach, aber ziemlich ruhig seid, um euch zu integrieren. Dies wird dazu führen, dass ihr in eine Phase geringerer Aktivität eintretet. Für euch mag es so aussehen, als ob nichts passiert, aber in Wirklichkeit befindet ihr euch in den optimalen Bedingungen dafür, dass der energetische Prozess seine Magie wirken kann. Oder vielleicht braucht ihr eine innere Entdeckung, um diese Ausdehnung dann im Außen zu erleben. Oder vielleicht weiß eure Seele, dass ihr kurz davor seid, euch in eine so beschleunigte Vorwärtsbewegung zu begeben, dass eine Ruhephase eine unentbehrliche Vorbereitung auf diese Phase ist. Es gibt viele triftige Gründe für eine Ruhephase, und jeder von euch wird euch und eurer Reise auf die eine oder andere Weise dienen.

Wenn ihr euch in den Glauben an und das Vertrauen in euren jetzigen Moment begebt, öffnet ihr die Tür zur Annahmebereitschaft bzw. Akzeptanz, was es euch ermöglicht, euch durch jede Phase, in der ihr euch befindet, mit weit mehr Wohlbehagen, Anmut, Leichtigkeit und Effizienz zu bewegen. Es gibt energetische Prozesse, die in diesem Augenblick ablaufen und die so komplex sind, dass ihr sie aus eurer menschlichen Perspektive niemals verstehen werdet, noch seid ihr dazu bestimmt, so wie die Raupe nicht verstehen muss, was im Kokon geschieht, um vollständig transformiert aus ihm hervorzugehen.

Lasst das Glaubenssystem los, dass ihr es falsch machen könntet, ihr Lieben. Vertraut dem Prozess und wisst, dass ihr es schaffen werdet, ganz gleich was passiert, aber euer Grad an Glauben, Vertrauen, Annahmebereitschaft/Akzeptanz, Zulassen, Hingabe und Fließen wird bestimmen, wie sehr ihr die Reise genießen werdet.


19. Oktober 2021

Ihr Lieben, wir verstehen, dass das Warten darauf, dass Aspekte in euer Bewusstsein vordringen, zu den frustrierendsten Dingen gehört, die ihr zu bewältigen habt. Die Merkmale der Strömung, des Flusses zu verstehen, wird euch helfen zu erkennen, wo ihr euch auf eurer Reise befindet.

Wir haben schon oft darüber gesprochen, dass die Strömung sowohl aus Aktions- als auch aus Ruhephasen besteht. Dies soll ein allgemeines Gleichgewicht und Unterstützung bewirken. Wenn ihr die ganze Zeit aktiv wärt, würdet ihr zwar Dinge erledigen, aber ihr würdet euch erschöpfen und aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn ihr nur in der Ruhephase oder Flaute wärt, hättet ihr viel Zeit für Selbstbeobachtung, Ruhe und Ausrichtung, aber nichts würde erledigt werden. Jeder Aspekt des Flusses dient dem anderen und schafft ein nachhaltiges Modell des Fortschritts.

Typischerweise gehen den Aktionsphasen ein Gefühl von Ungeduld, Angst und Aufregung voraus. Flautephasen sind oft von Müdigkeit, Langeweile oder Desinteresse begleitet. Und erneut beziehen wir uns hier auf das Fliegen mit dem Flugzeug. Während der Aktionsphase auf dem Weg zum Flughafen seid ihr wahrscheinlich aufgeregt und vielleicht ein wenig nervös. Nach dem Abflug geht ihr in die Ruhephase eurer Reise über. Der Arbeitsteil wird von den Piloten und dem Flugpersonal übernommen und ihr könnt ein Nickerchen machen, lesen, meditieren oder einen Film ansehen. Ihr selbst seid ruhig, während der Großteil des Fortschritts stattfindet. Aber gegen Ende eures Fluges seid ihr mehr als bereit, euch aus der Enge des Raumes zu befreien, und ihr spürt wieder diese Aufregung, wenn ihr euch darauf vorbereitet, wieder in Aktion zu treten.

Seht ihr? Wie ihr euch jeweils fühlt und was gerade energetisch unterstützt wird, sind Indikatoren dafür, wo ihr euch in der Strömung, im Fluss befindet. Müdigkeit und das Bedürfnis nach Einkehr nach innen und nach Ruhe helfen euch, die Flaute anzunehmen. Wenn ihr euch unruhig, ängstlich und aufgeregt fühlt, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass eine Aktionsphase bevorsteht. Beide Aspekte des Flusses sind gleichermaßen wichtig und unterstützen euch auf mehr Arten, als euch bewusst ist. Und wenn es etwas gibt, worauf ihr euch verlassen könnt, dann ist es dies: Wenn ihr euch über einen längeren Zeitraum in einer Phase befindet und beginnt, die Emotionen zu spüren, die euch mit der anderen Phase verbindet, wird sich euer Fluss mit Sicherheit ändern.

1 Kommentar:

Danke.